Advertisement

Zusammenfassung und Ausblick

  • Stefan Huber
Part of the Veröffentlichungen der Sektion „Religionssoziologie“ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie book series (DGSRELIGION, volume 9)

Zusammenfassung

Zum Abschluss der vorliegenden Arbeit fasse ich zunächst die wichtigsten Schritte und Ergebnisse ihrer theoretischen und empirischen Diskussion zusammen. Danach deute ich in einem Ausblick einige Forschungsperspektiven an, die sich durch das neue multidimensionale Messmodell der Religiosität ergeben und die zum Teil bereits in Angriff genommen sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Weitere Belege für die Stichprobenunabhängigkeit der postulierten multidimensionalen Struktur der Religiosität bieten die von Ruth Schadwald (2001) und Urs Winter (2002) erhobenen Daten. Beide Autoren haben in ihren Diplomarbeiten das vorliegende Instrument zur Messung der multidimensionalen Struktur und Zentralität der Religiosität an Stichproben mit verschiedenen Altersgruppen und sozialen Schichten angewandt.Google Scholar
  2. 2.
    ‚To measure religiosity. Development of measurement instruments within the framework of a multidimensional model of religiosity.’ Eine ausfuhrliche Beschreibung dieses Methodenprojekts sowie Berichte über seine Fortschritte können unter der Internetadresse www.relpsych.de abgerufen werden.Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. dazu insbesondere die Erläuterungen zum 4. Kernpostulats dieses Modells auf Seite 194 und das Kapitel 4.2.5 (S. 208–213).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Stefan Huber

There are no affiliations available

Personalised recommendations