Advertisement

Einführung in das Thema

  • Josef Medding
Chapter
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Die Verpflichtung zur Geheimhaltung von Daten eines Versicherten und seiner Angehörigen besteht bereits seit dem Inkrafttreten der Reichsversicherungsordnung (RVO). Sie ergab sich aus den in der RVO enthaltenen Straftatbeständen der §§ 141, 142 RVO a.F.. Danach war das unbefugte Offenbaren von amtlich bekannt gewordenen Daten über Krankheiten und Gebrechen sowie über deren Ursachen ebenso wie die unbefugte Preisgabe von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen unter Strafe gestellt. Bei einer Neuordnung des Strafrechts wurden diese Straftatbestände in verschärfter Form in § 203 des Strafgesetzbuches (StGB) aufgenommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Josef Medding

There are no affiliations available

Personalised recommendations