Advertisement

Gedanken und Bemerkungen über Kognition

  • Heinz von Foerster
Chapter
Part of the Wissenschaftstheorie Wissenschaft und Philosophie book series (WWP, volume 21)

Zusammenfassung

Es ist ein ganz übliches Verfahren, unser eigenes Bild in Dinge oder Funktionen von Dingen in der Außenwelt zu projizieren. Diese Art der Projektion nenne ich „Anthropomorphisierung“. Da wir alle direkte Erfahrung von uns selbst haben, ist der unmittelbarste Weg zum Verstehen von X für uns, eine Abbildung zu finden, in der wir uns durch X selbst dargestellt sehen können. Dies wird deutlichst demonstriert dann, wenn wir bestimmten Dingen die Namen von Teilen unseres Körpers geben, weil sie diesen strukturell oder funktional ähnlich sind: Wir sprechen vom „Kopf“ einer Schraube, von den „Backen“ eines Schraubstocks, den „Zähnen“ einer Säge, vom „Hals“ einer Flasche, von den „Beinen“ eines Tisches usw.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1985

Authors and Affiliations

  • Heinz von Foerster

There are no affiliations available

Personalised recommendations