Advertisement

Zusammenfassung

Entwicklungsprozeß, Inhalt, Auslegung und Fortentwicklung von Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung bei automatisierter Datenverarbeitung wurden und werden in Wissenschaft und Praxis in großem Umfange diskutiert. Besonders in der anglo-amerikanischen Literatur wurde die Problematik ordnungsmäßiger Buchführung wegen der längeren Anwendungserfahrungen mit automatisierten Datenverarbeitungssystemen schon in größerem Umfang behandelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Siehe dazu die Beiträge von: Vieweg, Rolf: Buchhaltung mit mechanischen und automatischen Datenverarbeitungsanlagen. ADL-Schriftenreihe Bd. 1, 2. Aufl., Kiel 1964; Freericks, Wolfgang: Moderne Buchführungsverfahren und Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung. Diss. Würzburg 1966; Lindemann, Peter, und Nagel, Kurt: Revision und Kontrolle bei automatisierter Datenverarbeitung. Neuwied (1968); Lenzen, Hubert: Die Auswirkungen des Einsatzes elektronischer Datenverarbeitungsanlagen auf die Organisation des Rechnungswesens und die Prüfungsmethodik bei der aktienrechtlichen Abschlußprüfung. Diss. Köln 1965.Google Scholar
  2. 2).
    Der Umfang externer Planung bestimmt die Buchführungsauflagen: siehe dazu Grochla, Erwin: Betrieb und Wirtschaftsordnung. Das Problem der Wirtschaftsordnung aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Berlin 1954.Google Scholar
  3. 3).
    Auch Kern führt an, daß das Kontroll- und Prüfungswesen vornehmlich der Aufdeckung und Berichtigung von Fehlern dient. Vgl. Kern, Werner: Optimierungsverfahren in der Ablauforganisation, Essen 1967, S. 210.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1972

Authors and Affiliations

  • Harald Rölle

There are no affiliations available

Personalised recommendations