Advertisement

Die Hochschulen auf dem Weg in die Audit Society

Über Forschung, Drittmittel, Wettbewerb und Transparenz
  • Stefan Hornbostel
Part of the Leviathan Zeitschrift für Sozialwissenschaft book series (LSOND, volume 20)

Zusammenfassung

Wenn Moody’s, Standards & Poor oder eine andere große Ratingagentur die Kreditwürdigkeit eines Unternehmens herauf-oder herabstufen, dann hat diese Bewertung unmittelbare und massive Auswirkungen auf das Unternehmen und die Kapitaleigner. Man mag angesichts nicht weniger Fehleinschätzungen Zweifel daran haben, wie zuverlässig oder nützlich solche Beurteilungen sind, zweifellos aber muss jeder betroffene Akteur in Rechnung stellen, dass andere Akteure sich an den weltweit publizierten Ratings orientieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Carter, Grace M., 1974: Peer Review, Citations and Biomedical Research Policy: NIH Grants to Medical School Faculty, Santa Monica: Rand.Google Scholar
  2. Clark, Burton R., 1983: The Higher Education System, Berkeley: University of California Press. Cole, Stephen, Leonard Cole, Leonard Rubin und Jonathan R. Cole, 1978: Peer Review in the National Science Foundation, Washington: The Academy.Google Scholar
  3. Deutsche Forschungsgemeinschaft, 2000: Bewilligungen an Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen — 1996 bis 1998, Bonn: DFG.Google Scholar
  4. Dochy, Filip J.R.C. u.a. (Hrsg.), 1990: Management Information and Performance Indicators in Higher Education, Assen: van Gorcum.Google Scholar
  5. Engel, Uwe (Hrsg.), 2000: Hochschulranking. Zur Qualitätsbewertung von Studium und Lehre, Frankfurt a.M.: Campus.Google Scholar
  6. Evered, David (Hrsg.), 1989: The Evaluation of Scientific Research, Chichester: Wiley. Fröhlich, Gabriele, 1999: Gegen-Evaluation: Das Peer-Review-System auf dem Prüfstand der Wissenschaftsforschung, Hamburg: Gesellschaft für Wissenschafts-und Technikforschung.Google Scholar
  7. Gerhards, Jürgen und Ronald Hitzler (Hrsg.), 1999: Eigenwilligkeit und Rationalität sozialer Prozesse, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  8. Gillet, Roland, 1989: Research Performances Indicators Based on Peer Review. A Critical Analysis, in: Higher Education Quaterly, 43. Jg., S. 20–38.Google Scholar
  9. Hornbostel, Stefan, 1991: Drittmitteleinwerbungen — ein Indiaktor für universitäre Forschungsleistungen?, in: Beiträge zur Hochschulforschung, 1. Jg., S. 57–84.Google Scholar
  10. Hornbostel, Stefan, 1997: Wissenschaftsindikatoren. Bewertungen in der Wissenschaft, Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  11. Hornbostel, Stefan, 1999: Interaktionsprozesse zwischen Öffentlichkeit und Wissenschaft. Das SPIEGEL Ranking deutscher Universitäten und die Folgen, in: Jürgen Gerhards und Ronald Hitzler (Hrsg.), Eigenwilligkeit und Rationalität sozialer Prozesse, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  12. Hornbostel, Stefan, 2001: Der Studienführer des CH E — ein multidimensionales Ranking, in: Uwe Engel (Hrsg.), Hochschulranking. Zur Qualitätsbewertung von Studium und Lehre, Frankfurt a.M.: Campus, S. 83–120.Google Scholar
  13. Internationale Kommission zur Systemevaluation der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Max-Planck-Gesellschaft (Hrsg.), 1999: Forschungsförderung in Deutschland, Hannover: Scherrer.Google Scholar
  14. Irvine, John, Ben R. Martin und Phoebe Isard, 1990: Investing in the Future: An International Comparison of Government Funding of Academic and Related Research, Aldershot: Elgar. Kruytbosch, Carlos E., 1989: The Role and Effectiveness of Peer Review, in: David Evered (Hrsg.), The Evaluation of Scientific Research, Chichester: Wiley, S. 69–78.Google Scholar
  15. Leopold, A.C., 1988: The Peer-Review System. Pique and critique, in: The Scientist, 11. Jg., S. 11–12.Google Scholar
  16. Matthes, Joachim, 1988: Projekte — nein, danke? — Eine (un)zeitgemäße Betrachtung, in: Zeitschrift für Soziologie, 17. Jg., H. 6, S. 465–474.Google Scholar
  17. Mittelstraß, Jürgen, 1993: Aufriß des Themas, in: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, S. 63–70.Google Scholar
  18. Neidhardt, Friedhelm, 1983: Gruppierungsprobleme Sozialwissenschaftlicher Forschungsteams, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (Sonderheft 25 — Gruppensoziologie), Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 552–573.Google Scholar
  19. Neidhardt, Friedhelm, 1988: Selbststeuerung in der Forschungsförderung, Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  20. Power, Michael, 1997: Audit Society— Rituals of Verification, Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  21. Röbbecke, Martina und Dagmar Simon, 1999: Qualitätsförderung durch Evaluation? Ziele, Aufgaben und Verfahren im Wandel, Wissenschaftszentrum Berlin, P 99–003.Google Scholar
  22. Sanders, H.J., 1982: Peer Review. How well is it working?, in: Chemical and Engineering News, 60. Jg., H. 11, S. 32–43.Google Scholar
  23. Scheuch, Erwin K., 1990: Wie gut sind unsere Hochschulen?, in: Soziologie, 2. Jg., S. 73–90.Google Scholar
  24. Schimank, Uwe, 1995: Hochschulforschung im Schatten der Lehre, Frankfurt a.M.: Campus. Schimank, Uwe, 1999: Professorenautonomie und Selbststeuerung der deutschen Hochschulen, in: Das Hochschulwesen, H. 1, S. 11–14.Google Scholar
  25. Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (Hrsg.), 1993: Wozu Universitäten — Universitäten wohin? Die Universität auf dem Weg zu einem neuen Selbstverständnis, Essen: Stifterverband.Google Scholar
  26. Wissenschaftsrat, 1985: Empfehlungen zum Wettbewerb im deutschen Hochschulsystem, Köln: Wissenschaftsrat.Google Scholar
  27. Wissenschaftsrat, 1988: Empfehlungen des Wissenschaftsrates zu den Perspektiven der Hochschulen in den 90er Jahren, Köln: Wissenschaftsrat.Google Scholar
  28. Wissenschaftsrat, 1993: Drittmittel der Hochschulen 1970 bis 1990, Köln: Wissenschaftsrat. Wissenschaftsrat, 1996: Empfehlungen zur Stärkung der Lehre in den Hochschulen durch Evaluation, Berlin: Wissenschaftsrat.Google Scholar
  29. Wissenschaftsrat, 2000: Thesen zur künftigen Entwicklung des Wissenschaftssystems in Deutschland, Berlin: Wissenschaftsrat.Google Scholar
  30. Yalow, Rosalyn S., 1986: Peer Review and Scientific Revolutions, in: Biological Psychiatry, 21. Jg., S. 1–2.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Stefan Hornbostel

There are no affiliations available

Personalised recommendations