Advertisement

Paradox 3.5 pp 221-229 | Cite as

Erweiterte Funktionen

  • Andreas Maslo

Zusammenfassung

Haben wir die wichtigsten Funktionen, die Sie im Umgang mit Paradox regelmäßig benötigen, im 2. Kapitel praxisorientiert dargestellt, so wollen wir an dieser Stelle einige weitere spezielle Themen ansprechen und kurz behandeln. Neben der Möglichkeit, Daten aus anderen Programmen zu übernehmen bzw. von Paradox Daten an andere Programme zu übergeben, werden wir kurz auf die Möglichkeiten im Netzwerk und das Hilfsprogramm TUTILITY zu sprechen kommen. Ein spezielles Thema, die Makroprogrammierung, haben wir in das 4. Kapitel integriert, da in der Einstiegsphase die Programmierung (und um nichts anderes handelt es sich bei den Makros) keine wesentliche Rolle spielt. Dennoch werden Sie an einem kleinen Beispiel die Leistungsfähigkeit der Makros, insbesondere der Instant-Makros, vorgeführt bekommen. Die Steuerung werden wir zwar nur kurz, aber dennoch so umfassend darstellen, daß sie bereits in der Einstiegsphase nutzbar sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  • Andreas Maslo

There are no affiliations available

Personalised recommendations