Advertisement

Die BGB-Gesellschaft und die Personalgesellschaften des Handelsrechts

  • Dieter Gaul
Chapter
Part of the Moderne Wirtschaftsbücher book series (MOTHCH, volume 10)

Zusammenfassung

Neben der Gesellschaft des bürgerlichen Rechts kennt das Handelsrecht noch die offene Handelsgesellschaft, die in den §§ 105 ff. HGB geregelt ist, die Kommanditgesellschaft nach den §§ 161 ff. HGB sowie die stille Gesellschaft im Sinne von §§ 335 ff. HGB. Diese sind ihrem Charakter nach ebenso wie die bürgerlich-rechtliche Gesellschaft Gesellschaften, die durch einen vertraglichen Zusammenschluß mehrerer Personen zur Erreichung eines gemeinsamen Zweckes aufgrund des Zusammenwirkens gegründet werden, sich aber in diversen Punkten stark von der BGB-Gesellschaft unterscheiden. Freilich gründet sich die oHG und die KG auf die Grundregeln der Gesellschaft, von der daher zunächst auszugehen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Klauss, Die Gesellschaft des Bürgerlichen Rechts, 1967; Sudhoff, Der Gesellschaftsvertrag der Personalgesellschaft, 3. Aufl. 1967; Festschrift für Harry Westermann, 1974, Erman/ Schulze-Wenck, BGB vor § 705, Rz. 3; Palandt/Thomas, BGB vor § 705, Anm. 4;Soergel/ Siebert/Schultze-v.Lasaulx, BGB vor § 705, Rz. 1 ff.; vgl. auch Larenz, Lehrbuch des Schuldrechts Band II, § 56, I ff.; A. Hueck, Gesellschaftsrecht § 5, I ff.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. Soergel/Siebert/Schultze-v.Lasaulx, BGB § 705, Rz. 14. Die besondere Behandlung im Betriebsverfassungsrecht (§ 118 BetrVG) hat auf die gesellschaftsrechtliche Struktur keinen Einfluß, vgl. Fitting/Auffarth/Kaiser, BetrVG § 118, Rz. 9 ff.Google Scholar
  3. 3.
    Ballerstedt, JuS 1963, S. 253;Erman/Schultze-Wenck, BGB vor § 705, Rz. 3.Google Scholar
  4. 4.
    BGH vom 16. 5. 74, NJW 1974, S. 1705.Google Scholar
  5. 5.
    AG Köln vom 9. 10. 73, NJW 1974, S. 999 mit kritischer Anm. von Leppin in NJW 1974, S. 1471.Google Scholar
  6. 6.
    Erman/Schultze/Wenck, BGB § 705, Rz. 1; Larenz, Lehrbuch des Schuldrechts Band II § 56, I; Palandt/Thomas, BGB § 705, Anm. 3.Google Scholar
  7. 7.
    BGH vom 20. 12. 52, BGHZ 8, S. 249.Google Scholar
  8. 8.
    Vgl. hierzu BGH, FamRZ 1961, S. 431 und 419; BGH vom 5. 7. 74, NJW 1974, S. 2045 (verneinend und NJW 1974, S. 2278; kritisch hierzu Brüning, NJW 1974, S. 1802; Schmidt, JuS 1975, S. 188 f.; Vgl. hierzu die ausführlichen Darstellungen bei Erman/Schultze-Wenck, BGB § 705, Rz. 4 m. w. N.Google Scholar
  9. 9.
    Esser, Schuldrecht § 174, la; Erman/Schultze-Wenck, BGB vor § 705, Rz. 3.Google Scholar
  10. 10.
    Hueck, Gesellschaftsrecht § 6.Google Scholar
  11. 11.
    RGZ 78, S. 303; RG, RGZ 147, S. 340;Enneccerus/Lehmann, Recht der Schuldverhältnisse § 173, III m. w. N.Google Scholar
  12. 12.
    Vgl. Erman/Schultze-Wenck, BGB vor § 705, Rz. 5; Staudinger/Käßler, BGB § 705, Rz.6–9; vgl. auch Palandt/Thomas, BGB § 705, Anm. 3c, der die §§ 320 ff. BGB mit nicht überzeugender Begründung und die Anwendung der §§ 320 ff. in beschränktem Umfange als möglich ansieht; vgl. auch BGH vom 29.1.1951, NJW 1951, S. 308, der in seinem Erkenntnis den Gegensatz zum Austauschvertrag scharf betont.Google Scholar
