Advertisement

Literaturhinweise

  • Oskar Peter Spandl
Chapter
Part of the Vieweg Studium book series (VSB)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

9.1. Studium

  1. Albach, H., Spezialisierung — aber nicht Trennung ( Theorie und Praxis im Streitgespräch), in: Der Volkswirt 1965, S. 1426–1427Google Scholar
  2. Anger, H., Probleme der deutschen Universität, Bericht über eine Erhebung unter Professoren und Dozenten, hrsg. vom Institut für empirische Soziologie der Wirtschaftshochschule Mannheim in Verbindung mit der George-Washington-Stiftung für Vergleichende Sozialwissenschaften, Stuttgart—Tübingen 1960Google Scholar
  3. Arnold, W., Stellung und Bedeutung des Personalen in der Psychologie, in: studium sociale, Gedenkschrift für K. V. Müller, hrsg. von K.G. Specht, H.G. Rasch und H. Hofbauer, Köln—Opladen 1963, S. 729–745Google Scholar
  4. Baumgarten, E., Die Erzväter: Sokrates und Galilei, Auf Dialog und Experiment beruht die Arbeit der Universitäten, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.11. 1966, S. 12Google Scholar
  5. Becker, H., Warum ohne Abschlußexamen? in: Industriekurier, 17.7. 1965, S. 4Google Scholar
  6. Bengeser, G., Doktorpromotion in Deutschland, Bonn, o. J.Google Scholar
  7. Bidlingmaier, J. und A. Harttung, Wie studiere ich Wirtschafts-und Sozialwissenschaften? Eine Studienanleitung, 3. Aufl., Berlin 1970Google Scholar
  8. Brinkmann, G., Die Brauchbarkeit der Ausbildung von Diplom-Kaufleuten und Diplom-Inge-nieuren in der Praxis, Vervielfältigtes Manuskript, Köln 1966Google Scholar
  9. Busse von Colbe, W., Mitarbeit in Übungen und Seminaren, in: Taschenbuch für Studierende der Wirtschaftswissenschaften, Wiesbaden 1965, S. 79–97Google Scholar
  10. Conant, J. B., Kampfansage an den Universitäts-Mythos, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.9. 1966, S. 11Google Scholar
  11. Conant, J. B., Probleme der Universitäten in Deutschland und in den USA, Tübinger Universitätsreden (22), Tübingen 1965Google Scholar
  12. Dahrendorf, R., Traditionen der deutschen Universität, in: Hochschulführer, hrsg. von Kipphoff u.a., 3. Aufl., Hamburg 1966, S. 11–26Google Scholar
  13. Dichgans, H., Die große Kluft zur Praxis, in: Der Volkswirt 1965, S. 804–805 derselbe, Erst mit dreißig im Beruf? Vorschläge zur Bildungsreform, Stuttgart 1965Google Scholar
  14. Eick, J., Hauptsache mehr Akademiker? Eine Umfrage über den Bedarf der Wirtschaft, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 4.9. 1965, S. 5Google Scholar
  15. Elsner, K., Ökonometrie setzt neue Akzente, in: Der Volkswirt 1966, S. 1695–1698Google Scholar
  16. Forster, L., Die deutsche Universität von außen gesehen, in: Hochschulführer, hrsg. von Kipp-hoff u. a., 3. Aufl., Hamburg 1966Google Scholar
  17. Freund, M., Das Abitur als „Sesam-öffne-dich“, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24. B. 1966, S. 195Google Scholar
  18. Friauf, K.H., Die Freiheit der Universität ist unteilbar, in: Industriekurier, 7.8. 1965, S. 6Google Scholar
  19. Fritzsche, C.-H., Rat beim Studium ist kein Gängeln, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.9.1966, 5. 12Google Scholar
  20. Geck, W. K., Promotionsordnungen und Grundgesetz, Schriftenreihe: Annales Universitatis Saraviensis, Rechts-und Wirtschaftswissenschaftliche Abteilung, Heft 24, Köln—BerlinBonn—München 1966Google Scholar
  21. Geist, M., Wirtschaftsstudium in Deutschland, Leichte und schwere Examen — Die Unterschiede in der „Dozentendichte“, in: Der Volkswirt 1964, S. 788–789Google Scholar
  22. Gerber, H., Das Recht der wissenschaftlichen Hochschulen, Bd. I, Textband (Bd. II: Anmerkungsband ), Tübingen 1965Google Scholar
  23. Gerstein, H., Studienziel erreicht?, in: Christ und Welt, 6.8. 1965, S. 17Google Scholar
  24. Grobe, H.—J., Generalstäbler für die Wirtschaft, in: Der Volkswirt 1966, S. 2152–2153Google Scholar
  25. Hampe, A., Die Statistik vernachlässigt, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.8. 1966, S. 9Google Scholar
  26. Hampe, A., dieselbe, Wie es an den Hochschulen wirklich steht, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.10. 1966, S. 11Google Scholar
  27. von Hayek, F.A., Eindrücke vom deutschen Universitätsunterricht, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.7.1966 (Beilage)Google Scholar
  28. Heimendahl, E. (Hrsg.), Die Zukunft der Universität, Lehre und Forschung oder Lehre und Verwaltung?, Sammlung Dialog, München 1966Google Scholar
  29. Helfert, E.A., Wirklichkeitsnahe Ausbildung des Management-Nachwuchses in den USA, Schriftenreihe: Gegenwartsfragen aus Wirtschaft und Gesellschaft, Nürnberger Vorträge, hrsg. Von der Wirtschafte-und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen—Nürnberg, Bd. 7, Stuttgart—Berlin—Köln—Mainz 1965Google Scholar
  30. Hochschul-Dienst, Wissenschaftsrat gibt Empfehlungen zur Studienreform, Berliner Plenarversammlung billigte Rohentwurf — Studium, Aufbaustudium und Kontaktstudium (23. 2. 1966, S. 5 )Google Scholar
  31. Hoellige, W. A.Kooperative Erziehung der Studenten, in: Neue Züricher Zeitung, 29.9. 1966, S. 6Google Scholar
  32. Hoffmann, J., Heißer Jungbrunnen für Studenten, Empfehlungen Biz eine Reform an Rumpf und Gliedern, in: Christ und Welt, 24.6. 1966, S. 3Google Scholar
  33. Koch, B.-K., Goethes Spuren sind verweht, Die deutschen Studenten werden seßhaft und die Professoren wandern, in: Christ und Welt, 21.10. 1966, S. 30Google Scholar
  34. Konnerth, E., Hochschulen sind heute Wirtschaftsbetriebe, „Optimale Größe von Hochschulen“, Bericht über eine Podiumsdiskussion der Deutschen Forschungsgemeinschaft, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8.10. 1966, S. 4Google Scholar
  35. Korn, K., Studienreform durch Planung, Zu den Empfehlungen des Wissenschaftsrates, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.6. 1966, S. 20Google Scholar
  36. Matz, A., Die Ausbildung von Führungskräften der Wirtschaft an amerikanischen Universitäten, Schriftenreihe: Gegenwartsfragen aus Wirtschaft und Gesellschaft, Nürnberger Vorträge, hrsg. von der Wirtschafts-und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen—Nürnberg, Bd. 6, Stuttgart—Berlin—Köln—Mainz 1965Google Scholar
  37. Mößbauer, R.L., Strukturprobleme der deutschen Universität, Bremen 1965Google Scholar
  38. McNair, Malcolm P., The Case Method at the Harvard Business School, New York 1954Google Scholar
  39. Pack, L., Managementausbildung aus der Sicht der Universität, in: Rationalisierung 1966, S. 130–134Google Scholar
  40. Picht, G., Die deutsche Bildungskatastrophe, Stuttgart 1964Google Scholar
  41. Popper, K. R., Logik der Forschung, Schriftenreihe: Die Einheit der Gesellschaftswissenschaften, Studien in den Grenzbereichen der Wirtschafts-und Sozialwissenschaften, Bd. 4, hrsg. Von E. Boettcher unter Mitwirkung von H. Albert u.a., 2. deutsche Ausgabe, Tübingen 1966Google Scholar
  42. Raabe, J., Handbuch der akademischen Studiengebiete und Berufe, Allgemeiner Studienführer, Bonn 1963/64Google Scholar
  43. Rau, F., Gedanken zur Hochschulentwicklung, Tübingen 1965Google Scholar
  44. Riese, H., Produzieren wir zu viele Akademiker? in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.1. 1967, S. 5Google Scholar
  45. Ritter, G., Die Krisis des deutschen Universitätswesens, Tübingen 1960Google Scholar
  46. RKW. Führungskräfte und Spezialisten, in: Rationalisierung 1966, S.129Google Scholar
  47. Schelsky, H., Berufsbild und Berufswirklichkeit des Professors, in: Grundzüge einer neuen Universität, hrsg. von P. Mikat und H. Schelsky, Gütersloh 1966, S. 21–34Google Scholar
  48. Schelsky, H., derselbe, Einsamkeit und Freiheit, Idee und Gestalt der deutschen Universität und ihrer Reformen, in: rowohlts deutsche enzyklopädie, Bd. 171/172, Reinbek bei Hamburg 1963Google Scholar
  49. Schelsky, H., derselbe, Grundzüge einer neuen Universität, Eine Denkschrift, in: Grundzüge einer neuen Universität — Zur Planung einer Hochschulgründung in Ostwestfalen, hrsg. von P. Mikat und H. Schelsky, Gütersloh 1966, S. 35–69Google Scholar
  50. Scheuer!, H., Vom Niveau höherer Bildung, Heidelberg 1965Google Scholar
  51. Schmidt, H. B., Die Fallmethode (Case Study Method), Eine einführende Darstellung, Heft 2 der Veröffentlichungen des Deutschen Institutes zur Förderung des industriellen Führungsnachwuchses, Essen 1958Google Scholar
  52. Sieber, E. H., Empfehlungen für die Gestaltung einer wissenschaftlichen Arbeit, Vervielfältigtes Manuskript, Nürnberg 1965/66Google Scholar
  53. Sieber, E. H., derselbe, Das Planspiel untemehmerischer Entscheidungen, in: Betriebsführung und Operations Research, hrsg. von A. Angermann, Frankfurt/M. 1963, S. 80–123 (Sonderdruck Frankfurt/M. 1964Google Scholar
  54. Steinbuch, K., Die Hochschule in der „selbstgestrickten Zwangsjacke“, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2.3. 1965, S. 6Google Scholar
  55. Stdber, G., Wirtschaftswissenschaften, in: Hochschulführer, hrsg. von Kipphoff u.a., Hamburg 1964, S. 323–328 ( 3. Aufl., 1966, Volkswirtschaftslehre, S. 405–409 )Google Scholar
  56. Studienstiftung des Deutschen Volkes (Hrsg.), Studienreform, Ein Beitrag zur Reform der Universität, Bonn 1965Google Scholar
  57. Uthmann, K. J., Studienreform — ihre Bedeutung für die Wirtschaft, in: Industriekurier, 9.8. 1966, S. 7Google Scholar
  58. Verband Deutscher Studentenschaften (Hrsg.), Deutscher Hochschulführer 1966/67, 42. Aufl., Bonn 1966Google Scholar
  59. Widmaier, H. P., Bildung und Wirtschaftswachstum, Modellstudie zur Bildungsplanung, Villingen 1966Google Scholar
  60. Widmaier, H. P., Wissenschaftsrat, Empfehlungen zur Neuordnung des Studiums an den wissenschaftlichen Hochschulen, Tübingen 1966Google Scholar
  61. Widmaier, H. P., derselbe, Empfehlungen des Wissenschaftsrates zum Ausbau der wissenschaftlichen Einrichtungen, Teil I: Wissenschaftliche Hochschulen, Tübingen 1960Google Scholar
  62. Widmaier, H. P., derselbe, Empfehlungen des Wissenschaftsrates zur Neugliederung des Lehrkörpers an den wissenschaftlichen Hochschulen, Tübingen 1965Google Scholar

9.2. Technik und Organisation der wissenschaftlichen Arbeit

  1. Agg, T. R., and L. Forster, The preparation of engineering reports, New York 1935Google Scholar
  2. Bangen, G., Die schriftliche Form germanistischer Arbeiten, Empfehlungen für die Anlage und äußere Gestaltung wissenschaftlicher Manuskripte, 6. Aufl., Stuttgart 1971Google Scholar
  3. Bauer, E., Ratschläge für die wissenschaftliche Arbeit und Publikation, München 1965Google Scholar
  4. Beer, K., Die Technik des schriftlichen wissenschaftlichen Arbeitens, 4. Aufl., Nürnberg 1967Google Scholar
  5. Beer, U., Methoden der geistigen Arbeit, 5. Aufl., Düsseldorf 1971Google Scholar
  6. Beveridge, W. J., The art of scientific investigation, New York 1950Google Scholar
  7. Bochenski, J. M., Die zeitgenössischen Denkmethoden, München 1959Google Scholar
  8. Bollnow, O. F., Das Verstehen, Drei Aufsätze zur Theorie der Geisteswissenschaften, Mainz 1949Google Scholar
  9. Braithwaite, R. B., Scientific explanation, a study of the function of theory, probability and law in science, Cambridge 1959Google Scholar
  10. Brinkmann, K., Die rechtswissenschaftliche Seminar-und Doktorarbeit, Aufbau und Anleitung, Berlin 1959Google Scholar
  11. Caselmann, Ch., Vom Abiturienten zum Studenten, Eine Einführung in das akademische Studium für die Studenten der geisteswissenschaftlichen Fakultäten, Stuttgart 1964Google Scholar
  12. Cayal y Ramon, S., Regeln und Ratschäge zur wissenschaftlichen Forschung, München 1938Google Scholar
  13. Compton, H., Conveying ideas, fundamentals of technical writing, London 1962Google Scholar
  14. Denk, F., Kleine Anleitung fir Erwachsene zum Umgang mit Geschriebenem und Gedrucktem, Regensburg 1946Google Scholar
  15. Denken, hrsg. von C. F. Graumann, in: Neue wissenschaftliche Bibliothek, Bd. 3, Köln 1964Google Scholar
  16. Dilthey, W., Studien zur Grundlegung der Geisteswissenschaften, in: Gesammelte Schriften, Bd. 7, Stuttgart—Göttingen 1942Google Scholar
  17. Dimnet, E., Die Kunst des Denkens, Ein Buch für jedermann, 6. Aufl., Freiburg 1931Google Scholar
  18. Droysen, J. G., Historik, Vorlesungen über Enzyklopädie und Methodologie der Geschichte, hrsg. von R. Hübner, München 1958Google Scholar
  19. Duncker, K., Zur Psychologie des produktiven Denkens, Berlin 1935Google Scholar
  20. Durkheim, E., Die Regeln der soziologischen Methode, 3. Aufl., Neuwied 1970Google Scholar
  21. Engelen, P., Geistesschulung, München 1922Google Scholar
  22. Fischer, A., Der Begriff des Gesetzes in den Geisteswissenschaften, in: Leben und Werk Aloys Fischers, Bd. 3, München 1958Google Scholar
  23. Fischer, G., Planvolles und zielbewußtes Arbeiten, 3. Aufl., Bad Homburg 1947Google Scholar
  24. Fonck, L., Wissenschaftliches Arbeiten, Beiträge zur Methodik und Praxis des akademischen Studiums, 3. Aufl., Innsbruck 1926Google Scholar
  25. Foppa, K., Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Frankfurt/Main 1964Google Scholar
  26. Frank, O., Ratschläge für schriftliche Arbeiten, Vorträge und Veröffentlichungen, Berlin—Köln—Frankfurt/Main 1954Google Scholar
  27. Fuchs, W., Hodegetik des akademischen Studiums, in: Deutsche Universitätszeitung, Jg. 16, 1961Google Scholar
  28. Fürst, B. und L. Fürst, Der Weg zum guten Gedächtnis, Wien 1963Google Scholar
  29. Furfey, P. H., The Scope and method of sociology, a metasociological treatise, New York 1953Google Scholar
  30. Geiger, Th., Ideologie und Wahrheit, Eine soziologische Kritik des Denkens, Stuttgart—Wien 1953Google Scholar
  31. Goepfert, H. G., Traktat über das Lesen, 2. Aufl., Stuttgart 1958Google Scholar
  32. Goetz, W., Du und die Literatur, Eine Einführung in die Kunst des Lesens und die Weltliteratur, Berlin 1951Google Scholar
  33. Grammei, R., Aus der Werkstatt des Denkens, München 1951Google Scholar
  34. Grassi, E. und T. v. Uexküll, Die Einheit unseres Wirklichkeitsbildes und die Grenzen der Einzelwissenschaften, München 1951Google Scholar
  35. Grau, K. J., Grundriß der Logik, 2. Aufl., Leipzig 1921Google Scholar
  36. Gruhle, H. W., Verstehen und Einfühlen, in: Gesammelte Schriften, Berlin 1953Google Scholar
  37. Handbuch der Psychologie, hrsg. von K. Gottschaldt, Ph. Lersch, F. Sander, H. Thomae u.a., 12 Bde., Göttingen 1958–1965Google Scholar
  38. Harbeck, G., Einführung in die formale Logik, 3. Aufl., Braunschweig 1970Google Scholar
  39. Heyde, J. E., Technik des wissenschaftlichen Arbeitens, 10. Aufl., Berlin 1970Google Scholar
  40. Hildegard, E. R., Theories of learning, New York 1956Google Scholar
  41. Hische, W., Arbeitspsychologie, Zürich 1950Google Scholar
  42. Hochrein, M. und I. Hochrein-Schleicher, Herz. Gesunderhaltung und Leistungssteigerung, Stuttgart 1966Google Scholar
  43. Högl, K., So lernt man richtig, Neue Wege zur erfolgreichen Lernkunst, Wien 1953Google Scholar
  44. Hollstein, E., Grundriß der Arbeitsmedizin, Leipzig 1954Google Scholar
  45. Holmstrom, J. Edwin, Records and research in engineering and industrial science, A guide to the production, extraction, integrating, storekeeping, circulation and translation of technical knowledge, London 1940Google Scholar
  46. Jaggy, W., Das Manuskript, Richtlinien zur Abfassung von Manuskript und Literaturverzeichnis einer wissenschaftlichen Arbeit, 4. Aufl., Basel 1964Google Scholar
  47. Jordan, E. P. and W. C. Shepard, R for medical writing, A useful guide to principles and practice of effective writing and illustration, Philadelphia 1952Google Scholar
  48. Jordan, P., Forschung macht Geschichte, Frankfurt/Main 1954Google Scholar
  49. Jost, E. E., Über die beste Art geistig zu arbeiten, 5. Aufl., Berlin o.J. Kantor, J. R., Psychology and logic, Bd. 1, Bloominton/Ind. 1945Google Scholar
  50. Kapp, R. O., The presentation of technical information, 4. Aufl., London 1961Google Scholar
  51. Karstadt, O., Zur Technik der Arbeit, namentlich der schriftlichen, in: O. Karstadt, Wegweiser für Lehrerfortbildung in Arbeitsgemeinschaften, 5. Aufl., Osterwieck 1932Google Scholar
  52. Kassener, R., Zahl und Gesicht, Wiesbaden 1956Google Scholar
  53. Katz, D., Handbuch der Psychologie, Basel 1951Google Scholar
  54. Kaufmann, F., Methodenlehre der Sozialwissenschaften, Wien 1956Google Scholar
  55. Kellerer, H., Statistik im modernen Wirtschafts-und Sozialleben, Hamburg 1960Google Scholar
  56. Kern, B., Geh an die Arbeit, Psychologie und Technik der geistigen Schulung, 6. Aufl., Münster/W. 1961Google Scholar
  57. Kliemann, H., Anleitungen zum wissenschaftlichen Arbeiten, 7. Aufl., Freiburg 1970Google Scholar
  58. Koch, W., Die Doktorarbeit, 6. Aufl., München 1966Google Scholar
  59. Kolle, K., Leitfaden für Verfasser schriftlicher Arbeiten, Berlin—Göttingen—Heidelberg 1964Google Scholar
  60. Krafft, V., Die Grundformen der wissenschaftlichen Methoden, Wien—Leipzig 1926Google Scholar
  61. Kröber, W., Kunst und Technik der geistigen Arbeit, 7. AufL, Heidelberg 1971Google Scholar
  62. Kuntze, F., Die Technik der geistigen Arbeit, 4. AufL, Heidelberg 1923Google Scholar
  63. Kurze, H., Wissenschaftliches Arbeiten, Eine Einführung, 2. Aufl., Berlin 1959Google Scholar
  64. Kutzner, O., Allgemeine Methodik des Studiums, 2. Aufl., Heidelberg 1950Google Scholar
  65. Lehmann, J., Vom Schulheft zur Karteikarte, München 1955Google Scholar
  66. Lorand, A., Die menschliche Intelligenz und ihre Steigerung durch hygienische und therapeutische Maßnahmen, Eine Anleitung zum rationellen Denken, Leipzig 1914Google Scholar
  67. Manuskript, Das, Handbuch für angehende Autoren, Lektoren und Verleger, hrsg. Von O. Schumann, 2. AufL, Wilhelmshaven 1960Google Scholar
  68. Mierke, K., Wille und Leistung, Göttingen 1955Google Scholar
  69. Mittenecker, E., Planung und statistische Auswertung von Experimenten, Eine Einführung für Psychologen, Biologen und Mediziner, Nachdruck der B. Aufl., Wien 1971Google Scholar
  70. Möller, G.,… auch das Lernen will gelernt sein!, Ein Helfer beim Erwerb des Wissens, 4. Aufl., Berlin 1962Google Scholar
  71. Müller, J., Unser Tageslauf, München 1955Google Scholar
  72. Müller-Petersen, E., Kleine Anleitung zur pädagogischen Tatsachenforschung und ihrer Verwendung, Köln 1951Google Scholar
  73. Nelson, J. Raleigh, Writing the technical report, Second edition, New York 1947Google Scholar
  74. Nippoldt, A., Anleitung zum wissenschaftlichen Denken, Leipzig 1942Google Scholar
  75. Oftinger, K., Vom Handwerkszeug der juristischen Schriftstellerei, 4. Aufl., Zürich 1967Google Scholar
  76. Oppenheim, P., Die natürliche Ordnung der Wissenschaft, Grundgesetz der vergleichenden Wissenschaftslehre, Jena 1926Google Scholar
  77. Oppenheimer, H., Die Logik der soziologischen Begriffsbildung, Tübingen 1925Google Scholar
  78. Ordnung des Tages, Betrachtungen zur Lebensführung, hrsg. von L. Besch, Hamburg 1957Google Scholar
  79. Pachtner, F., Richtig denken — richtig arbeiten, München 1953Google Scholar
  80. Paul, A., Wie sollen wir arbeiten?, Eine Hygiene und Ästhetik der geistigen Arbeit, 12. Aufl., Berlin 1910Google Scholar
  81. Plaut, P., Psychologie der produktiven Persönlichkeit, Stuttgart 1929Google Scholar
  82. Pleticha, H., Wie komme ich zu schulischen Erfolgen?, Bamberg—Wiesbaden 1957Google Scholar
  83. Poenicke, K., Materialsammlung und Gestaltung von Manuskripten für Universitäten und Verlag, Berlin 1964Google Scholar
  84. Porstmann, W., Karteikunde, Das Handbuch der Karteitechnik, 3. Aufl., Berlin—Wien 1939Google Scholar
  85. Riechert, J., Schreiben, Lehren und Verstehen, 2. Aufl., Berlin 1959Google Scholar
  86. Riedel, J., Arbeiten und Lernen, Braunschweig 1962Google Scholar
  87. Roedenmeyer, F. K, Rede und Vortrag, Berlin 1933Google Scholar
  88. Rohracher, H., Die Arbeitsweise des Gehirns und die psychischen Vorgänge, 4. AufL, München 1967Google Scholar
  89. Rothacker, E., Logik und Systematik der Geisteswissenschaften, München 1965 (Nachdruck der Auflage 1927 )Google Scholar
  90. Schauer, G. K., Der wohltemperierte Leser, 10 Plaudereien über die Kunst des Lesens, Frankfurt/Main 1965Google Scholar
  91. Schmeidler, B., Ober die Aufgaben und Pflichten der wissenschaftlichen Kritik, Erlangen 1953Google Scholar
  92. Schmidtke, H., Die Ermüdung — Symptome, Theorien, Meßversuche, Bern—Stuttgart 1965Google Scholar
  93. Schneider, E., Die mündliche Prüfung im juristischen Referendarexamen, Praktische Hinweise und Prüfungsberichte, Düsseldorf 1959Google Scholar
  94. Seiffert, H., Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Braunschweig 1971Google Scholar
  95. Smith, S., Best methods of study, a practical guide for the student, New York 1942Google Scholar
  96. Spandl, O. P., Methodik und Praxis der geistigen Arbeit, 3. AufL, München 1973Google Scholar
  97. Spann, O., Kategorienlehre, Jena 1924Google Scholar
  98. Speer, E., Der Arzt der Persönlichkeit, Stuttgart 1949Google Scholar
  99. Speiser, A., Die geistige Arbeit, Basel 1955Google Scholar
  100. Spieler, J., Einführung und Anleitung zu wissenschaftlichen Arbeiten, Olten 1946Google Scholar
  101. Süllwold, F., Das unmittelbare Behalten und seine denkpsychologische Bedeutung, Göttingen 1964Google Scholar
  102. Stachowiak, H., Denken und Erkennen im kybernetischen Modell, 2. Aufl., Wien 1969Google Scholar
  103. Standop, E., Die Form des wissenschaftlichen Manuskriptes, 3. Aufl., Bochum 1965Google Scholar
  104. Stegmüller, W., Induktive Logik und Wahrscheinlichkeit, Wien 1959Google Scholar
  105. Stettner, M., Studium und Fragmente zur axiomatischen Pädagogik, Graz—Wien 1955Google Scholar
  106. Thieme, W., Die Anfertigung rechtswissenschaftlicher Doktorarbeiten, 2. AufL, Göttingen 1963Google Scholar
  107. Tilka, B., Wie fertige ich die juristische Doktordisseration an?, Stuttgart 1933Google Scholar
  108. Tillich, P., Das System der Wissenschaften nach Gegenständen und Methoden, Göttingen 1923Google Scholar
  109. Topitsch, E., Problem der Wissenschaftstheorie, Festschrift für Viktor Kraft, Wien 1960Google Scholar
  110. Weber, M., Gesammelte Aufsätze zur Wissenschaftslehre, 2. Aufl., Tübingen 1951Google Scholar
  111. Weinmann, A., Die wissenschaftliche Arbeit, 4. Aufl., Berlin 1932Google Scholar
  112. Weinschenk, C., Das unmittelbare Gedächtnis als selbständige Funktion, Göttingen 1953Google Scholar
  113. Wertheimer, M., Produktives Denken, 2. Aufl., Frankfurt/Main 1964Google Scholar
  114. Whitney, F. L., The elements of research, New York 1950Google Scholar
  115. Wiedemann, F., Geistig mehr leisten, Wege erfolgreicher Denkarbeit, 10. AufL, Stuttgart 1969Google Scholar
  116. Williams, Cecil B., and Allan H. Stevenson, A research manual for college studies and papers, Rev. edition by Cecil B. Williams, New York 1951Google Scholar
  117. Wolff, H. J. und A. Spittaler, Ratschläge für die Anfertigung rechts-und wirtschaftswissenschaftlicher Dissertationen, 3. Aufl., Münster 1957Google Scholar
  118. Xylander, E. V., Vom Umgang mit sich selbst, Anleitung zum Wünschen und Wollen, 2. Aufl., München 1971Google Scholar

9.3. Deutsche Sprache

  1. Brinkmann, H., Die deutsche Sprache, Gestalt und Leistung, Düsseldorf 1962Google Scholar
  2. Buchmann, G., Geflügelte Worte, neu bearb. v. H. M. Eisler, 2. Aufl., Stuttgart 1964Google Scholar
  3. Drach, E., Grundgedanken der deutschen Satzlehre, 4. Aufl., Darmstadt 1963Google Scholar
  4. Der große Duden, 1. Duden-Rechtschreibung der deutschen Sprache und der Fremdwörter, 2. Duden-Stilwörterbuch der deutschen Sprache, 4. Duden-Grammatik der deutschen Gegenwartssprache, 5. Duden-Fremdwörterbuch, 6. Duden-Aussprachewörterbuch, 7. Duden-Etymologie, Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, B. Duden-Synonymwörterbuch, Sinnverwandte Wörter und Wendungen, MannheimGoogle Scholar
  5. Glinz, H., Die innere Form des Deutschen, 4. AufL, Bem 1964Google Scholar
  6. Goepfert, H. G., Traktat über das Lesen, 2. AufL, Stuttgart 1958Google Scholar
  7. Goetz, W., Du und die Literatur, Eine Einführung in die Kunst des Lesens und die Weltliteratur, Berlin 1951Google Scholar
  8. Helmich, W., Wege zur Prosadichtung des 20. Jahrhunderts, Braunschweig 1960Google Scholar
  9. Hofmaler, J., Über den Umgang mit Büchern, München 1948Google Scholar
  10. Jancke, O., Kunst und Reichtum deutscher Prosa, München 1954Google Scholar
  11. Kayser, W., Das sprachliche Kunstwerk, 15. Aufl., Bern 1971Google Scholar
  12. Kerkhoff, E. L., Kleine deutsche Stilistik, Bem 1962Google Scholar
  13. Keysers Fremdwörterlexikon, Heidelberg 1950Google Scholar
  14. Kluge, F. und A. Götze, Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 20. Aufl., Berlin 1967Google Scholar
  15. Kaiges, W. A., Dichter-und Denkerworte, Basel 1945Google Scholar
  16. Mackensen, L., Der tägliche Wortschatz, Ein Wörterbuch für Büro, Schule und Haus, 3. Aufl., Baden-Baden 1961Google Scholar
  17. Mackensen, L., Deutsches Wörterbuch, Rechtschreibung, Grammatik, Stil…, 2. Aufl, München 1970Google Scholar
  18. Mackensen, L., derselbe, Gutes Deutsch in Schrift und Rede, Gütersloh 1970Google Scholar
  19. Moser, H., Deutsche Sprachgeschichte, 6. Aufl., Tübingen 1969Google Scholar
  20. Peltzer, K., Das treffende Wort, Wörterbuch sinnverwandter Ausdrücke, 13. AufL, Thun 1972Google Scholar
  21. Peltzer, K., derselbe, Das treffende Zitat, 4. Aufl., Thun 1969Google Scholar
  22. Poyla, G., Schule des Denkens, Bern 1949Google Scholar
  23. Prozig, W., Das Wunder der Sprache, 3. Aufl., Bem 1962 Reiners, L., Stilfibel, München 1970Google Scholar
  24. Prozig, W., derselbe, Stilkunst, München 1971Google Scholar
  25. Schauer, G. K., Der wohltemperierte Leser, 10 Plaudereien über die Kunst des Lesens, Frankfurt/Main 1965Google Scholar
  26. Seidler, H., Allgemeine Stilistik, 2. Aufl, Göttingen 1963Google Scholar
  27. Seidler, H., derselbe, Die Dichtung, 2. Aufl., Stuttgart 1965Google Scholar
  28. Stoa, G., Sprache und Dichtung, München 1957Google Scholar
  29. Textoff, A. M., Sag es treffender, B. Aufl., Stuttgart 1970Google Scholar
  30. Thierfelder, F., Wege zu besserem Stil, Ein Beitrag zur sprachlichen Selbsterziehung, 2. Aufl., München 1955Google Scholar
  31. Wasserzieher, E., Schlechtes Deutsch, 9. Aufl., Bonn 1961Google Scholar
  32. Wasserzieher, E., derselbe, Woher?, Ableitendes Wörterbuch der deutschen Sprache, 17. Aufl., Bonn 1966Google Scholar
  33. Wehrle, F. und G. Eggers, Deutscher Wortschatz, Ein Wegweiser zum treffenden Ausdruck, 12. Aufl, Stuttgart 1967Google Scholar
  34. Wustmann, G., Allerhand Sprachdummheiten, Kleine deutsche Grammatik des Zweifelhaften, des Falschen und des Häßlichen, 13. Aufl., Berlin 1960Google Scholar
  35. Zoozmann, R., Zitatenschatz der Weltliteratur, B. Aufl., Berlin 1954Google Scholar

9.4. Rhetorik

  1. Balser-Eberle, V., Sprachtechnisches Übungsbuch, Wien 1959Google Scholar
  2. Becker, H., öffentlich reden, Leipzig 1955Google Scholar
  3. Biehle, H., Redetechnik, 2. Aufl., Berlin 1961Google Scholar
  4. derselbe, Stimmkunde, 2. Aufl., Berlin 1971Google Scholar
  5. Blümel, J., Die Kunst der gewinnenden Gesprächsführung, 5. Aufl., Zürich 1956Google Scholar
  6. Brandt, H., Kleine Redeschule, Kevelaer 1960Google Scholar
  7. Carnegie, D., Die Macht der Rede, Zürich 1940Google Scholar
  8. Casson, H. N., Kraftvoll sprechen, wirksam vortragen, Stuttgart o.J. Cicero, Drei Bücher vom Redner, übersetzt von R. Kühner, Stuttgart o.J. Dessoir, M., Die Rede als Kunst, 2. Aufl., München 1948Google Scholar
  9. Elertsen, H., Moderne Rhetorik, 5. Aufl., Heidelberg 1970Google Scholar
  10. Endres, H., Ich lerne frei reden, 9. Aufl., Stuttgart 1971Google Scholar
  11. Essen, O. v., Sprecherische Ausdrucksgestaltung, Hamburg 1953Google Scholar
  12. Feist, H., Sprechen und Sprachpflege, 2. Aufl., Berlin 1952Google Scholar
  13. Ferenbach, M., Lampenfieber — Warum?, Kleine Rede-und Denkschule, Bonn 1956Google Scholar
  14. Frank-Böhringer, B., Rhetorische Kommunikation, Quickborn 1963Google Scholar
  15. Gerarhewohl, F., Sprechen — Vortragen — Reden, Stuttgart 1956Google Scholar
  16. Hoesel, A. F. G. v., Klarer Denken, Sprechen und Diskutieren, Heidelberg 1959Google Scholar
  17. Kelber, M., Fibel der Gesprächsführung, Darmstadt 1970Google Scholar
  18. Kilian, H., Der erfolgreiche Redner, 2. Aufl., Köln 1960Google Scholar
  19. Köhler, G., Schule der Schlagfertigkeit, Nürnberg 1955Google Scholar
  20. Koller, L., Die Kunst des Atmens, 23. Aufl., Kassel 1966Google Scholar
  21. Kral, J., Neue Rhetorik, Abensberg 1955Google Scholar
  22. Kroff, E., Reden — Diskutieren — Verhandeln, Bad Homburg o.J. Kruse, U. J., Die Redeschule, 5. AufL, Leipzig 1939Google Scholar
  23. Lange, A., Das überzeugende Wort, 2. Aufl, Augsburg 1970Google Scholar
  24. Lemmermann, H., Lehrbuch der Rhetorik, 2. AufL, München 1968Google Scholar
  25. Möller, W., Die Beherrschung der freien Rede, Berlin 1950Google Scholar
  26. Müller, E., Die Kunst der Gesprächsführung, 5. Aufl., Hamburg 1959Google Scholar
  27. Müller, F., Deutsch — richtig und gut, Paderborn 1972Google Scholar
  28. Müller-Freienfels, R., Gedächtnis und Geistesschulung, 6. Aufl., Bad Homburg 1966Google Scholar
  29. Patocka, H., Die Kunst der Rede, Wien 1951Google Scholar
  30. Platon, Gorgias, Ober die Beredsamkeit, Stuttgart 1961Google Scholar
  31. Reiners, L., Die Kunst der Rede und des Gesprächs, 5. Aufl., München 1968Google Scholar
  32. Roedemeyer, F., Die Sprache des Redners, München—Berlin 1940Google Scholar
  33. Rutkowowsky-Repschläger, R., Erfolg durch Briefe und Reden, Stuttgart 1959Google Scholar
  34. Scharrelmann, H., Die Technik des Schilderns und Erzählens, Hamburg 1921Google Scholar
  35. Schmidts, L., Lerne lesen, lerne schreiben, lerne reden, Frankfurt/Main 1953Google Scholar
  36. Schoret, H., Das Gespräch in der Schule, 4. Aufl., Frankfurt/Main 1970Google Scholar
  37. Schult, J., Der politische Redner, Stuttgart—Düsseldorf 1955Google Scholar
  38. Schweinsberg, F., Rednerschulung, Heidelberg 1948Google Scholar
  39. Simmons, H., Redner werden nicht geboren, Stuttgart 1959Google Scholar
  40. Spandl, O. P., Methodik und Praxis der geistigen Arbeit, 3. Aufl., München 1973Google Scholar
  41. Stampa, A., Atem, Sprache, Gesang, Kassel 1956Google Scholar
  42. Strehle, H., Mienen, Gesten und Gebärden, Analyse des Gebarens, 4. AufL, München 1966Google Scholar
  43. Walter, H., Eine Rede halten? Kleinigkeit, 3. Aufl., Goslar 1956Google Scholar
  44. Weithase, I., Zur Geschichte der gesprochenen deutschen Sprache, 2 Bde., Tübingen 1961Google Scholar
  45. Weller, M., Das Buch der Redekunst, 11. Aufl., Düsseldorf 1969Google Scholar
  46. Wiedemann, F., Geistig mehr leisten, Wege erfolgreicher Denkarbeit, 10. Aufl., Stuttgart 1969Google Scholar

9.5. Lernpsychologie

  1. Ali, H., Psychologische Didaktik, 4. Aufl., Stuttgart 1970Google Scholar
  2. Burton, W. H., The Guidance of Learning Activities, New York 1952Google Scholar
  3. Corell, W., Lernpsychologie, 3. Aufl., Donauwörth 1964Google Scholar
  4. Corell, W., derselbe, Pädagogische Verhaltenspsychologie, Grundlagen, Methoden und Ergebnisse, München 1965Google Scholar
  5. Cube, F. v., Kybernetische Grundlagen des Lernens und Lehrens, 3. Aufl., Stuttgart 1971Google Scholar
  6. Duncker, K., Zur Psychologie des produktiven Denkens, Berlin 1935Google Scholar
  7. Ebbinghaus, H., Über das Gedächtnis, Leipzig 1885Google Scholar
  8. Foltz, Ch. L, Lehrmaschinen, Geräte, Programme, Anwendungsbereiche, Weinheim 1965Google Scholar
  9. Gellhorn, E., Übungsfähigkeit bei der geistigen Arbeit, Leipzig 1920Google Scholar
  10. Graumann, C. F. (Hrsg.), Denken, Neue Wissenschaftliche Bibliotheken, 1. u. 2. Aufl., Köln—Berlin 1965Google Scholar
  11. Guyer, W., Wie wir lernen, Versuch einer Grundlegung, 5. Aufl., Zürich—Stuttgart 1967Google Scholar
  12. Hartke, F., Die Psychologie in der Schule, 2. Aufl., Ratingen 1967Google Scholar
  13. Haseloff, M. und J. Jorswieck, Psychologie des Lernens, Berlin 1966Google Scholar
  14. Hillebrand, M. J., Psychologie des Lernens und Lehrens, 3. Aufl., Bern—Stuttgart 1967Google Scholar
  15. McGeogh, J. A., and A. L. Irion, The Psychology of Human Learning, New York 1958Google Scholar
  16. Roth, H., Pädagogische Psychologie des Lehrens und Lernens, 13. Aufl., Hannover 1971Google Scholar
  17. Spandl, O. P., Lernen im Schulalter, München 1972Google Scholar
  18. Teevan, R. C., and R. C. Birnney, Theories of motivation in learning, Toronto 1964Google Scholar

