Advertisement

Zusammenfassung

Windkräfte auf Offshore-Strukturen machen meist nur 5 bis 10 % der gesamten Umgebungskräfte aus. Trotzdem können sie, wenn sie mit entsprechend großer Häufigkeit auftreten, bei Lebensdaueranalysen von größerem Einfluß sein. In diesem Zusammenhang wird daher eine mehr statistische Analyse des natürlichen Windes erforderlich. Für das vorgesehene Seegebiet einer meerestechnischen Konstruktion werden meteorologische Informationen über die Häufigkeit, die Intensität, die Struktur und die Richtung des Windes benötigt. Mit diesen Daten sind Fragen nach der maximalen Windgeschwindigkeit für eine bestimmte Rückkehrperiode, nach den einzelnen Frequenzanteilen der kinetischen Windenergie oder nach dem vertikalen Geschwindigkeitsprofil des Windes zu klären.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1990

Authors and Affiliations

  • Karl-Heinz Hapel
    • 1
  1. 1.Institut für Schiffs- und Meerestechnik, Fachbereich 12 VerkehrswesenTechnische Universität BerlinBerlin 10Deutschland

Personalised recommendations