Advertisement

Zusammenfassung

Es wird ein innerhalb eines unendlichen oder endlichen Zeitintervalls T stetig von der Zeit t abhängender Prozeß u(t) betrachtet. u(t) beschreibt z.B. die Auslenkung eines elastisch schwingenden mechanischen Systems als Funktion der Zeit. Ist der Wert der Funktion u(t) zu jeder frei wählbaren Zeit t durch eine bestimmte Zahl — gegebenenfalls innerhalb gewisser Fehlerschranken — angebbar, z.B. durch eine Formel, eine grafische Darstellung oder durch einen experimentellen Befund, spricht man von einem deterministischen Prozeß (deterministic process). u(t) ist ein Prozeß, der sich vollständig aus den Werten seiner Vergangenheit vorausbestimmen läßt, z.B. die Wellenerhebung eines regelmäßigen Seegangs oder die Schwingung einer Konstruktion unter der Wirkung einer harmonischen Erregerkraft. So sind sämtliche in Kapitel 1 betrachteten Schwingungen deterministischer Natur.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1990

Authors and Affiliations

  • Karl-Heinz Hapel
    • 1
  1. 1.Institut für Schiffs- und Meerestechnik, Fachbereich 12 VerkehrswesenTechnische Universität BerlinBerlin 10Deutschland

Personalised recommendations