Advertisement

Statistik pp 251-275 | Cite as

Wahrscheinlichkeit

  • Hans-Friedrich Eckey
  • Reinhold Kosfeld
  • Christian Dreger

Zusammenfassung

Bei Zufallsvorgängen lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, welches Ereignis eintreten wird. Gleichwohl werden bestimmten Ereignissen größere Realisierungschancen eingeräumt als anderen Ereignissen. So wird man z.B. bei einem Würfelwurf intuitiv davon ausgehen, dass die Chance, eine gerade Augenzahl zu werfen, größer ist als die Chance, eine „1“ zu werfen. In der Statistik geht es uns allerdings nicht nur darum, zu sagen, ob die Chance für das Eintreten eines Ereignisses groß oder klein ist. Wir wollen vielmehr dieser Chance eine Zahl zuordnen. Diese Zahl gibt dann an, wie groß die Chance für das Eintreten eines Ereignisses ist. Solche Zahlen heißen Wahrscheinlichkeiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Hans-Friedrich Eckey
    • 1
  • Reinhold Kosfeld
    • 2
  • Christian Dreger
    • 3
  1. 1.Universität Gesamthochschule KasselDeutschland
  2. 2.Universität Gesamthochschule KasselDeutschland
  3. 3.Institut für Wirtschaftsforschung Halle (Abteilung Arbeitsmarkt)Deutschland

Personalised recommendations