Advertisement

Langfristige unternehmerische Planung

  • Kurt Bender
Chapter
Part of the Schriftenreihe der AGPLAN book series (AP, volume 2)

Zusammenfassung

Bei der Erfüllung der Führungsaufgaben in einem Unternehmen nimmt das Überdenken künftiger Entwicklungsmöglichkeiten eine zentrale Stellung ein. Die richtige Einschätzung des Kommenden bestimmt entscheidend Erfolg oder Mißerfolg der wirtschaftlichen Tätigkeit in den Betrieben. Der Blick in die Zukunft wird um so schwieriger, je zahlreicher die sie beeinflussenden Faktoren sind und je komplizierter ihr Zusammenwirken ist. Bei der Beobachtung von Entwicklungsvorgängen zeigt sich, daß Zeiten steter Entwicklung von solchen der Labilität abgelöst werden, in denen der weitere Fortgang besonders ungewiß ist. In einer solchen Zeit stehen wir heute. Daraus folgt ein bleibendes Interesse der Betriebsführung an der Behandlung von Fragen der Vorausschau, das sich in Situationen wie der derzeitigen besonders steigert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vgl. dazu Wittmann, Unternehmung und unvollkommene Information, Köln und Opladen 1959. — Gutenberg, Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Berlin, Göt¬tingen, Heidelberg 1955, insbesondere Band II, S. 53 ff.Google Scholar
  2. 2).
    Schwantag, Der WirtschaftsprozeB im Handelsbetriebe, in ZfB 1951, S. 339.Google Scholar
  3. 3).
    Die wirtschaftlichen Wechsellagen, Neuaufl. Tübingen 1955, S. 17.Google Scholar
  4. 4).
    Vgl. dazu Bender, Die Führungsentscheidung im Betrieb, Stuttgart 1957, S. 22 ff.Google Scholar
  5. 5).
    Siehe dazu im einzelnen u. a. W. Greiling, Wie werden wir leben? Düsseldorf 1954. — P. Drucker, Das Fundament für Morgen, Düsseldorf 1958; Die nächsten zwanzig Jahre, Düsseldorf 1957.Google Scholar
  6. 6).
    P. Drucker, Die nächsten zwanzig Jahre, Düsseldorf 1957, S. 14, 15.Google Scholar
  7. 10).
    Drucker, a. a. O., S. 21.Google Scholar
  8. 11).
    Wirtschaft und Gesellschaft, 3. Aufl., Tübingen 1947, S. 610.Google Scholar
  9. 12).
    Unseres Erachtens sollte die Frage der optimalen Betriebsgrößenmischung innerhalb eines Wirtschaftsraumes weniger unter politischen oder betriebswirtschaftlichen Aspekten gesehen werden, sondern unter ordnungs-und lenkungspolitischen Gesichts¬punkten.Google Scholar
  10. 13).
    Zu der Arbeitsteilung bei der Planung zwischen Unternehmer und den sonstigen Führungsstellen vgl. Bender, Die Führungsentscheidung im Betrieb (a. a. O.). Das dort für die Entscheidungen Gesagte gilt ebenso für die Entscheidung über die Planung.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1959

Authors and Affiliations

  • Kurt Bender
    • 1
  1. 1.MannheimDeutschland

Personalised recommendations