Advertisement

Zusammenfassung

So wichtig die Gliederung von Bilanz- und Erfolgsrechnung auch ist, weil dadurch der Vermögens- und kapitalmäßige Aufbau der Unternehmung deutlich wird und die einzelnen Aufwands- und Ertragsquellen in ihren Auswirkungen kenntlich gemacht werden, so kann doch eine mangelnde Untergliederung von Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung in keiner Weise den Gewinn selbst beeinflussen (es sei denn, es liege eine Bilanzfälschung vor). Anders sind die Verhältnisse bei der Auswirkung der Bewertung. Diese wirkt sich unmittelbar auf den Gewinn aus. Überbewertungen von Bilanzposten der Aktivseite und Unterbewertung von Passivkonten führen zu einer buchmäßigen Gewinnsteigerung. Unterbewertung von Aktivposten und Überbewertung von Passivposten und von Aufwandsposten führen zu einer Gewinnminderung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1950

Authors and Affiliations

  • Karl Raasch

There are no affiliations available

Personalised recommendations