9.6. Bibliothekskunde

  1. Baer, H., Bibliographie und bibliographische Arbeitstechnik, Frauenfeld 1961Google Scholar
  2. Bohatta, H. und W. Funke, Internationale Bibliographie der Bibliographien, Frankfurt/Main 1950Google Scholar
  3. Bohatta, H. und W. Funke, Der deutsche Buchhandel, Wesen, Gestalt, Aufgabe, hrsg. v. H. Hiller und W. Strauß, Gütersloh 1961Google Scholar
  4. Drtina, J., Der Schlagwortkatalog, Leipzig 1961Google Scholar
  5. Fill, K., Einführung in das Wesen der Dezimalklassifikation, 3. Aufl., Berlin 1969Google Scholar
  6. Fleischhack, C., Bibliographisches Grundwissen, 5. Aufl., Leipzig 1965Google Scholar
  7. Fleischhack, C., E. Rücken und G. Reichardt, Grundriß der Bibliographie, Leipzig 1957Google Scholar
  8. Fuchs, H., Bibliotheksverwaltung, 2. Aufl., Wiesbaden 1968Google Scholar
  9. Fuchs, H., derselbe, Kommentar zu den Instruktionen für die alphabetischen Kataloge der Preußischen Bibliotheken, 4. Aufl., Wiesbaden 1966Google Scholar
  10. Fuchs, H., derselbe, Kurzgefaßte Verwaltungslehre für Institutsbibliotheken, Mit e. Anh.: Regeln f. d. alphabet. Katalogisierung, 3. AufL, Wiesbaden 1968Google Scholar
  11. Funke, F., Buchkunde, Ein Überblick über d. Geschichte d. Buch-und Schriftwesens, 3. Aufl., Leipzig 1969Google Scholar
  12. Hack, B., Der Bücherkatalog, Wesen, Anlage und Herstellung buchhändlerischer Kataloge, Stuttgart 1955Google Scholar
  13. Handbuch der Bibliothekswissenschaft, Begr. v. Fritz Milkau, 2. verm, u. verb. Aufl., hrsg. v. Otto Leyn, Bd. 1–3a, Wiesbaden 1957–1965Google Scholar
  14. Hauptprobleme, Drei, der alphabetischen Katalogisierung, Vorarbeiten f. e. Reform, mehrere Verf., Wiesbaden 1962Google Scholar
  15. Helbig, G., Wissenschaftskunde, T. 1.2., Düsseldorf 1961–1966Google Scholar
  16. Hiller, H., Wörterbuch des Buches, 3. durchges. u. erw. Aufl., Frankfurt/Main 1967Google Scholar
  17. Hinterhofes, G., Richtlinien zu Katalogisierung von Schallplatten und Tonbändern, München 1962Google Scholar
  18. Hinterhofes, G., Instruktionen fir die alphabetischen Kataloge der Preußischen Bibliotheken vom 10.5. 1899, 2. Ausg. in der Fassung vom 10.8.1908, Unveränderter Nachruck, Wiesbaden 1961Google Scholar
  19. Köth, A., Wie ermittle ich schnell — sicher — genau Buch-und Zeitschriftentitel, Köln 1963Google Scholar
  20. Kurzregeln für die alphabetische Katalogisierung in Institutsbibliotheken, Tübingen 1956Google Scholar
  21. Lexikon des gesamten Buchwesens, hrsg. y. Karl Löffler und Joachim Kirchner, Bd. 1–3Google Scholar
  22. Leipzig 1935–1937Google Scholar
  23. Löffler, K., Einführung in die Katalogkunde, neu bearb. v. Norbert Fischer, 2. Aufl, Stuttgart 1956Google Scholar
  24. Loosjes, Th. P., Dokumentation wissenschaftlicher Literatur, München 1962Google Scholar
  25. Ludwig, K., Kurze Geschichte des Buchhandels in Deutschland, 3. durchges. und erw. Aufl., Düsseldorf 1964Google Scholar
  26. Mehl, E. und K. Hannemann, Deutsche Bibliotheksgeschichte, Berlin—München 1957Google Scholar
  27. Mummendey, R., Von Büchern und Bibliotheken. 2. verb. Aufl., Darmstadt 1964Google Scholar
  28. Reblin, B., Lehrbuch für das Katalogisieren in allgemeinbildenden Bibliotheken, Leipzig 1957Google Scholar
  29. Regeln für den Schlagwortkatalog, Eine Gemeinschaftsarbeit aus d. Univ.-Bibl. Erlangen, 2. verb. Aufl., Erlangen 1958Google Scholar
  30. Regeln fir den Schlagwortkatalog, Eine Gemeinschaftsarbeit aus d. Univ: BibL Erlangen, 2. verb. Aufl., Erlangen 1958Google Scholar
  31. Roloff, H., Lehrbuch der Sachkatalogisierung, 3. Aufl., Leipzig 1970Google Scholar
  32. Roloff, H., derselbe, Sachkatalogisierung auf neuen Wegen, Von der Facettenklassifikation zu Descriptor und Thesaurus, Berlin 1966Google Scholar
  33. Schneider, G., Einführung in die Bibliographie, Leipzig 1936Google Scholar
  34. Sickmann, L., Die Ordnung der Sachtitel im alphabetischen Katalog nach der gegebenen Wortfolge (mechanische Ordnung), Köln 1955Google Scholar
  35. Totok, W., R. Weitzel und K. H. Weinmann, Handbuch der bibliographischen Nachschlagewerke, 3. Aufl., Frankfurt/Main 1966Google Scholar
  36. Übersicht über die laufend erscheinenden Bibliographien und Dokumentationsdienste, Deutsche Forschungsgemeinschaft, Bad Godesberg 1961Google Scholar
  37. Verlagskunde in Einzeldarstellungen, Zusammengest. v. Josef Ferring, T. 1.2., Düsseldorf 1965Google Scholar
  38. Vorstius, J., Grundzüge der Bibliotheksgeschichte, 6. Aufl., Leipzig 1954Google Scholar
  39. Wehefritz, V., Naturwissenschaften — Medizin — Technik, Ein Leitfaden der Wissenschaftskunde, Unter Mitwirkung von Gerhard Böggemeyer, Hans-Otto Glenk und Christiane Wehefritz, Hamburg 1967Google Scholar
  40. Weitzel, R., Bibliographische Suchpraxis, Eine Einführung, Stuttgart 1962Google Scholar
  41. Weitzel, R., derselbe, Die deutschen nationalen Bibliographien, Eine Anleitung zu ihrer Benutzung (3. abermals durchges. Auflage), o.A.Google Scholar

