Advertisement

Methoden II: Das qualitative Verfahren der Interviews

  • Marianne Kosmann
Chapter
  • 39 Downloads
Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 13)

Zusammenfassung

Die vorstehend präsentierten Ergebnisse der Nachlaßaktenanalyse zeigen Veränderungen von Vererbungsmustern an, die mit Phänomenen des sozialfamilialen Wandels korrespondieren. Aus der Geschlechterperspektive sind das eine zunehmende Partnerorientierung und eine zunehmend egalitäre Verteilung unter den Kindern. Aus der Perspektive der sozialen Ungleichheit bleibt innerfamiliär ein unterschiedlicher Umgang mit erbenden Söhnen und Töchtern zu verzeichnen. Auch wenn es zwischen 1960 und 1985 eine Angleichung gab, sind doch weiterhin Anzeichen einer geschlechterdifferenten Behandlung auffindbar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Marianne Kosmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations