Advertisement

Konzeptionelle Grundvorstellungen für die Analyse der Dynamik öffentlicher Auseinandersetzungen mit Unternehmungen

  • Thomas Dyllick
Chapter
  • 71 Downloads
Part of the Neue betriebswirtschaftliche Forschung book series (NBF, volume 54)

Zusammenfassung

Ein Merkmal der im Rahmen dieser Arbeit untersuchten drei Fälle öffentlicher Auseinandersetzungen zwischen Unternehmungen und gesellschaftlichen Anspruchsgruppen ist zunächst deren Dynamik über die Zeit. In jedem Fall handelte es sich um eine mehrjährige, zunehmend eskalierende Auseinandersetzung, in deren Verlauf sich die konkrete Situation mehrmals z.T. grundlegend veränderte. Ein weiteres Merkmal ist in dem ändernden konkreten “Forum” der Auseinandersetzung zu sehen, in dem sich die Auseinandersetzungen in unterschiedlichen Phasen ihrer Entwicklung befanden. Jedes dieser Foren ist durch gänzlich verschiedene Merkmale und “Spielregeln” gekennzeichnet, die den Rahmen für die unternehmerischen Strategien bestimmen. Um die untersuchten Fälle zu erfassen und in gewissem Masse auch vergleichbar machen zu können, sollen in diesem Kapitel die entsprechenden konzeptionellen Grundvorstellungen für die Analyse der Fälle allgemein entwickelt und dargestellt werden. In den nachfolgenden Kapiteln des Teils 3 dieser Arbeit werden sie sodann auf die konkreten Fälle angewendet. Hierbei handelt es sich um das Lebenszykluskonzept für gesellschaftliche Anliegen, zur Erfassung der Dynamik der Auseinandersetzungen (Kap. 8.1.), und um das Konzept des Forums der Auseinandersetzung (Kap. 8.2.). Im letzten Abschnitt wird sodann ein Bezugsrahmen für die unternehmerischen Strategien im Umgang mit gesellschaftlichen Anliegen entwickelt. (Kap. 8.3.)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1989

Authors and Affiliations

  • Thomas Dyllick

There are no affiliations available

Personalised recommendations