Advertisement

Zusammenfassung

Man muß nicht Pascal-Fanatiker sein, um sich für diese Sprache zu begeistern. Aber sobald man das Programmieren als besonderen Anspruch an die logische Eigenleistung begreift, wird man dieser Programmiersprache wegen der durch sie bereitgestellten Sprachelemente und möglichkeiten ihren eigenen bedeutsamen Platz einräumen. Ob es sich dabei um die eigene Art der Unterabläufe oder der Rekursionen, die Flexibilität der anpaßbaren Datentypen oder die sich fast von selbst ergebende weitreichende Verbannung von Sprüngen handelt immer wieder findet man neue Kombinationsmöglichkeiten, die den eigenen konsequenten Standpunkt herausfordern. Natürlich kann dieses Buch nicht alles erfassen, was sich an Kombinationen und Strukturtiefen eröffnet, aber es bemüht sich, durch die Vielfalt an Beispielen Anstöße zur weiteren eigenen Entwicklung zu geben. Die Lösungen können nur problemangepaßte Vorschläge sein, für die Sie in der Regel auch neue und andersartige Realisierungen finden können.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1988

Authors and Affiliations

  • Hansrobert Kohler

There are no affiliations available

Personalised recommendations