Advertisement

Schlußbetrachtung: Vom Naturrecht zum Nihilismus

  • Stefan Breuer
Chapter
  • 40 Downloads
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO, volume 42)

Zusammenfassung

Mit der Selbstaufhebung der bürgerlichen Gesellschaft verschwindet die Konstellation, die das Naturrecht getragen hatte. In allen seinen Gestalten bis hin zur Sozialvertragslehre, in der sich bereits die Dominanz der reinen Vergesellschaftung ankündigt, hatte das Naturrecht, wie wir gesehen haben, bestimmte Naturbeziehungen zur Voraussetzung, die eine begrenzte Autonomie der Gesellschaft und eine ebenso begrenzte Herrschaft über die Natur nicht ausschlossen, wohl aber eine vollständige Verfügung der Gesellschaft über die materiellen Grundlagen ihrer Reproduktion. Noch die bürgerliche Theorie mußte in der Lehre vom Naturzustand einbekennen, daß die Gesellschaft keiner creatio ex nihilo entsprang und keineswegs jene reine Kommunikationsgemeinschaft war, als die sie sich selbst präsentierte. So sehr die Natur unter bürgerlichen Produktionsbedingungen bereits zum Objekt einer rücksichtslosen Ausbeutung geworden war, so sehr blieben doch im Arbeitsprozeß und in der familialen Organisation noch Reste jener symbiotisch-sympathetischen Naturbeziehung vorherrschend, die nach Spaemann für alle vorneuzeitlichen Zivilisationen grundlegend ist (1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. (1).
    Vgl. Spaemann 1977, S. 189.Google Scholar
  2. (2).
    Heidegger 1977, S. 294.Google Scholar
  3. (3).
    Luhmann 1970, S. 181.Google Scholar
  4. (4).
    Ders. 1980, S. 33.Google Scholar
  5. (5).
    Lévi-Strauss 1972, S. 30.Google Scholar
  6. (6).
    Vgl. Strauss 1977, S. 4 f.Google Scholar
  7. (7).
    Vgl. Heidegger 1977, S. 221 ff.Google Scholar
  8. (8).
    Vgl. Luhmann 1970, S. 197.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1983

Authors and Affiliations

  • Stefan Breuer

There are no affiliations available

Personalised recommendations