Advertisement

Die nominelle Kapitalerhöhung

  • Paul Deutsch
Chapter
Part of the Fachbücher für die Wirtschaft book series (FFDW)

Zusammenfassung

Bei der nominellen oder formellen Erhöhung des Grundkapitals von Aktiengesellschaften erhalten im Gegensatz zur effektiven Kapitalerhöhung mit ZufluB neuer Mittel die Aktionäre die neuen Aktien ohne irgendeine Gegenleistung. Ein Unternehmen, das solcherart Aktien begibt, erhöht sein Grundkapital „aus Gesellschaftsmitteln“, d. h. zu Lasten der Rücklagen oder des Verlust- und Gewinnkontos, wenn Erträgnisse des letzten Jahres gänzlich oder teilweise nicht als Dividenden ausgezahlt werden. Für die ausgegebenen Gratisaktien erfolgt lediglich eine Umbuchung von den Reservekonten auf das Grundkapitalkonto, auf dem zusätzliches, satzungsmäßig in der Bilanz gebundenes Aktienkapital entsteht, das sich dadurch dem Reinvermögen nähert oder sogar angleicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Beispielsweise hat der Pariser Warenhauskonzern „Grands Magasins au Printemps„ nach einem Finanzbericht vom 26. 6. 1961 geplant, sein Kapital von 43,2 Mill. NF um rund 100 Mill. NF in drei Stufen zu erhöhen, wovon die ersten beiden eine nominelle und die dritte eine effektive Kapitalaufstockung darstellen. Zunächst sollte es durch eine Heraufsetzung des Aktiennennwerts von 50 auf 100 NF und eine entsprechende Auflösung von Rücklagen verdoppelt werden. Alsdann war durch die Ausgabe von Gratisaktien im Verhältnis 4:1 eine,Kapitalerhöhung auf 107,9 Mill. NF vorgesehen. Schließlich sollten junge Aktien im Verhältnis 3: 1 zum Kurse von 150 vH ausgegeben werden. Vgl. Handelsblatt vom 27. 6. 1961, Nr. 120, S. e.Google Scholar
  2. 1).
    Vgl. hierzu Schmalenbach, Eugen, Die Aktiengesellschaft, 7. Aufl., Köln 1950, S. 99.Google Scholar
  3. 1).
    Wilhelmi, Hans — Friedrich, Werner, Kleine Aktlenrechtsreform, Berlin 1960, S. 35.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1962

Authors and Affiliations

  • Paul Deutsch
    • 1
  1. 1.Westfälischen Wilhelms-Universität MünsterMünster (Westf.)Deutschland

Personalised recommendations