Advertisement

Zur Einführung

  • Ludwig Vaubel
Chapter
  • 14 Downloads
Part of the Veröffentlichungen der Walter-Raymond-Stiftung book series (VWRS)

Zusammenfassung

Wenige Fragen sind für die weitere Entwicklung unserer gesellschaftlichen und staatlichen Ordnung so bedeutsam wie die Mitbestimmung der Arbeitnehmer und der Gewerkschaften in der wirtschaftlichen Unternehmensführung. Unsere freiheitliche Gesellschaftsordnung ruht weitgehend auf zwei Pfeilern: Auf der sinnvollen Ausgestaltung und dem wirkungsvollen Schutze der Freiheitsrechte des einzelnen und auf der vernünftigen Gestaltung des Verhältnisses der gesellschaftlichen Gruppenmächte zueinander und zum Staat. In diese beiden Bereiche würde nachhaltig eingegriffen, wenn die gegenwärtigen Forderungen der Gewerkschaften auf paritätische Mitbestimmung in den Organen aller großen Unternehmungen verwirklicht würden. Aus dieser prinzipiellen Sicht hat sich die Walter-Raymond-Stiftung in ihrem VI. Kolloquium dieses Themas angenommen. Im Gespräch zwischen Vertretern der Wissenschaft, der Kirchen, des öffentlichen und geistigen Lebens und der Unternehmer sollte versucht werden, diese grundlegenden Fragen unserer gesellschaftlichen Ordnung unter Bezug auf die Mitbestimmung zu erörtern. Das Kolloquium der Walter-Raymond-Stiftung schloß sich damit folgerichtig an frühere Kolloquien an, wie etwa »Eigentum und Eigentümer in unserer Gesellschaftsordnung«, »Die unternehmerische Verantwortung in unserer Gesellschaftsordnung« und »Aufgaben und Stellung der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen in der Bundesrepublik Deutschland«.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1966

Authors and Affiliations

  • Ludwig Vaubel

There are no affiliations available

Personalised recommendations