Advertisement

Wissensstädte: Neue Aufgaben für die Stadtpolitik

  • Klaus R. Kunzmann

Zusammenfassung

Überall in der Welt sind Universitäten und die sie umgebenden Wissensindustrien zu neuen Hoffnungsträgern der Städte geworden. Es ist, das ist inzwischen Allgemeingut, die Wissensgesellschaft, die die Industriegesellschaft des 19. und 20. Jahrhunderts ablösen soll, jedenfalls in den Regionen der Welt, die sich die kostengünstige industrielle Massenproduktion aus wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Gründen nicht mehr leisten wollen und können. Die Wissensindustrien sind die Zukunft Europas. Der Anteil der Hochqualifizierten an der Zahl der Beschäftigten nimmt jährlich zu. Universitätsstädte werden zu „knowledge cities“, zu Städten des Wissens, zu Wissensstädten, also zu Orten, an denen Wissen produziert und in die nahe und weite Welt exportiert wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Klaus R. Kunzmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations