Advertisement

Organisationsentwicklung durch Qualitätssicherung? — Selbstbeforschung als ein Handwerkszeug lernender Organisationen

Chapter

Zusammenfassung

Wer sich heute mit Qualitätssicherung (QS) befaßt, nimmt ein zweischneidiges Schwert zur Hand. Für die einen ist QS der Schlüssel zu einer effektiven sowie gleichzeitig hochwertigen — damit für Anwender wie Kunden befriedigenden — Leistung sowohl in der Industrie wie auch im Gesundheits- und Sozialwesen. Für die anderen ist sie die konsequente Fortführung eines Prozesses zunehmender Entfremdung und Ökonomisierung mitmenschlichen Umgangs.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albert, M. (1997): Projekt zur Selbstbeforschung auf der Station 50a — Referat im Rahmen der Leiterausbildung an der Medizinischen Hochschule Hannover, Hannover. (unveröff. Manuskript).Google Scholar
  2. Bain, A. (1998): Reformen gegen die Angst. Schulen, die nicht lernen, Krankenhäuser, die nicht gesunden: Wie lassen sich Organisationen erneuern? In: Die Zeit 35 v. 20.8. 1998; S. 30Google Scholar
  3. Cicourel, A. V. (1964): Method and measurement in sociology. New YorkGoogle Scholar
  4. Corbin, J. & Strauss, A. L. (1990 a): Grounded Theory Research Procedures, Canons and Evaluative Criteria. Zeitschrift für Soziologie, 19, S. 418–427Google Scholar
  5. Corbin, J. & Strauss, A. L. ( 1990 b): Basics of qualitative research. Grounded theory procedures and techniques. Newbury Park, Cal.Google Scholar
  6. Crombie,I.K.; Davies, H.T.O.; Abraham, S.C.S.; Florey, C. du V. (1993): The Audit Handbook; Improving Health Care Through Clinical Audit; ChichesterGoogle Scholar
  7. Fettermann, D. M. et. al. (1995): Empowerment Evaluation. Knowledge and Tools for Self-Assessment & Accountability, Thousand Oaks, London, New Delhi.Google Scholar
  8. Flick, U. et. al. (1991): Handbuch Qualitative Sozialforschung. MünchenGoogle Scholar
  9. Floeth, Th. (1991): Ein bißchen Chaos muß sein. Die psychiatrische Akutstation als soziales Milieu. Bonn.Google Scholar
  10. Floeth, Th. (1996): Qualitative Methoden für eine Selbstevaluation. Intensivkurs für methodenunkundige angehende Feldforscher in einem Projekt der Selbstbeforschung (unveröffentlichter Reader).Google Scholar
  11. Floeth, Th. et. al. (1997): „Sich selber auf die Schliche kommen“ — Selbstbeforschung in der Psychiatrie mittels qualitativer soziologischer Methoden. In: Rehberg, Karl-Siegbert (Hg.): Differenz und Integration. Die Zukunft moderner Gesellschaften. Verhandlungen des 28. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie im Oktober 1996 in Dresden. Band II. Opladen. S. 269–274.Google Scholar
  12. Franke, J. (1993): Organisationsentwicklung und Organisationsentwicklungsberatung. Eine wirtschaftspädagogische Perspektive, KölnGoogle Scholar
  13. Geertz, C. (1983): Dichte Beschreibung, Frankfurt/M.Google Scholar
  14. Glaser, B. (1978): Theoretical sensitivity. Mill ValleyGoogle Scholar
  15. Glaser, B. & Strauss, A. L. (1967): The discovery of grounded theory: strategies for qualitative research. New YorkGoogle Scholar
  16. Horn, K. (Hrsg.) (1979): Aktionsforschung: Balanceakt ohne Netz? Frankfurt/M.Google Scholar
  17. Kogan, M. & Redfern, S. (1995): Making Use of Clinical Audit. A Guide to Practice in the Health Professions, BuckinghamGoogle Scholar
  18. Pörksen, U. (1988): Plastikwörter. Die Sprache einer internationalen Diktatur. StuttgartGoogle Scholar
  19. Pühl, H. (1997): Qualitätssicherung durch Supervision — Qualitätsmerkmale von Supervision; in: Organisationsberatung — Supervision — Clinical Management; Heft 1/97; S. 75–84Google Scholar
  20. Richards, H. & Heginbotham, Ch. (1990): Quality Assurance through Oberservation of Service Delivery, A Workbook, King’s Fund College, LondonGoogle Scholar
  21. Schernuss, R. (1998): Sichert die Qualitätssicherung die Qualität? In: Psychosoziale Umschau 2/98Google Scholar
  22. Strauss, A. L. (1988): Teaching qualitative research methods courses: a conversation with Anselm Strauss. In: International Journal of Qualitative Studies in Education, 1: S. 91–99Google Scholar
  23. Strauss, A. L. (1991): Grundlagen qualitativer Sozialforschung. Datenanalyse und Theoriebildung in der empirischen soziologischen Forschung. MünchenGoogle Scholar
  24. Townsend, M. C. (1998): Pflegediagnosen und Maßnahmen für die psychiatrische Pflege, BernGoogle Scholar
  25. Wilson; C.R.M. (1987): Hospital-wide Quality Assurance. Models for implementation and development, TorontoGoogle Scholar
  26. Wulff, E. (1998): Mehr Qualität durch mehr Kontrolle? Versuch einer kritischen Bestandsaufnahme. In: Soziale Psychiatrie 2 /98; S. 26–30Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations