Advertisement

Bemerkungen zu einer Epistemologie des Lebendigen

  • Heinz von Foerster
Chapter
  • 133 Downloads
Part of the Wissenschaftstheorie Wissenschaft und Philosophie book series (WWP, volume 21)

Zusammenfassung

Im ersten Viertel dieses Jahrhunderts sahen sich die Physiker und Kosmologen gezwungen, die grundlegenden Begriffe zu revidieren, die für die Naturwissenschaften bestimmend gewesen waren. Im letzten Viertel dieses Jahrhunderts dagegen werden die Biologen eine Revision all der Grundbegriffe erzwingen, die für die Wissenschaft schlechthin bestimmend sind. Nach jener „ersten Revolution“ war klar, daß die klassische Vorstellung einer „letztgültigen Wissenschaft“, d.h. einer objektiven Beschreibung der Welt, in der es keine Subjekte gibt (also eines „subjektlosen Universums“), in sich widersprüchlich ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1985

Authors and Affiliations

  • Heinz von Foerster

There are no affiliations available

Personalised recommendations