Advertisement

Bevölkerungswachstum

Chapter
  • 98 Downloads
Part of the Grundwissen Politik book series (GPOL, volume 20)

Zusammenfassung

In kaum einem Bereich der Entwicklungsdiskussion sind die Positionen derart polarisiert wie in bezug auf die Frage des Bevölkerungswachstums. Von vielen Autoren (und entwicklungspolitischen Institutionen) wird das rasche Bevölkerungswachstum als eines der wichtigsten Hindernisse (wenn nicht das Haupthindernis überhaupt) für erfolgreiche Entwicklung gesehen (vgl. dazu Kasten 1.6). In den Entwicklungsländern selbst wurden diese Positionen lange Zeit als Ausdruck des Interesses der Industrieländer angesehen, ihre globale Herrschaftsposition nicht durch ein wachsendes Gewicht der Dritten Welt zu gefährden. Dabei wurde u.a. darauf verwiesen, daß Menschen ja Ressourcen für Entwicklung darstellten und daß — angesichts der geringen Bevölkerungsdichte in vielen Regionen — ihre Länder eher unter- als überbevölkert seien. An diese Stelle soll es allerdings nicht darum gehen, auf theoretischer Ebene Zusammenhänge zwischen „Bevölkerung“ und „Entwicklung“ zu diskutieren, sondern so weit wie irgend möglich, über die Dimensionen des Problems zu informieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations