Advertisement

Die Koordination der Teilbereiche der Unternehmung

  • Wolfgang Korndörfer

Zusammenfassung

Bei der praktischen Realisierung dieser drei zentralen Aufgaben kommt es besonders bei der Koordinierung der Teilbereiche zu Schwierigkeiten. Die Unternehmensführung muß — wenn sie optimale Ganzheitsentscheidungen fällen will — alle in den bisher behandelten Teilbereichen getroffenen Einzelentscheidungen, seien es Beschaffungs-, Produktions-, Investitions- oder Absatzentscheidungen irgendwie in Übereinstimmung bringen. Diese Koordinationsaufgabe erweist sich deshalb als schwierig, weil die in den einzelnen betrieblichen Teilbereichen vorgegebenen konkreten Ziele keineswegs von Haus aus gleichgerichtet sind. Es treten vielmehr zwangsläufig Zielkonflikte auf, da die in den Teilbereichen Beschäftigten zunächst nur ihre eigenen bereichsorientierten Unterziele vor Augen haben und dazu neigen, isolierte Einzelentscheidungen zu fällen. Auf der anderen Seite zwingt jedoch die Interdependenz zwischen allen Teilbereichen zu integrierten Entscheidungen. Betrachtet man einmal das Netz von Beziehungen zwischen den Teilplänen der Unternehmung, so werden die folgenden Interpendenzen sichtbar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Korndörfer

There are no affiliations available

Personalised recommendations