Advertisement

Zu viele Parteien — zu wenig System. Zur verzögerten Entwicklung eines Parteiensystems im postsowjetischen Rußland

Chapter

Zusammenfassung

Als sich im Vorfeld der ersten postsowjetischen Parlamentswahl Ende 1993 verschiedene Vertreter „linker“ und sozialdemokratischer Basisgruppen in Moskau trafen, um die „Partei der Vereinigten Demokratischen Linken“ aus der Taufe zu heben, ergaben sich unerwartete Probleme. Über Organisation und Programm des geplanten Bündnisses hatte man sich einigen können, und auch der Name der neuen Partei stand eigentlich bereits fest. Dann allerdings gab ein Delegierter zu bedenken, man solle das Wort „demokratisch“ doch besser weglassen, da „Demokratie“ in der Volksmeinung zur Zeit ähnlich negativ besetzt sei wie „Privatisierung“. Daraufhin hielt ihm ein zweiter Sprecher entgegen, natürlich sei allen Anwesenden klar, daß die neue Partei eigentlich eine sozialistische Position im nicht-sowjetischen Sinne anstrebe, aber der Begriff „Sozialismus“ sei eben noch stärker diskreditiert als „Demokratie“. Nun gab ein dritter Redner zu bedenken, unter dem Gesichtspunkt der Akzeptanz in der Bevölkerung dürfte das Wort „Partei“ erst recht nicht im Titel auftauchen, denn dieser Begriff sei schließlich beinahe ein Schimpfwort. Der Gründungskongreß der „Vereinigten Linken“ endete nach einer heftigen Namensdebatte im Streit, das Bündnis blieb namenlos (vgl. Urban 1994: 734f).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Belin, Laura, 1996: An Array of Mini-Parties Wage Futile Parliamentary Campains, in: Transition (2) 4: 15–18.Google Scholar
  2. Beyme, Klaus von, 1994: Systemwechsel in Osteuropa, Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Bos, Ellen, 1996: Verfassunggebungsprozeß und Regierungssystem in Rußland, in: Merkel, Wolfgang/Sandschneider, Eberhard/Segert, Dieter (Hrsg.): Systemwechsel 2. Die Institutionalisierung der Demokratie, Opladen: 179–211.Google Scholar
  4. Bova, Russell, 1991: Political Dynamics of the Post-Communist Transition. A Comparative Perspective, in: World Politics (44) 1: 113–138.CrossRefGoogle Scholar
  5. Breska, Eric von, 1995: Doppelherrschaft und Verfassungskrieg in Rußland, in: Mommsen, Margareta/Bos, Ellen/Steinsdorff, Silvia v. (Hrsg.): Demokratie-Experimente im Postkommunismus. Politischer und institutioneller Wandel in Osteuropa, Münster: 49–76.Google Scholar
  6. Brudny, Yitzhak M., 1993: The Dynamics of “Democratic Russia,” 1990–1993, in: Post-Soviet Affairs (9) 2: 141–170.Google Scholar
  7. Cappelli, Ottorino, 1993: The Short Parliament 1989–91: Political Elites, Societal Cleavages and the Weakness of Party Politics, in: The Journal of Communist Studies (9) 1: 18–32.Google Scholar
  8. Cappelli, Ottorino, 1991: The Soviet Representative System at the Crossroads: Towards Political Representation, in: The Journal of Communist Studies (7) 2: 170–201.CrossRefGoogle Scholar
  9. Cotta, Maurizio, 1994: Building Party Systems After the Dictatorship. The East European Cases in a Comparative Perspective, in: Pridham, Geoffrey/Vanhanen, Tatu (Hrsg.): Democratization in Eastern Europe. Domestic and International Perspectives, London u.a.: 99–127.Google Scholar
  10. Danilov, Alexander A./Zasorin, Segei, 1993: Contemporary Political Parties in the Russian Federation, in: Wekkin, Gary D. u.a. (Hrsg.): Building Democracy in One-Party-Systems. Theoretical Problems and Cross-Nation Experiences, Westport u.a.: 238–270.Google Scholar
  11. Dellenbrandt, Jan Ake/Andreev, Oleg, 1994: Russian Politics in Transition: Political Parties and Organizations in Russia and the Murmansk Region, in: Scandinavian Political Studies (17) 2: 109–142.CrossRefGoogle Scholar
  12. Fish, Steven, 1991: The Emergence of Independent Associations and the Transformation of Russian Political Society, in: The Journal of Communist Studies (7) 3: 299–334.Google Scholar
  13. Fish, Steven, 1995a: Democracy from Scratch. Opposition and Regime in the New Russian Revolution, Princeton.Google Scholar
  14. Fish, Steven, 1995b: The Advent of Multipartism in Russia, 1993–95, in: Post-Soviet Affairs (11) 4: 340–383.Google Scholar
  15. Fish, Steven, 1996: The Travails of Liberalism, in: Journal of Democracy (7) 2: 105117.Google Scholar
  16. Glaeßner, Gerd-Joachim, 1994: Demokratie nach dem Ende des Kommunismus, Op-laden.Google Scholar
  17. Hedeler, Wladislaw/Segert, Dieter, 1996: Rußland–zerfallende Staatspartei und marginalisierte neue Parteien, in: Segert, Dieter/Machos, Csilla (Hrsg.): Parteien in Osteuropa. Opladen: 148–202.Google Scholar
  18. Huber, Robert T./Kelley, Donald R., 1991: Perestroika-Era Politics. The New Soviet Legislature and Gorbachev’s Political Reforms, Armonk u.a.Google Scholar
  19. Hughes, Michael, 1993: The Never-Ending Story: Russian Nationalism, National Communism and Opposition to Reform in the USSR and Russia, in: The Journal of Communist Studies (9) 2: 41–61.CrossRefGoogle Scholar
  20. Ishiyama, John T., 1995: Communist Parties in Transition. Structures, Leaders, and Processes of Democratization in Eastern Europe, in: Comparative Politics (27) 2: 147–166.CrossRefGoogle Scholar
  21. Ivanov, Lev, 1996: Die Gesetzgebungstätigkeit der Föderalversammlung der Bußländischen Föderation 1993–1995, in: Berichte des BIOST 49.Google Scholar
  22. Jakunin, Gleb P./Sawizkij, Witalij W., 1993: Die christlichen Demokraten in der poli tischen Landschaft Rußlands, in: KAS Auslandsinformationen (9) 7: 38–44.Google Scholar
  23. Javlinskij, Gregory, 1995: “V raskole demokratov tragedii net”, in: Izvestija vom 12. und 13. 7. 1995.Google Scholar
  24. Jelzin, Boris, 1994: Auf des Messers Schneide. Tagebuch des Präsidenten, Berlin.Google Scholar
  25. Kasapovic, Mirjana/Nohlen, Dieter, 1996: Wahlsysteme und Systemwechsel in Osteuropa, in: Merkel, Wolfgang/Sandschneider, Eberhard/Segert, Dieter (Hrsg.): Systemwechsel 2. Die Insitutionalisierung der Demokratie, Opladen: 213–259.Google Scholar
  26. Kelley, Donald R., 1993: Gorbachev’s Democratic Revolution: Coping with Pluralism in Soviet and Post-Soviet Politics, in: Wekkin, Gary D. u.a. (Hrsg.): Building Democracy in One-Party Systems. Theoretical Problems and Cross-Nation Experiences, Westport u.a.: 169–189.Google Scholar
  27. Kitschelt, Herbert, 1992: The Formation of Party Systems in East Central Europe, in: Politics and Society (20) 1: 7–50.CrossRefGoogle Scholar
  28. Koval’skaja, G., 1995: Duma uchodit i prichodit, in: Novoe Vremja: 50–51.Google Scholar
  29. Lentini, Peter, 1991: Reforming the Electoral System: The 1989 Elections to the USSR Congress of People’s Deputies, in: The Journal of Communist Studies (7) 1: 69–94.CrossRefGoogle Scholar
  30. Luchterhandt, Galina, 1993: Ruzkoj im Aufwind. Rußlands Vizepräsident und seine “Volkspartei Freies Rußland”, in: Osteuropa (43) 1: 3–20.Google Scholar
  31. Luchterhandt, Galina/Luchterhandt Otto, 1993: Die Genesis der politischen Vereinigungen, Bewegungen und Parteien in Rußland, in: Veen, Hans-Joachim/Weilemann, Peter R. (Hrsg.): Rußland auf dem Weg zur Demokratie? Politik und Parteien in der Russischen Föderation, Paderborn u.a.: 125–213.Google Scholar
  32. Mangott, Gerhard, 1992: Parteienbildung und Parteiensysteme in Ost-Mitteleuropa im Vergleich, in: Gerlich, Peter u.a. (Hrsg.): Regimewechsel. Demokratisierung und politische Kultur in Ost-Mitteleuropa, Wien u.a.: 99–127.Google Scholar
  33. McFaul, Michael, 1993: The Democrats in Disarray, in: Journal of Democracy (4) 2: 17–29.CrossRefGoogle Scholar
  34. McFaul, Michael, 1996: The Vanishing Center, in: Journal for Democracy (7) 2: 90–104.CrossRefGoogle Scholar
  35. Mommsen, Margareta, 1995: Rußlands “Nomenklaturdemokratie”–Herrschende Eliten und Regierungspraxis nach den Dezemberwahlen 1993, in: Mommsen, Margareta/Bos, Ellen/Steinsdorff, Silvia von (Hrsg.): Demokratie-Experimente im Postkommunismus. Politischer und institutioneller Wandel in Osteuropa, Münster: 77–104.Google Scholar
  36. Mommsen, Margareta, 1996: Wohin treibt Rußland? Eine Großmacht zwischen Anarchie und Demokratie, München.Google Scholar
  37. Noblen, Dieter/Kasapovic, Mirjana, 1996: Wahlsysteme und Systemwandel in Osteuropa, Opladen.Google Scholar
  38. O’Donnell, Guillermo, 1994: Delegative Democracy, in: Journal of Democracy (5) 1: 55–69.CrossRefGoogle Scholar
  39. Oittinen, Vesa, 1995: Ein populisitischer Zwitter. Rußlands KP zwischen Leninismus und Staatspatriotismus“, in: Blätter für deutsche und internationale Politik (40) 8: 947–955.Google Scholar
  40. Orttung, Robert W., 1995: Rybkin Fails to Create A Viable Left-Center Bloc, in: Transition (1) 15: 27–31.Google Scholar
  41. Orttung, Robert W., 1996: Duma Elections Bolster Leftist Opposition, in: Transition (2) 4: 6–11.Google Scholar
  42. Orrtung, Robert W./Parrish, Scott, 1996: From Confrontation to Cooperation in Russia, in: Transition (2) 25: 16–20.Google Scholar
  43. Peregudov, Sergei/Semenenko, Irina, 1996: Lobbying Business Interests in Russia, in: Democratization (3) 2: 115–139.CrossRefGoogle Scholar
  44. Petrenko, Viktor/Petrenko, Olga/Brown, Ruth, 1995: The Semantic Space of Russian Parties, in: Europe-Asia Studies (47) 5: 835–857.CrossRefGoogle Scholar
  45. Pridham, Geoffrey, 1995: Political Parties and Their Strategies in the Transition from Authoritarian Rule: the Comparative Perspective, in: Wightman, Gordon (Hrsg.): Party Formation in East-Central Europe. Post-Communist Politics in Czechoslovakia, Hungary, Poland and Bulgaria, Aldershot: 1–28.Google Scholar
  46. Programma politiceskogo dvizenija ‘Zensciny Rossii’, 1995, Moskau.Google Scholar
  47. Reddaway, Peter, 1994: Instability and Fragmentation, in: Journal of Democracy (5) 2: 13–19.CrossRefGoogle Scholar
  48. Remington, Thomas/Smith, Steven, 1995: The Development of Parliamentary Parties in Russia, in: Legislative Studies Quarterly (20) 4: 457–489.Google Scholar
  49. Sakwa, Richard, 1995: The Development of the Russian Party System: Did the Elections Change Anything?, in: Lenini, Peter (Hrsg.): Elections and Political Order in Russia. The Implications of the 1993 Elections to the Federal Assembly, Budapest u.a.: 169201.Google Scholar
  50. Schröder, Hans-Henning, 1996: Jelzins Kampf um den Machterhalt. Rußland zwischen zwei Wahlen, in: Blätter für deutsche und internationale Politik (41) 4: 448457.Google Scholar
  51. Schmitter, Philippe, 1995: The Consolidation of Political Democracies: Processes, Rhythms, Sequences and Types, in: Pridham, Geoffrey (Hrsg.): Transitions to Democracy. Comparative Perspectives from Southern Europe, Latin America and Eastern Europe. Aldershot u.a.: 35–69.Google Scholar
  52. Segert, Dieter/Machos, Csilla, 1995: Parteien in Osteuropa. Opladen.Google Scholar
  53. Sejnis, Viktor, 1996: Itogi dekabr’skich vyborov i novaja rasstanovka sil v Dume, Moskau (unveröffentl. Ms).Google Scholar
  54. Shevtsova, Lilia/Bruckner, Scott, 1997: Toward Stability or Crisis?, in: Journal of Democracy (8) 1: 12–26.CrossRefGoogle Scholar
  55. Shugart, Matthew Soberg/Carey, John M., 1992: Presidents and Assemblies. Constitutional Design and Electoral Dynamics, Cambridge.Google Scholar
  56. Sobjanin, A./Suchovol’skij, V., 1995: Demokratam dorogo oboslis’ ambicii ich liderov, in: Izvestija vom 23. 12. 1995.Google Scholar
  57. Steinsdorff, Silvia von, 1994: Rußland auf dem Weg zur Meinungsfreiheit. Die Pluralisierung der russischen Presse zwischen 1985 und 1993, Hamburg.Google Scholar
  58. Steinsdorff, Silvia von, 1995: Zur Verfassungsgenese der Zweiten Russischen und der Fünften Französischen Republik im Vergleich, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen (26) 3: 486–504.Google Scholar
  59. Tschinarichina, Galina, 1996: Erste Eindrücke von den Parlamentswahlen, in: Wostok 1: 5–9.Google Scholar
  60. Urban, Michael, 1994: The Politics of Identity in Russia’s Postcommunist Transition: The Nation against Itself, in: Slavic Review (53) 3: 733–765.CrossRefGoogle Scholar
  61. Vochmenceva, Galina/Luchterhandt, Otto, 1991: Die Genesis der politischen Vereinigungen, Bewegungen und Parteien in der RSFSR unter Berücksichtigung der übrigen UdSSR, Sankt Augustin.Google Scholar
  62. Wagner, Norbert, 1993: Verwässerung der Reformen und schleichender Putsch: Kraftprobe für Regierung und Parlament, in: Veen, Hans-Joachim/Weilemann, Peter R. (Hrsg.): Rußland auf dem Weg zur Demokratie? Politik und Parteien in der Russischen Föderation, Paderborn u.a.: 214–249.Google Scholar
  63. White, Stephe/McAllister, Ian, 1996: The CPSU and Its Members: Between Communism and Postcommunism, in: British Journal of Political Sience (26) 1: 105122.Google Scholar
  64. White, Stephen/Wyman, Matthew/Kryshtanovskaya, Olga, 1995: Parties and Politics in Post-communist Russia, in: Communist and Post-Communist Studies (28) 2: 183–202.CrossRefGoogle Scholar
  65. Zuravlev, P. u.a., 1996: Sestaja Duma nacinaet raboty, in: Segodnja vom 16. 1.: 1.Google Scholar
  66. Zuravlev, P./Kirpicnikov, A., 1996: Frakcii i gruppy Gosdumy podelili komitety, in: Segodnja vom 20. 1.: 2.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations