Advertisement

Statistik pp 135-145 | Cite as

Zweidimensionale Häufigkeitsverteilungen

  • Hans-Friedrich Eckey
  • Reinhold Kosfeld
  • Christian Dreger

Zusammenfassung

Bei Erhebungen wird im Allgemeinen nicht nur ein einziges Merkmal bei den statistischen Einheiten erfasst, sondern es werden vielmehr mehrere Merkmale gleichzeitig erhoben. Dennoch wird man einzelne Merkmale separiert auswerten, wenn eine Untersuchung nicht auf den Verbund von Merkmalen ausgerichtet ist. So kann man sich z.B. für eine Einkommensverteilung, einen Durchschnittslohn oder die Konzentration der Umsätze in einer Branche interessieren, wozu jeweils nur ein relevantes Merkmal zu betrachten ist. Häufig ist man aber gerade an den Zusammenhängen zwischen zwei oder mehreren Merkmalen interessiert. So könnte sich z.B. im Rahmen einer Zielgruppenanalyse die Frage stellen, ob bestimmte Käufertypen durch die Schulbildung geprägt werden oder aber beide Merkmale unabhängig voneinander variieren. Gleichermaßen interessiert ist man in den Wirtschaftswissenschaften z.B. an der Stärke und Form eines Zusammenhangs zwischen den Kapitalmarktzinsen, den Gewinnen und den Investitionen oder den Ausgaben fir bestimmte Werbeträger und einer Zielgröße, die z.B. durch den Umsatz gegeben sein kann. In all diesen Fällen ist eine Untersuchung verbundener Beobachtungen erforderlich, wozu alle interessierenden Merkmale zugleich bei den statistischen Einheiten erfasst sein müssen. Wir beschränken uns hier auf den Fall zweidimensionaler Daten, der bei der Messung von Zusammenhängen eine herausgehobene Stellung einnimmt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Hans-Friedrich Eckey
    • 1
  • Reinhold Kosfeld
    • 2
  • Christian Dreger
    • 3
  1. 1.Universität Gesamthochschule KasselDeutschland
  2. 2.Universität Gesamthochschule KasselDeutschland
  3. 3.Institut für Wirtschaftsforschung Halle (Abteilung Arbeitsmarkt)Deutschland

Personalised recommendations