Advertisement

Die Anlageberatung der Kreditinstitute

  • Wolfgang Grill
  • Hans Perczynski

Zusammenfassung

Anlageberatung ist Vermögensberatung im allgemeinen:
  1. 1.

    Der Anlageberater muß auf die Wünsche des Kunden eingehen. Er sollte dem Kunden aber immer mehrere Anlagemöglichkeiten darstellen.

     
  2. 2.

    Der Anlageberater muß darauf achten, daß der Kunde die endgültige Entscheidung selbst trifft. Kunden neigen dazu, sich günstige Anlageentscheidungen selbst zuzuschreiben und mit ungünstigen Entscheidungen die Anlageberatung des Kreditinstituts zu belasten.

     
  3. 3.

    Der Anlageberater muß den Kunden so objektiv wie möglich beraten. Er darf ihm weder ungünstige Entwicklungen verschweigen, noch bestimmte Anlagen aus Bankinteresse besonders empfehlen.

     
  4. 4.

    Der Anlageberater muß versuchen, die Anlagemotive des Kunden zu erkennen.

     
  5. 5.

    Der Anlageberater muß versuchen, den Kundentyp zu erkennen. Er muß sich auf einen risikofreudigen Kunden anders einstellen als auf einen sicherheitsorientierten Kunden.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1975

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Grill
    • 1
  • Hans Perczynski
    • 2
  1. 1.Städtische Handelslehranstalt mit FachgymnasiumWirtschaftlicher ZweigFlensburgDeutschland
  2. 2.Staatliche Handels- und Höhere Handelsschule mit WirtschaftsgymnasiumHamburgDeutschland

Personalised recommendations