Advertisement

Transformation als „doppelter Modernisierungsprozess“. Eine erweiterte Perspektive für die erziehungswissenschaftliche Transformationsforschung

  • Melanie Fabel
Part of the Schriften der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) book series (DGFE)

Zusammenfassung

Zehn Jahre nach der deutschen Vereinigung liegen eine Bilanz des bisherigen Verlaufs der Transformation2 in Ostdeutschland und eine kritische Sichtung der diesen „sozialen Großversuch“ (Giesen/Leggewie 1991) begleitenden sozialwissenschaftlichen Transformationsforschung nahe. Da sich die Erziehungswissenschaft sehr eng an die dominierenden Ansätze, Diskussionen und Argumentationsfiguren in Soziologie und Politologie anlehnt und diese als Interpretationsfolien für ihre empirischen Untersuchungen zur Umgestaltung des ostdeutschen Bildungswesens nutzt, wird dieser weite Rahmen hier zugrundegelegt. Angesichts aktueller Befunde, die mit den Erwartungen einer raschen Ost-West-Anpassung offenkundig nicht zu vereinbaren sind, scheint eine Revision und Modifikation der Transformationsforschung geboten. Meine These, die ich im folgenden entfalten möchte, lautet: Die dominierende Deutung des Transformationsprozesses als nachholende Modernisierung verstellt den Blick auf die Problemlagen, die sich im Schulwesen in den neuen Bundesländern abzeichnen und die zum einen auf vielfach unintendierte Folgewirkungen des Transformationsprozesses und ostspezifische Konstellationen sowie zum anderen auf die Überlagerung zweier Modernisierungsprozesse zurückzuführen sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bauer, W. Bildung unter den Bedingungen einer reflexiven Moderne, in: L. Koch; W. Marotzki; A. Schäfer (Hrsg.): Die Zukunft des Bildungsgedankens. Weinheim 1997, S. 101–120.Google Scholar
  2. Beck, U.: Der Konflikt der zwei Modernen, in: W. Zapf (Hrsg.): Die Modernisierung moderner Gesellschaften. Verhandlungen des 25. deutschen Soziologentages. Frankfurt/M./New York 1991, S. 40–54.Google Scholar
  3. Beck, U.: Die Erfindung des Politischen. Zu einer Theorie reflexiver Modernisierung. Frankfurt/M. 1993.Google Scholar
  4. Beck, U.: Reflexive Modernisierung. Bemerkungen zu einer Diskussion, in: P. Noller; W. Prigge; K. Ronneberger (Hrsg.): Stadt-Welt: Über die Globalisierung städtischer Milieus. Frankfurt/M. 1994, S. 24–31.Google Scholar
  5. Beck, U.; Giddens, A.; Lash, S.: Reflexive Modernisierung. Eine Kontroverse. Frankfurt/M. 1996.Google Scholar
  6. Böttcher, I.; Plath, M.; Weishaupt, H.: Gestaltung einer neuen Schulstruktur. Zur inneren Entwicklung von Regelschulen und Gymnasien in Thüringen. Münster u.a. 1999.Google Scholar
  7. Brater, M.: Schule und Ausbildung im Zeichen der Individualisierung, in: U. Beck (Hrsg.): Kinder der Freiheit. Frankfurt/M. 1997, S. 149–174.Google Scholar
  8. Buchen, S. u.a. (Hrsg.): Jahrbuch für Lehrerforschung. Band 1. Weinheim/München 1997.Google Scholar
  9. Bulmahn, T.: Vereinigungsbilanzen. Die deutsche Einheit im Spiegel der Sozialwissenschaften (= Veröffentlichung der Abteilung Sozialstruktur und Sozialberichterstattung des WZB, FS III 96–403). Berlin 1996.Google Scholar
  10. Carle, U.; Buchen, S. (Hrsg.): Jahrbuch für Lehrerforschung. Band 2. Weinheim/München 1999.Google Scholar
  11. Combe, A.; Buchen, S.: Belastung von Lehrerinnen und Lehrern. Zur Bedeutung alltäglicher Handlungsabläufe in unterschiedlichen Schulformen. Weinheim/München 1996.Google Scholar
  12. Dirks, U. u.a.: Lehrerinnenbiographien im Umbruch, in: M. Low; D. Meister; U. Sander (Hrsg.): Pädagogik im Umbruch. Opladen 1995, S. 229–252.Google Scholar
  13. Döbert, H,: Lehrerberuf und Lehrerbildung. Entwicklungsmuster und Defizite, in: H.-E. Tenorth (Hrsg.): Kindheit, Jugend und Bildungsarbeit im Wandel. Ergebnisse der Transformationsforschung (= Zeitschrift für Pädagogik, 37. Beiheft ). Weinheim/Basel 1997a, S. 333–356.Google Scholar
  14. Döbert, H.: Zur beruflichen Um-und Neusozialisation ostdeutscher Lehrerinnen und Lehrer, in: S. Buchen u.a. (Hrsg.): Jahrbuch für Lehrerforschung. Band 1. Weinheim/München 1997b, S. 77–102.Google Scholar
  15. Dudek, P.; Tenorth, H.-E.: Transformationen der deutschen Bildungslandschaft. Rückblick in prospektiver Absicht, in: dies. (Hrsg.): Transformationen der deutschen Bildungslandschaft. Lernprozess mit ungewissem Ausgang (= Zeitschrift für Pädagogik, 30. Beiheft ). Weinheim/Basel 1993, S. 301–327.Google Scholar
  16. Fend, H.: Qualität im Bildungswesen. Schulforschung zu Systembedingungen, Schulprofilen und Lehrerleistung. Weinheim/München 1998.Google Scholar
  17. Fuchs, H.-W.; Reuter, L. R.: Bildungspolitik in Deutschland. Entwicklungen, Probleme, Reformbedarf. Opladen 2000.CrossRefGoogle Scholar
  18. Giddens, A.: Konsequenzen der Moderne. Frankfurt/M. 1995.Google Scholar
  19. Giddens, A.: Jenseits von Links und Rechts — Die Zukunft radikaler Demokratie. Frankfurt/M. 1997.Google Scholar
  20. Giesen, B.; Leggewie, C.: Sozialwissenschaften vis-à-vis. Die deutsche Vereinigung als sozialer Großversuch, in: dies. (Hrsg.): Experiment Vereinigung. Ein sozialer Großversuch. Berlin 1991, S. 7–18.Google Scholar
  21. Händle, C.: Lehrerinnen in System und Lebenswelt. Erkundungen ihrer doppelten Sozialisation. Opladen 1998.CrossRefGoogle Scholar
  22. Helsper, W.: Wandel der Schulkultur, in: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 3 (2000), S. 35–60.Google Scholar
  23. Helsper, W.; Krüger, H.-H.; Wenzel, Hartmut: Schule und Gesellschaft im Umbruch — einleitende Anmerkungen und Fragen, in: dies. (Hrsg.): Schule und Gesellschaft im Umbruch. Band 1: Theoretische und internationale Perspektiven. Weinheim 1996, S. 11–25.Google Scholar
  24. Hillmann, K.-H.: Wörterbuch der Soziologie. Stuttgart 1994.Google Scholar
  25. Hornstein, W.: Sozialwissenschaftliche Gegenwartsdiagnose und Pädagogik, in: Zeitschrift für Pädagogik 34 (1988), S. 381–397.Google Scholar
  26. Hoyer, H.-D.: Lehrer im Transformationsprozess. Berufliches Selbstverständnis, soziale und professionelle Kompetenz von ostdeutschen Pädagogen im Wechsel der Schulsysteme. Weinheim/München 1996.Google Scholar
  27. Hübner, P.; Gehrmann, A.: Lehrerberuf und sozialer Wandel. Ausgewählte Ergebnisse einer Berliner Lehrerbefragung 1996, in: Berliner Journal für Soziologie (1997), Heft 3, S. 307–330.Google Scholar
  28. Klein, D.: Doppelte Modernisierung im Osten. Illusion oder Option der Geschichte?, in: M. Brie; D. Klein (Hrsg.): Umbruch zur Moderne? Hamburg 1991, S. 9–34.Google Scholar
  29. Koch, T. u.a.: Ostdeutsche Lehrer (Promotoren) in Transformationsprozessen des Bildungswesens. Eine Fallstudie zu Auswirkungen und zur subjektiven Verarbeitung des Wandels in ausgewählten Regionen. Berlin 1994.Google Scholar
  30. Kornadt, H.-J.: Erziehung und Bildung im Transformationsprozess, in: S. E. Hormuth u.a. (Hrsg.): Individuelle Entwicklung, Bildung und Berufsverläufe. Opladen 1996, S. 201–272.Google Scholar
  31. Krüger, H.-H.: Strukturwandel des Aufwachsens — Neue Anforderungen für die Schule der Zukunft, in: W. Helsper; H.-H. Krüger; H. Wenzel (Hrsg.): Schule und Gesellschaft im Umbruch. Band 1: Theoretische und internationale Perspektiven. Weinheim 1996, S. 253–275.Google Scholar
  32. Krüger, H.-H.: Reflexive Erziehungswissenschaft und kritische Bildungsforschung — ein Ausblick, in: ders.: Einführung in Theorien und Methoden der Erziehungswissenschaft. Opladen 1999, S. 243–254.Google Scholar
  33. Lamla, J.: Die politische Theorie der reflexiven Modernisierung: Anthony Giddens, in: A. Brodosz; G. S. Schaal (Hrsg.): Politische Theorien der Gegenwart. Eine Einführung. Opladen 1999, S. 213–238.Google Scholar
  34. Lenhardt, G.; Stock, M.; Tiedtke, M.: Zur Transformation der Lehrerrolle in der ehemaligen DDR, in: H. Meyer (Hrsg.): Soziologie in Deutschland und die Transformation großer gesellschaftlicher Systeme. Soziologen-Tag 1991. Leipzig/Berlin 1992, S. 722–740.Google Scholar
  35. Reh, S.; Tillmann, K.-J.: Zwischen Verunsicherung und Stabilitätssuche — Der Wandel der Lehrerrolle in den neuen Bundesländern, in: Die deutsche Schule (1994), Heft 2, S. 224–241.Google Scholar
  36. Reissig, R.: Transformation — Theoretisch-konzeptionelle Ansätze und Erklärungsversuche, in: Berliner Journal für Soziologie (1994), S. 323–343.Google Scholar
  37. Reissig, R.: Transformationsforschung: Gewinne, Desiderate und Perspektiven, in: Politische Vierteljahresschrift 39 (1998), S. 301–328.Google Scholar
  38. Riedel, K. u.a.: Schule im Vereinigungsprozess. Probleme und Erfahrungen aus Lehrer-und Schülerperspektive. Frankfurt a.M. u.a. 1994.Google Scholar
  39. Schaefers, C.; Koch, S.: Neuere Veröffentlichungen zur Lehrerforschung. Eine Sammelrezension, in: Zeitschrift für Pädagogik 46 (2000), S. 601–623.Google Scholar
  40. Schmidt, R. u.a.: Antrag auf Finanzierung eines neuen Sonderforschungsbereichs (1811): „Gesellschaftliche Entwicklungen nach dem Systemumbruch. Diskontinuität, Tradition und Strukturbildung“ der Universitäten Jena und Halle-Wittenberg. Jena 2000.Google Scholar
  41. Schubarth, W.: „Kulturschock“ und Schulentwicklung. Perspektiven der Schulreform in den neuen Bundesländer, in: Die deutsche Schule (1999), S. 52–67.Google Scholar
  42. Schubarth, W.; Stenke, D.; Melzer, W.: Schule und Schüler-Sein unter neuen gesellschaftlichen Bedingungen, in: G. Flösser; H.-U. Otto; K.-J. Tillmann (Hrsg.): Schule und Jugendhilfe. Neuorientierung im deutsch-deutschen Übergang. Opladen 1996, S. 101–117.CrossRefGoogle Scholar
  43. Stock, M.; Tiedtke, M.: Schüler erfahren die Wende. Schuljugendliche in Ostdeutsch- land im gesellschaftlichem Transformationsprozess. Weinheim/München 1992.Google Scholar
  44. Tenorth, H.-E.: Kindheit, Jugend und Bildungsarbeit im Wandel — Zur Einführung, in: ders. (Hrsg.): Kindheit, Jugend und Bildungsarbeit im Wandel. Ergebnisse der Transformationsforschung (= Zeitschrift für Pädagogik, 37. Beiheft ). Weinheim/Basel 1997, S. 9–12.Google Scholar
  45. Wenzel, H.: Lehrerrolle und Lehrerbewusstsein im Wendeprozess, in: A. Meier; U. Rabe-Kleberg, K. Rodax (Hrsg.): Transformation und Tradition in Ost und West (= Jahrbuch Bildung und Arbeit 1997). Opladen 1997, S. 250–267.CrossRefGoogle Scholar
  46. Wiesenthal, H.: Die Transformation Ostdeutschlands: Ein (nicht ausschließlich) privilegierter Sonderfall der Bewältigung von Transformationsproblemen, in: H. Wollmann; H. Wiesenthal; F. Bönker (Hrsg.): Transformation sozialistischer Gesellschaften: Am Ende des Anfangs. Opladen 1995, S. 134–159.CrossRefGoogle Scholar
  47. Wingens, M.: Der „gelernte DDR-Bürger“: biographischer Modernisierungsrückstand als Transformationsblockade? Planwirtschaftliche Semantik, Gesellschaftsstruktur und Biographie, in: Soziale Welt (1999), S. 255–280.Google Scholar
  48. Woderich, R.: Peripherienbildung und kulturelle Identität, in: R. Kollmorgen; R. Reißig; J. Weiß (Hrsg.): Sozialer Wandel und Akteure in Ostdeutschland. Empirische Befunde und theoretische Ansätze. Opladen 1996, S. 81–99.Google Scholar
  49. Zapf, W.: Der Untergang der DDR und die soziologische Theorie der Modernisierung, in: B. Giesen; C. Leggewie (Hrsg.): Experiment Vereinigung. Ein sozialer Großversuch. Berlin 1991, S. 38–51.Google Scholar
  50. Zapf, W.: Die Transformation in der ehemaligen DDR und die soziologische Theorie der Modernisierung, in: Berliner Journal für Soziologie (1994), S. 295–305.Google Scholar
  51. Zapf, W.: Modernisierungstheorien in der Transformationsforschung, in: K. v. Beyme; C. Offe (Hrsg.): Politische Theorien in der Ara der Transformation (= PVS, Sonderheft 26). Opladen 1995, S. 169–181.Google Scholar
  52. Zedler, P.: Modernisierung und Transformation des Schulwesens in den neuen Bundesländern. Entwicklungspfade und Problemfelder, in: R. Girmes (Hrsg.): Modernisierungsdruck als Bildungschance? Münster 1997, S. 45–67.Google Scholar
  53. Ziehe, T.: Lehrer als „Beziehungsarbeiter“, in: ders.: Zeitvergleiche. Jugend in kulturellen Modernisierungen. WeinheimfMünchen 1991, S. 77–96.Google Scholar
  54. Zymek, B.: Der Stellenwert des deutschen Einigungsprozesses in der Bildungsgeschichte des 20. Jahrhunderts, in: W. Helsper; H.-H. Krüger; H. Wenzel (Hrsg.): Schule und Gesellschaft im Umbruch. Bd. 1: Theoretische und internationale Perspektiven. Weinheim 1996, S. 29–47.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Melanie Fabel

There are no affiliations available

Personalised recommendations