9.7. Klassifikations-und Organisationstechnik

  1. Böhrs, H., Rationalisierung im Büro, 2 Bde., München 1958Google Scholar
  2. Breiter, J. R., Schriftgutkunde, Grundsätzliches über Arbeitsgut, Aufbau, Ordnung, Arbeitsweisen, Arbeitsmittel und Benutzung von Schriftgutverwaltungen, 2. AufL, Stuttgart 1949Google Scholar
  3. Buzds, L., Der systematische Katalog der Universitätsbibliothek München, 4 Bde., München 1957/58Google Scholar
  4. Dezimalklassifikation, Dreisprachige Kurzausgabe, Berlin 1958Google Scholar
  5. Die Handlochkarte, Technik und Anwendung in der Wirtschaft, Frankfurt/Main 1958Google Scholar
  6. Engel, F., Taschenbuch der Rationalisierung, Frankfurt/Main 1962Google Scholar
  7. Fill, K., Einführung in das Wesen der Dezimalklassifikation, 3. Aufl., Berlin 1969Google Scholar
  8. Frank, O., Handbuch der Klassifikation, Düsseldorf—StuttgartGoogle Scholar
  9. Frank, O., Handbuch der Klassifikation, Düsseldorf—Stuttgart, Die Dezimalklassifikation, Aufbau und Arbeitsmittel, 3. AufL, 1960Google Scholar
  10. Frank, O., Handbuch der Klassifikation, Düsseldorf—Stuttgart, Ordnung der Einzelblattsammlungen, 2. Aufl., 1962Google Scholar
  11. Frank, O., Handbuch der Klassifikation, Düsseldorf—Stuttgart, Grundlagen der Ordnungstechnik, 3. Aufl., 1965Google Scholar
  12. Frank, O., Handbuch der Klassifikation, Düsseldorf—Stuttgart, Aktenordnung, 1948Google Scholar
  13. Frank, O., Handbuch der Klassifikation, Düsseldorf—Stuttgart, Einfiihrung in die Dokumentation, 1949Google Scholar
  14. Frank, O., Handbuch der Klassifikation, Düsseldorf—Stuttgart, Ordnung in Karteien und Verzeichnissen, 1952Google Scholar
  15. Frank, O., Handbuch der Klassifikation, Düsseldorf—Stuttgart, Literaturverzeichnis zur Dokumentation 1930–1950, 1951Google Scholar
  16. Frank, O., B. Literaturnachweis und Literaturrecherchen, 1953Google Scholar
  17. Frank, O., Handbuch der Klassifikation, Düsseldorf—Stuttgart, Ratschläge für schriftliche Arbeiten, Vorträge und Veröffentlichungen, 1954Google Scholar
  18. Frank, O., Handbuch der Klassifikation, Düsseldorf—Stuttgart, Literaturverzeichnis zur Dokumentation 1951–1954, 1955Google Scholar
  19. Frank, O., Handbuch der Klassifikation, Düsseldorf—Stuttgart, Literaturverzeichnis zur Dokumentation 1955–1958, 1959Google Scholar
  20. Frank, O., Handbuch der Klassifikation, Düsseldorf—Stuttgart, Die Dezimalklassifikation, Anwendung und Weiterentwicklung, 1960 Gerhard, H., H. R. Leemann und E. J. Weber, Leitfaden für die Registratur, Organisationsfragen und Arbeitsmittel, Zürich 1956Google Scholar
  21. Hallig, R. und W. v. Wartburg, Begriffssystem als Grundlage für die Lexikographie, Berlin 1952Google Scholar
  22. Hofmann, W, Das Ordnungswesen im Betrieb, Registratur, Archiv, Kartei, Betriebsbücherei, Darmstadt 1955Google Scholar
  23. Jaeckle, J. P., Kartei-Gestaltung, Kartei-Verwaltung, 3. Aufl., Stuttgart 1950Google Scholar
  24. Jaeger, P., Die Registratur, 3. Aufl., Stuttgart 1949Google Scholar
  25. Kind, H., Der Schlagwortkatalog der Universitäts- und Landesbibliothek Halle, Leipzig 1953Google Scholar
  26. Klassifikation fur die Bibliographien der Buchkammer der Sowjetunion mit methodischen Ratschlägen zu ihrer Anwendung, Leipzig 1953Google Scholar
  27. Kutter, F., Koordinierte Klassifikation für die private und industrielle Dokumentation, Zürich 1951Google Scholar
  28. Lattmann, E., Sammeln und Ordnen, Gedächtnis-Entlastung durch Wissenssammlung, 2. AufL, Zürich 1947Google Scholar
  29. Porstmann, W., Karteikunde, 4. Aufl., Berlin 1950Google Scholar
  30. Roloff, H., Lehrbuch der Sachkatalogisierung, 3. Aufl., Leipzig 1970Google Scholar
  31. Scheele, M., Die Lochkartenverfahren in Forschung und Dokumentation, 2. Aufl., Stuttgart 1959Google Scholar
  32. Schneider, W., Die einheitliche Systematik, Einführung in eine neue Gliederung für Literaturbestände und -karteien, Leipzig 1959Google Scholar
  33. Schnutenhaus, O. R., Allgemeine Organisationslehre, Berlin 1951Google Scholar
  34. Die Schriftgutablage, hrsg. vom Ausschuß für wirtschaftliche Verwaltung, 2. Aufl., Stuttgart 1955Google Scholar
  35. Stefanic-Allmayer, K., Allgemeine Organisationslehre, Stuttgart 1950Google Scholar
  36. Vorstius, J., Die Sachkatalogisierung in der wissenschaftlichen Allgemeinbibliothek Deutschlands, Leipzig 1948Google Scholar
  37. Werneburg, R., Rationelle Karteiführung, Technischer Aufbau und praktische Nutzung moderner Karteieinrichtungen, Berlin 1956Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1980

Authors and Affiliations

  • Oskar Peter Spandl
    • 1
  1. 1.Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations