Advertisement

Umweltbewußtsein und Umweltverhalten im West-Ost-Vergleich

Chapter
  • 371 Downloads

Zusammenfassung

Ohne explizite Begründung wurden bereits in Kapitel 2 die meisten Trends getrennt für West- und Ostdeutschland ausgewiesen. Eine solche West-Ost-Differenzierung erscheint aus mindestens zwei Gründen angebracht: Zum einen bestehen noch immer beträchtliche Unterschiede der Lebensverhältnisse in den alten und neuen Bundesländern, zum anderen sind die historischen Erfahrungen im Umgang mit der Umweltthematik unterschiedlich. Hinsichtlich der aktuellen Lebensverhältnisse sei hier lediglich beispielhaft auf die Einkommensdifferenzen und auf die Unterschiede im Niveau der Arbeitslosigkeit verwiesen. Was die historischen Erfahrungen im Umgang mit der Umweltthematik anbelangt, ist hinlänglich bekannt, daß aufgrund politischer Restriktionen der sog. ökologische Diskurs in Ostdeutschland eigentlich erst nach der Wende auf einer breiteren Ebene in Gang kommen konnte. Während die Umweltdiskussion in Westdeutschland auf eine inzwischen mehr als 30-jährige Geschichte zurückblicken kann — eine Geschichte mit umfassenden Bemühungen um eine Mobilisierung der Öffentlichkeit, mit Aufklärungs- und Informationsarbeit in nahezu allen Bildungseinrichtungen, mit einer institutionalisierten Umweltpolitik und mit einer mehr oder weniger gut organisierten Umweltbewegung —, ist die öffentliche Umweltdebatte in Ostdeutschland noch immer relativ neu.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations