Advertisement

Geschlechtsspezifische Unterschiede im Umweltbewußtsein und Umweltverhalten

Chapter
  • 389 Downloads

Zusammenfassung

Empirische Studien, die sich mit geschlechtsspezifischen Unterschieden im Umweltbewußtsein und Umweltverhalten beschäftigen, starten in der Regel mit der Hypothese, daß die Frauen im Bereich des Umweltschutzes stärker sensibilisiert sind als die Männer. Hinsichtlich der konkreten Begründungen, weshalb das so sein soll, tut man/frau sich allerdings relativ schwer. Die Argumente reichen hier vom „besonderen Naturverhältnis der Frauen“ bis hin zum „gemeinsamen Unterdrückungsverhältnis von Frau und Natur durch die Dominanz der Männer“. Umweltbildung, deren Inhalte freilich im einzelnen noch auszuarbeiten wären.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations