Advertisement

Zur Frage der Erosion eines stabilen Wertefundaments in Religion und Familie

Chapter

Zusammenfassung

Der Autor schließt sich der von Pollack und Pickel kürzlich wieder betonten „Säkularisierungsthese“ an, nach der die zunehmende Abkehr von den christlichen Kirchen, die bereits in der ersten Phase der Moderne begann, aufgrund des kulturellen Prozesses der Individualisierung auch eine zunehmende Distanz zum religiösen Element mit sich bringt, die auch von anderen modernen oder exotischen Glaubensformen nicht kompensiert wird.t Nach der „Entzauberung“ des christlichen Glaubens können neuere und andere Glaubensformen in der breiten Bevölkerung nicht die religiösen Funktionen der Letztverbindlichkeit und Letztbegründung ersetzen.2

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Dogan, Mattei: The decline of religious beliefs in Western Europe, in: International Social Science Journal 145/1995, S.405–418Google Scholar
  2. Gensicke, Thomas: Sozialer Wandel durch Modernisierung, Individualisierung und Wertewandel, in: „Aus Politik und Zeitgeschichte“, Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament” B42, 1996, S. 3–17.Google Scholar
  3. Gensicke, Thomas: Deutschland am Ausgang der neunziger Jahre. Lebensgefühl und Werte. In: Deutschland Archiv Nr. 1, 1998a, S. 19–36.Google Scholar
  4. Gensicke, Thomas: Sind die Deutschen reformscheu? Potentiale der Eigenverantwortung in Deutschland, in: „Aus Politik und Zeitgeschichte“, Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament” B 18, 1998b, S. 19–30.Google Scholar
  5. Gensicke, Thomas: Die neuen Bundesbürger. Eine Transformation ohne Integration, Opladen, Wiesbaden, 1998c.CrossRefGoogle Scholar
  6. Gensicke, Thomas: Wertewandel in den neunziger Jahren —Trends und Perspektiven, in: Norbert Seibert, Helmut J. Serve, Roswitha Terlinden (Hrsg.): Problemfelder der Schulpädagogik, Bad Heilbrunn, 2000a, S. 21–56Google Scholar
  7. Gensicke, Thomas: Deutschland im Übergang. Lebensgefühl, Wertorientierungen, Bürgerengagement, Speyerer Forschungsberichte 204, Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung: Speyer, 2000bGoogle Scholar
  8. Haimann, Loek: Is there a moral decline? A crossnational inquiry into morality in contemporary society, in: International Social Science Journal 145/1995, S. 419439Google Scholar
  9. Herbert, Willi: Wertewandel in den 80er Jahren. Entwicklung eines neuen Wertmusters, in: Heinz Otto Luthe, Heiner Meulemann (Hrsg.): Wertewandel — Faktum oder Fiktion. Bestandsaufnahmen und Diagnosen aus kultursoziologischer Sicht, Frankfurt/Main, New York, 1988, S. 140–160.Google Scholar
  10. Herbert, Willi: Wandel und Konstanz von Wertstrukturen, in: Beiträge zur Politikwissenschaft, Band 52, Frankfurt/Main, Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, 1993.Google Scholar
  11. Inglehart, Ronald: Modernisierung und Postmodernisierung. Kultureller, wirtschaftlicher und politischer Wandel in 43 Gesellschaften, Frankfurt, New York 1998Google Scholar
  12. Kalberg, Stephen: Max Weber über die amerikanische politische Kultur heute: Ein „stahlhartes Gehäuse?“, in: Sociologia Internationalis 1/1998, S. 1–14Google Scholar
  13. Klages, Helmut: Wertorientierungen im Wandel. Rückblick, Gegenwartsanalyse, Prognosen, Frankfurt/New York, 1984Google Scholar
  14. Klages, Helmut: Werte und Wertewandel, in: Bernhard Schäfers, Wolfgang Zapf (Hrsg.): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands, Opladen, 1997, S. 698709.Google Scholar
  15. Klages, Helmut/Gensicke, Thomas: Wertewandel und bürgerschaftliches Engagement an der Schwelle zum 21. Jahrhundert, Speyerer Forschungsberichte 1993, Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung: Speyer 1998.Google Scholar
  16. Köcher, Renate: Religiös in einer säkularisierten Welt, in: Elisabeth Noelle-Neumann, Renate Köcher: Die verletzte Nation, Stuttgart 1988, S. 164–197Google Scholar
  17. Köcher, Renate/Noelle-Neumann, Elisabeth (Hrsg.): Allensbacher Jahrbuch der Demoskopie 1993–1997, Allensbach 1997, Kapitel: „Kirche — Glaube — Religion“ sowie „Familie”Google Scholar
  18. Laertios, Diogenes: Leben und Lehre der Philosophen, Stuttgart 1998Google Scholar
  19. Meulemann, Heiner: Religiosität und Moralität nach der deutschen Vereinigung. Unterschiede und Entwicklungen in den alten und neuen Bundesländern 1990–1995, in: Günther Luschen (Hrsg.): Das Moralische in der Soziologie, Opladen, Wiesbaden 1998, S. 269–283CrossRefGoogle Scholar
  20. Nave-Herz, Rosemarie: Familie und Verwandtschaft, in: Schäfers/Zapf (Hrsg.) 1998, S. 201–210Google Scholar
  21. Pollack, Detlef/Pickel, Gert: Individualisierung und religiöser Wandel in der Bundesrepublik Deutschland, in: Zeitschrift für Soziologie 6/1998, S.465–483Google Scholar
  22. Popper, Karl R.: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde I. Der Zauber Platons, München 1977Google Scholar
  23. Schäfers, Bernhard/Zapf, Wolfgang (Hrsg.): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands, Opladen 1998Google Scholar
  24. Schmidtchen, Gerhard: Die Moral der Lebensplane, in: Die politische Meinung Nr.334, 1997, S.29–37Google Scholar
  25. Das Sonntagsblatt: Was glauben die Deutschen? Tabellarische Auswertung der repräsentativen demoskopischen Untersuchung, Hamburg, 1997Google Scholar
  26. Terwey, Michael: Sind Kirche und Religion auf der Verliererstraße? Vergleichende Analysen mit ALLBUS- und ISSP-Daten. In: ZA-Information 32/1993, S. 95112Google Scholar
  27. Tocqueville, Alexis de: Über die Demokratie in Amerika, Stuttgart 1985 (erstmals 1835/40 erschienen)Google Scholar
  28. Weber, Max: Kirchen und Sekten in Nordamerika, in: Max Weber: Soziologie. Universalgeschichtliche Analysen, Stuttgart 1992a, (1906 erstmals erschienen), S.381–397Google Scholar
  29. Weber, Max: Die sozialen Gründe des Untergangs der antiken Kultur, in: Max Weber: Soziologie. Universalgeschichtliche Analysen, Stuttgart 1992b, (1896 erstmals erschienen), S.1–26Google Scholar
  30. Zapf, Wolfgang: Modernisierung und Transformation, in: Schäfers/Zapf (Hrsg.) 1998, S. 472–482Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations