Advertisement

Aufgaben im Ausland wachsen

  • Hans Janberg
Chapter
  • 7 Downloads
Part of the Bankwirtschaft : Forum d. Bankakad book series (BANKWSCH)

Zusammenfassung

Ich will dieses eben gefallene Stichwort „Auslandsgeschäft“ gleich benutzen, um Ihnen meine Vorstellungen von den geschäftspolitischen Konsequenzen der raschen Expansion des Welthandels und der zunehmenden internationalen Bedeutung der D-Mark als Kredit- und Anleihewährung für die Sparte „Auslandsgeschäft“ zu entwickeln. Für Institute, die weltweit operieren wollen, ist es heute fast eine Selbstverständlichkeit, auch unabhängig vom nationalen Außenhandel internationale Finanzierungen zu übernehmen. Bis vor kurzem war das bei uns nur in begrenztem Maße der Fall. Die letzten zwei Jahre haben aber bereits eine grundlegende Neuorientierung eingeleitet. Neben dem starken Engagement deutscher Banken im internationalen Anleihegeschäft verweise ich vor allem auf die mittel- und längerfristigen Finanzkredite an ausländische Finanzinstitute und Industrieunternehmen. Um Aufgaben dieser Art noch stärker als bisher wahrnehmen zu können, haben deutsche Banken zusammen mit anderen europäischen Banken internationale Finanzinstitute gegründet. Wir werden uns also im Rahmen unseres Auslandsgeschäfts in zunehmendem Maße mit der Finanzierung von Geschäften mit dritten Ländern befassen müssen. Wie die Dinge im Augenblick liegen, vermute ich, daß der Anteil solcher Drittländer-Finanzierungen im Laufe der nächsten Jahre weiter zunehmen wird. Darüber hinaus gibt es Auswirkungen der internationalen Festigkeit unserer Währung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1969

Authors and Affiliations

  • Hans Janberg

There are no affiliations available

Personalised recommendations