Advertisement

Vorausgesetzte Grundlagen

  • Erwin von Wasielewski

Zusammenfassung

Ein Netzplan ist das vereinfachte und fast immer graphisch dargestellte Modell des Ablaufs eines Projektes, das durch Gliederung dieses Projektes in Vorgänge bzw. Ereignisse und Angabe ihrer Abhängigkeit voneinander gewonnen wird. Von den drei grundlegenden Netzplanarten: Vorgangspfeilnetz (z. B. CPM), Ereignisknotennetz (z. B. PERT) und Vorgangsknotennetz (z. B. MPM) hat sich die letzte als die leistungsfähigste und zukunftsträchtigste herauskristallisiert. Sie allein wird im folgenden benützt. Dabei werden die Vorgänge als Knoten des Netzes und die Abhängigkeiten (Anordnungsbeziehungen) zwischen ihnen als Pfeile dargestellt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1975

Authors and Affiliations

  • Erwin von Wasielewski

There are no affiliations available

Personalised recommendations