Advertisement

Banken und Versicherungen im Investmentgeschäft

  • Hans Janberg
Chapter
  • 7 Downloads
Part of the Bankwirtschaft : Forum d. Bankakad book series (BANKWSCH)

Zusammenfassung

In der Konkurrenz mit dem Kontensparen wird zunächst das „problemlosere“ Investmentsparen in Verbindung mit den Investmentsparplänen die größere Rolle spielen. Wir können sicher mit überdurchschnittlichen Zuwachsraten rechnen. Daß diese Entwicklung schon begonnen hat, zeigt der Mittelzufluß zu den Investmentgesellschaften im Jahre 1968: 1,7 Mrd. DM bei den deutschen Gesellschaften und 0,9 Mrd. DM bei den nichtdeutschen Gesellschaften. Die neuesten Ergebnisse bestätigen die Fortsetzung dieser Entwicklung durch besonders imponierende Größen. Den Fonds, die der Arbeitsgemeinschaft deutscher Investmentgesellschaften angehören, flössen im Januar 1969 503 Mill. DM zu, das sind annähernd so viel wie im ersten Halbjahr 1968 und mehr als das Jahresergebnis 1967.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1969

Authors and Affiliations

  • Hans Janberg

There are no affiliations available

Personalised recommendations