Advertisement

Anstellung eines Handlungsgehilfen

  • Betriebswirtschafts-Magazin
Part of the Brief-Lexikon-Reihe book series (BLR)

Zusammenfassung

Bei seiner Arbeit hat der Kaufmann mit einer Vielzahl von Mitarbeitern zu tun, mit Filialleitern, Prokuristen, Buchhaltern, Kassierern, Arbeitern, Lehrlingen, Volontären, mithelfenden Familienangehörigen, ferner mit mehr oder weniger selbständigen Hilfspersonen wie Vertretern, Reisenden, Agenten, Kommissionären, Maklern usw. Die Dienstverhältnisse all dieser Personen weisen nach dem Gesetz große rechtliche Verschiedenheiten auf. Stellt man es auf diese gesetzliche Regelung ab, so ergibt sich eine Einteilung in ganz andere Kategorien wie die soeben aufgestellten. Die bedeutsamste handelsrechtliche Kategorie ist die der Handlungsgehilfen. Handlungsgehilfen sind alle die Personen, die zur Leistung kaufmännischer Dienste in einem Handelsgewerbe gegen Entgelt angestellt sind. Von dem internen Dienstverhältnis ist wohl zu scheiden die kaufmännische Vollmacht, also die Vertretungsmacht nach außen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1961

Authors and Affiliations

  • Betriebswirtschafts-Magazin

There are no affiliations available

Personalised recommendations