  13. 13.
    Vgl. BGH vom 20. 12. 52, BGHZ 8, S. 249; BGH vom BGHZ 11, S. 192.Google Scholar
  14. 14.
    Vgl. Soergel/Siebert/Schultze-v.Lasaulx, BGB § 705, Rz. 35 ff.Google Scholar
  15. 15.
    RGZ 145, S. 159;Erman/Schultze-Wenck, BGB § 705, Rz. 5.Google Scholar
  16. 16.
    RGZ 145, S. 158; A. Hueck, Gesellschaftsrecht § 6, IV; vgl. auch Esser, Schuldrecht § 174, 3.Google Scholar
  17. 17.
    BGH vom 24. 10. 51, BGHZ 3, S. 288 (ergangen für die oHG).Google Scholar
  18. 18.
    Vgl. BGH, WM 1963, S. 864; auch BPa1G vom 23. 7. 1975, Blatt f. Pa1MnZW 1976, S. 20.Google Scholar
  19. 19.
    Palandt/Thomas, BGB § 705, Anm. 3d; BGH vom BGHZ 17, S. 160; BGH vom 23. 11. NJW 1960, S. 430.Google Scholar
  20. 20.
    Vgl. hierzu RG, Recht 1925, Nr. 2215; OLG Braunschweig, OLGZ 22, S. 337; auch RGZ 103, S. 73, 76; BGH vom 28. 11. 53, BGHZ 11, S. 190, 192.Google Scholar
  21. 21.
    RGZ 66, S. 116, 120; RGZ 156, S. 129, 138; Soergel/Siebert/Schultze-v.Lasaulx, BGB vor § 705, Rz. 84; a. A. Hachenburg/Schilling, GmbH-Gesetz § 2, Rz. 14.Google Scholar
  22. 22.
    Vgl. OLG München vom 16. 5. 58, BB 1958, S. 787.Google Scholar
  23. 25.
    Vgl. Erman/Schultze-Wenck, BGB § 714, Rz. 4 ff.; Soergel/Siebert/Schultze-v.Lasaulx, BGB § 718, Rz. 9 ff.Google Scholar
  24. 26.
    RGZ 158, S. 312.Google Scholar
  25. 27.
    Thomas/Putzo, ZPO § 736, Anm. 1; m. w. N.Google Scholar
  26. 28.
    Vgl. Soergel/Siebert/Schultze-v.Lasaulx, BGB vor § 705, Rz. 29; a. A. Fabricius, Relativität der Rechtsfähigkeit, 1963, S. 159, welcher die Gesellschaft des bürgerlichen Rechts als „pflicht-, schuld-und haftungsfähig“ und insoweit als „teilrechtsfähig” ansieht; vgl. auch Kämmerer, NJW 1966, S. 801 (803).Google Scholar
  27. 29.
    RGZ 155, S. 75.Google Scholar
  28. 30.
    OLG Stuttgart vom B. 12. 53, MDR 1954, S. 169.Google Scholar
  29. 31.
    Palandt/Thomas, BGB § 714, Anm. 3c.Google Scholar
  30. 32.
    Soergel/Siebert/Schultze-v.Lasaulx, BGB § 714, Rz. 11 ff.Google Scholar
  31. 33.
    RGZ 76, S. 48.Google Scholar
  32. 34.
    Thomas/Putzo, ZPO § 736, Anm. 1 ff.; Baumbach/Lauterbach/Hartmann/Albers, ZPO § 736, Anm. 1 ff.Google Scholar
  33. 35.
    Vgl. zur Haftung von bürgerlich-rechtlichen Personengesellschaften auch Beuthien, DB 1975, S. 725 (727) und DB 1975, S. 773 ff.Google Scholar
  34. 36.
    RGZ 162, S. 396.Google Scholar
  35. 37.
    Vgl. hierzu Düringer/Hachenburg, HGB § 140, Anm. 11.Google Scholar
  36. 38.
    RGZ 106, S. 128 (132); Erman/Schultze-Wenck, BGB § 738, Rz. 2; vgl. auch Palandt/Thomas, BGB § 739, Anm. 2; auch Staudinger/Käßler, BGB § 739, Rz. 2 ff.Google Scholar
  37. 39.
    Tiedau, MDR 1959, S. 253;Siebert, NJW 1960, S. 1033;Sudhoff, NJW 1961, S. 801.Google Scholar
  38. 40.
    Vgl. auch die Rechtsgedanken hierzu in BGH vom 13. 12. 65, NJW 1966, S. 827.Google Scholar
  39. 1.
    Laband, ZHR 1930, S. 509.Google Scholar
  40. 2.
    vgl. zu dem Gesamtkomplex: A. Hueck, Gesellschaftsrecht § 13;Bordewin, Das Betriebsvermögen der Mitunternehmer von Personalgesellschaften, BB 1976Google Scholar
  41. Vgl. hierzu BGH 19. 5. 60, MDR 1960, S. 737.Google Scholar
  42. 4.
    BGH v. 21. 12. 66, MDR 1967, S. 487; vgl. auch Erman/Schulze-Wenck, BGB § 705, Rdz. 10.Google Scholar
  43. 5.
    BGH v. 5. 2. 68, NJW 1968, S. 1378 f.Google Scholar
  44. 6.
    Vgl. Hueck, DB 1968, S. 1207; Erman/Westermann, BGB § 125, Rz. 11; vgl. auch hierzu BGH vom 5.2. 1968, BGHZ 49, S. 364; dedenklich auch § 9 Abs. 2 Entw. eines Arbeitsgesetzbuches, September 1977.Google Scholar
  45. 7.
    RGZ 112, S. 281; In dem vorgenannten Rechtsstreit hatten die Parteien über die Gründung einer oHG verhandelt, der Beklagte hatte dann aber das Geschäft als Einzelkaufmann begründet. Der Kläger verlangte Verurteilung des Beklagten zur Mitwirkung, daß das Geschäft in eine oHG umgewandelt und der Kläger als Gesellschafter eingetragen werde. Dagegen wendete der Beklagte jedoch ein, daß in der Person des Klägers ein wichtiger Grund zur Auflösung der oHG im Sinne des § 133 HGB vorliegen würde. Das Reichsgericht nun stellte bei dem Streit fest, daß ein gültiger Gesellschaftsvertrag vorliege, eben deshalb aber auch der § 133 HGB schon anwendbar sei; vgl. auch Hueck, Gesellschaftsrecht 414, I.Google Scholar
  46. 8.
    BGH v. 30. 4. 55, BGH Z. 17, S. 160.Google Scholar
  47. 9.
    RGZ 81, S. 95 A.Google Scholar
  48. 10.
    Vgl. insoweit § 15 HGB.Google Scholar
  49. 11.
    A. Hueck, Das Recht der oHG, S. 213 f.Google Scholar
  50. 12.
    BGH v. 20. 9. 62, NJW 1962, S. 2344 ff. (2347).Google Scholar
  51. 13.
    Vgl. grundlegend zur Bildung von Betriebsräten Dietz/Richardi, BetrVG § 1, Rz. 1 ff; Fitting/Aufferth (Kaiser, BetrVG § 1, Rz. 1 ff).Google Scholar
  52. 14.
    Vgl. hierzu Fitting/Wlotzke/Wißmann, MitbestG § 1, Rz. 1 ff.Google Scholar
  53. 15.
    Vgl. A. Hueck, Recht der oHG, S. 170 ff.Google Scholar
  54. 16.
    Vgl. zu diesem Problemkreis: Erman/Seiler, BGB § 771, Rz. 1 ff.; Larenz, Schuldrecht, Band II, § 64, I m. w. N.Google Scholar
  55. 17.
    Vgl. zum Begriff des Gestaltungsrechtes: Erman/Westermann, BGB § 143, Rz..1; § 145, Rz. 17; Larenz, Schuldrecht, Band I, § 6, IIa.Google Scholar
  56. 18.
    Vgl. A. Hueck, Gesellschaftsrecht § 16, III mit weiteren Nachweisen.Google Scholar
  57. 19.
    BGH v. B. 11. 65, NJW 1966, S. 500.Google Scholar
  58. 20.
    Vgl. zu der Frage, ob der Gesellschafter eine teach seinem Ausscheiden verursachte Unmöglichkeit gegen sich gelten lassen muß; BGH vom 21. 12. 61, NJW 1962, S. 536 ff.Google Scholar
  59. 21.
    BGH v. 9. 5. 63, NJW 1963, S. 1873 ff.Google Scholar
  60. 22.
    RGZ 37, S. 61.Google Scholar
  61. 23.
    BGH v. 22. 1. 62, NJW 1962, S. 738.Google Scholar
  62. 24.
    Vgl. am Beispiel einer Familiengesellschaft: BGH FamRZ 1965, S. 40.Google Scholar
  63. 25.
    BGH v. 22. 11. 56, BGHZ 22, S. 186.Google Scholar
  64. Vgl. BGH v. 20. 9. 62, NJW 1962, S. 2344 ff.Google Scholar
  65. 27.
    Zum Ausschluß und der Entziehung der Vertretungsmacht des einzigen vertretungsberechtigten Gesellschafters; vgl.: BGH Buchwald, BB 1961, S. 1342.Google Scholar
  66. 28.
    Vgl. zu dem Begriff des Gestaltungsurteils und seiner Vollstreckbarkeit: Thomas/Putzo, ZPO vor § 253, Anm. II, 3 und Anm. IV F; bezüglich der Vollstreckbarkeit vgl. vor § 708, Anm. I m. w. N.Google Scholar
  67. 29.
    Vgl. hierzu Baumbach/Duden, HGB § 15, Anm. 1 ff.; Schlegelberger/Hildebrandt/Steckhan, HGB § 15, Rz. 7 in. w. N.; Gaul, Betriebsinhaberwechsel und Arbeitsverhältnis.Google Scholar
  68. 30.
    Vgl. Baumbach/Duden, HGB % 156, Anm. 1 ff. m. w. N.Google Scholar
  69. 3.
    Vgl. Diiringer/Hachenburg, HGB 162, Anm. 1.Google Scholar
  70. 4.
    Vgl. A. Hueck, Gesellschaftsrecht 19, VI und § 36, I II.Google Scholar
  71. 5.
    Hildebrandt in Gessler/Hefermehl/Hildebrandt/Schröder, HGB § 19, Rz. 3 ff. mit weiteren Nachweisen.Google Scholar
  72. 6.
    RGZ 158, S. 302; A. Hueck, Gesellschaftsrecht § 19, V.Google Scholar
  73. 7.
    Larenz, Schuldrecht Band I, § 4, IIa, § 10, I mit weiteren Nachweisen.Google Scholar
  74. 8.
    Vgl. hierzu ausführlich Fitting/Wlotzke/Wißmann, Mitbestimmungsgesetz § 4, Rz. 2 ff., mit weiteren Nachweisen.Google Scholar
  75. 9.
    BGH vom 5. 5. 65, NJW 1965, S. 1591.Google Scholar
  76. 10.
    BGH vom 9. 5. 63, NJW 1963, S. 1873 ff.Google Scholar
  77. 11.
    BGH vom 21. 12. 61, BGHZ 36, S. 226, 227.Google Scholar
  78. 12.
    RGZ 64, S. 80.Google Scholar
  79. 13.
    LG Essen vom 9. 2. 62, BB 1962, S. 388.14 Vgl. hierzu auch Gessler/Hefermehl/Hildebrandt/Schröder, HGB § 162, Rz. 14 ff.Google Scholar
  80. 1.
    Vgl. Koenigs, Die stille Gesellschaft, 1961, Paulick, Handbuch der stillen Gesellschaft, 1959; Saenger, Die stille Gesellschaft, 1924; A. Hueck, Die stille Beteiligung bei Handelsgeschäften; in Festschrift für Lehmann, 1937, S. 239; A. Hueck, Gesellschaftsrecht § 20.Google Scholar
  81. 2.
    A. Hueck, Gesellschaftsrecht § 20, III; Wurm/Wagner/Zartmann, Das Rechtsformularbuch, Kapitel 101.Google Scholar
  82. 3.
    Vgl. zu den Wesensmerkmalen und Rechtsgrundlagen der stillen Gesellschaft: BGH vom 11. 7. 51, BGHZ 3, S. 75; BGH vom 30. 1. 52, BGHZ 4, S. 364; Koenigs, AAO, S. 20 ff. mit weiteren Nachweisen; Gessler/Hefermehl/Hildebrandt/Schröder, HGB § 335, Rz. 2.Google Scholar
  83. 4.
    BGH vom 24. 9. 52, BGHZ 7, S. 174; BGH vom 29. 11. 52, BGHZ 8, S. 157.Google Scholar
  84. 5.
    Zu diesem Komplex: BGH vom 22. 11. 65, NJW 1966, S. 501.Google Scholar
  85. 6.
    Vgl. zur Abgrenzung zwischen partiarischem Darlehn und stiller Gesellschaft ausführlich Erman/Schopp, BGB vor § 607, Rz. 21 ff.; Palandt/Putzo, BGB Einf. vor § 607, Anm. 4.Google Scholar
  86. 7.
    BGH vom 29. 11. 52, BGHZ 8, S. 157.Google Scholar
  87. 8.
    A. Hueck, Gesellschaftsrecht § 20, V III.Google Scholar
  88. 9.
    OLG Neustadt vom 2o. 3. 64, NJW 1964, S. 1802.Google Scholar
  89. 10.
    Vgl. hierzu Baumbach/Duden, HGB § 339, Anm. 1 ff.Google Scholar
  90. 11.
    Vgl. BGH vom 22. 11. 65, NJW 1966, S. 501.Google Scholar
  91. 12.
    Vgl. Fußnote 7.13 Vgl. hierzu: Gessler/Hefermehl/Hildebrandt/Schröder, HGB § 341, Rz. 2 ff mit weiteren Nachweisen.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1978

Authors and Affiliations

  • Dieter Gaul

There are no affiliations available

Personalised recommendations