Advertisement

Resümee

  • Jürgen Hartmann
  • Udo Kempf
Chapter
  • 27 Downloads

Zusammenfassung

Verfassungsrechtliche Bestimmungen sind durchweg wichtige und unverzichtbare Erklärungsvariablen für die Rolle des Staatsoberhaupts im jeweiligen politischen System. Großbritannien ist in dieser Hinsicht die einzige große Ausnahme, weil die britische Verfassungsentwicklung nur zum (geringen) Teil auf schriftlich fixierten Normen beruht. Die Stellung des Staatsoberhaupts im britischen Verfassungssystem erschließt sich dem Betrachter nur dann, wenn er den Verfassungskonventionen die erforderliche Beachtung schenkt. Elemente von Verfassungskonventionen über das Staatsoberhaupt finden sich auch in anderen Regierunssystemen. Zumindest für die übrigen hier betrachteten Länder läßt sich jedoch verallgemeinernd feststellen, daß Verfassungskonventionen selbst dort, wo es sie zu geben scheint, den Rang bedeutender Verhaltensnormen für das Staatsoberhaupt entbehren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1989

Authors and Affiliations

  • Jürgen Hartmann
  • Udo Kempf

There are no affiliations available

Personalised recommendations