Advertisement

Die Bedeutung von Kindern für das Umweltbewußtsein und Umweltverhalten

Chapter
  • 374 Downloads

Zusammenfassung

In der einschlägigen Literatur und speziell in der Literatur zu geschlechtsspezifischen Unterschieden im Umweltbewußtsein und Umweltverhalten wird die Umweltthematik recht häufig auch mit Kindern in Verbindung gebracht (vgl. z.B. Blocker und Eckberg 1989; Steger und Witt 1989). Die Grundvorstellung dabei ist, daß sich Personen mit Kindern gedanklich stärker mit dem „Wohl und Wehe“ künftiger Generationen auseinandersetzen und daß in diesem Zusammenhang auch die Umweltverhältnisse eine wichtige Rolle spielen. Diejenigen, die Kinder haben, seien um den Zustand der natürlichen Umwelt und deren mutmaßliche Entwicklung stärker besorgt, weil sie in Anbetracht dessen, wie ihre Kinder vermutlich leben werden, die Zukunft gleichsam in die Gegenwart „hineinziehen“ würden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations