Advertisement

Universitäts- sowie Forschungs- und Entwicklungsstandorte als Faktoren der stadtregionalen Entwicklung

  • Adalbert Behr

Zusammenfassung

Wie auch immer die Gesellschaft der Gegenwart bezeichnet wird — ob „postindustrielle Gesellschaft“, „postmoderne Gesellschaft“, „Dienstleistungsgesellschaft“, „Informationsgesellschaft“ oder „Wissenschaftsgesellschaft“ — diese Begriffe kennzeichnen einen tiefgreifenden Wandel, der sich während der letzten Jahrzehnte in den hochindustrialisierten Ländern vollzogen hat. Sie weisen auf einen Befund hin, dass der Umsatz der Ressource Information und damit einhergehend von Wissen relativ zum Umsatz materieller und energetischer Ressourcen stark zunimmt. Das Produzieren von Wissen und der Wissenstransfer haben eine hohe Bedeutung und sie können eine wesentliche Rolle in der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, siedlungsstrukturellen und urbanen Entwicklung einnehmen. Im Hinblick auf die Forschung muss Deutschland aufholen. Nur 1,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts steckt z.B. die Wirtschaft in die Forschung bei abgeschwächtem Wachstum in jüngster Zeit. Mehr Aufwendungen sind es im Vergleich in Schweden (2,6 Prozent), Japan (2,1) oder den USA (1,9); weniger in Frankreich (1,2) oder England (0,9) (Forschungsausgaben: Capital 2002: 10).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Akademie fir Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Raumordnung. Hannover, 1995Google Scholar
  2. Bayrisches Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr und Technologie (Hrsg.): Existenzgründung in Bayern. München, 2001Google Scholar
  3. Behr, Adalbert: Lokale Identitätsbildung durch Städtebaulichen Denkmalschutz. In: Keim, K.-D. (Hrsg.): Aufbruch der Städte. Berlin, 1995, S. 203–229Google Scholar
  4. Behr, Adalbert: Qualitäten der Stadt und des Städtischen. In: Bundesministerium fir Raumordnung, Bauwesen und Städtebau; Deutsche Stiftung Denkmalschutz (Hrsg.): Alte Städte — Neue Chancen. Bonn, 1996, S. 40–69Google Scholar
  5. Behr, Adalbert; Tille Dagmar: Bundesweiter Wettbewerb 2001–2002. Werkbericht. Berlin, Erkner, 2002Google Scholar
  6. Behrens, Karl Christian: Allgemeine Standortbestimmungslehre. Opladen, 1971Google Scholar
  7. Böhme, Helmut: Einige Anmerkungen zum Problem der Technischen Hochschulen in ihren Auswirkungen auf die Städte. In: Maschke, E.; Sydow, J.; (Hrsg.): Stadt und Hochschule im 19. und 20. Jahrhundert. Sigmaringen, 1979Google Scholar
  8. Böventer von, Edwin: Theorie des räumlichen Gleichgewichts. Hannover, 1962 Böventer von, Edwin: Standortentscheidung und Raumstruktur. Hannover, 1979Google Scholar
  9. Branscomb, Lewis M.; Kodama, Fumio; Florida, Richard: Industrializing knowledge: university — industry linkages in Japan and the United States. Cambridge, Massachusetts, London, 1999Google Scholar
  10. Bruse, Egbert: Die Entwicklung eines neuen Stadtteils auf einer großen Konversationsfläche. Manuskript, 2002Google Scholar
  11. Bundesforschungsanstalt fir Landeskunde und Raumordnung (Hrsg.): Die Standortwahl. Bonn, 1981Google Scholar
  12. Business-Higher Education Forum (Hrsg.): Working Together, Creating Knowledge. The University-Industry Research Collaboration Initiatve. o.O., o.J. (2000)Google Scholar
  13. Christaller, Walter: Die zentralen Orte in Süddeutschland. Jena, 1933Google Scholar
  14. Deutsche Akademie fir Städtebau und Landesplanung (Hrsg.):Wer plant die Stadt? Wer baut die Stadt? Berlin, 2000Google Scholar
  15. Dickmann, Nicola: Sachsen setzt in der Biotechnologie zur Aufholjagd an. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, v. 11. 02. 2002Google Scholar
  16. Eberling, Matthias; Grabow, Busso; Henckel, Dietrich: Zukunft der Arbeit in der Stadt. Stuttgart, Berlin, Köln, 1999Google Scholar
  17. Eine Trumpfkarte im Wettbewerb der Städte. In: Lokalzeitung „Stadt Erlangen“, v. 15.02. 2002 Enzensberger, Hans Magnus: „Die Elixiere der Wissenschaft”. Seitenblicke in Poesie und Prosa. Frankfurt/Main, 2002Google Scholar
  18. Forschungsausgaben. In: Capital 4, 2002, S.10Google Scholar
  19. Fried, Johannes: „Die Aktualität des Mittelalters“. Gegen die Überheblichkeit unserer Wissensgesellschaft. Stuttgart, 2002Google Scholar
  20. Fürst, Dietrich: Standortwahl industrieller Unternehmen. Bonn, 1973Google Scholar
  21. Grabow, Busso; Henckel, Dietrich; Holbach-Grömig, Beate: Weiche Standortfaktoren. Stuttgart, Berlin, Köln, 1995Google Scholar
  22. Grabow, Busso; Henckel, Dietrich; Holbach-Grömig, Beate; u.a.: Entscheidungsfelder städtischer Zukunft. Stuttgart, Berlin, Köln, 1997Google Scholar
  23. GIM — Grundwert Immobilien Management GmbH (Hrsg)• Immobilienwirtschaftliche Trends. Frankfurt/Main, 2001Google Scholar
  24. Haggett, Peter: Geograghie. Eine moderne Synthese. 2. Auflage, New York, 1991Google Scholar
  25. Harriehausen, Christiane: Immobilien fir Biotechnologie — Unternehmen sind bei privaten Investoren beliebt. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, v. 8. 02. 2002Google Scholar
  26. Heinle, Erwin; Heinle, Thomas: Bauen fir Lehre und Forschung. München, Stuttgart, 2001 Holzner, Lutz: Stadtland USA. Die Kulturlandschaft des American Way of Life. Gotha, 1996 Höroldt, Dietrich: Zur wirtschaftlichen Bedeutung der Universitäten für ihre Städte. In:Google Scholar
  27. Maschke, E.; Sydow, J.(Hrsg.): Stadt und Hochschule im 19. und 20. Jahrhundert. Sigmaringen, 1979, S. 25–76Google Scholar
  28. Hoyt, Homer: The Structure and Growth of Residential Neighborhoods in American Cities. Washington, 1939Google Scholar
  29. Institut fir Länderkunde, Leipzig (Hrsg.): Nationalatlas Bundesrepublik Deutschland. Bildung und Kultur. Heidelberg, Berlin, 2002Google Scholar
  30. Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik (Hrsg.): Gutachten zur Arbeitsplatz-und Gewerbeflächenentwicklung der Stadt Jena. Berlin, 1998Google Scholar
  31. Jarasch, Ernst-Dieter: Beispielhaft. Eine Bioregion setzt auf nachhaltiges Wachstum. In: Verlagsbeilage Frankfurter Allgemeine Zeitung, v. 7. 11. 2001Google Scholar
  32. Knüppel, Helmut: Brandenburgs schwieriger Weg zur Wissensgesellschaft. In: Zöpel, C. (Hrsg.): Brandenburg 2025 in der Mitte Europas. Berlin, 2002, S. 291–294Google Scholar
  33. Köhler, Gabriele; Köhler, Michael (Hrsg.): Jena zur Jahrtausendwende. Eine Zeitdokumentation in Wort und Bild. Jena, 2000Google Scholar
  34. Kreibich, Rolf: Die Wissenschaftsgesellschaft. Frankfurt/Main. 1986Google Scholar
  35. Kreibich, Rolf: Strukturwandel durch harte oder weiche Standortfaktoren. In: Kreibich, R.; Schmid, A.S.; Siebel, W.; Sieverts, T., Zlonicky, P. (Hrsg.): Bauplatz Zukunft. Dispute über die Entwicklung von Industrieregionen. Essen, 1994, S. 79–97Google Scholar
  36. Kühn, Manfred; Moss, Timothy (Hrsg.): Planungskultur und Nachhaltigkeit. Berlin, 1998 Landeshauptstadt München, Referat fir Arbeit und Wirtschaft (Hrsg.): Europäische Städte:Google Scholar
  37. Wachstumsmotoren auf dem Weg ins III. Jahrtausend. Konferenzdokumentation. München, 1999Google Scholar
  38. Lösch, August: Die räumliche Ordnung in der Wirtschaft. Jena, 1940Google Scholar
  39. Lotter, W.; Sommer, C.: Neue Wirtschaft. Kursbuch fir die New Economy. Stuttgart, München, 2000Google Scholar
  40. Peters, Jan: Möglichkeiten zur Förderung von kreativen Milieus in einer Kommune-das Beispiel Erlangen — „Stadt der Medizin und Gesundheit“. Bayreuth, 2001Google Scholar
  41. Predöhl, Andreas: Das Standortproblem in der Wirtschaftstheorie. Weltwirtschaftsarchiv, 1925 Reichert, Thomas: Bausteine der Wirtschaftsgeographie: eine Einfihrung. Bern, Stuttgart, Wien, 1999Google Scholar
  42. Rietdorf, Werner (Hrsg.): Auslaufmodell Europäische Stadt? Berlin, 2001Google Scholar
  43. Roscher, Wilhelm: Studien über Naturgesetze welche den zweckmäßigen Standort bestimmen. Leipzig, Heidelberg, 1878Google Scholar
  44. Sassen, Saskia: Neue Zentralität. In: Noller,P.; Prigge,W.; Ronneberger, R. (Hrsg.): STADT-Google Scholar
  45. WELT über die Globalisierung städtischer Milieus. Frankfurt/Main, New York, 1994 Schieber, Martin: Erlangen. Eine illustrierte Geschichte der Stadt. München, 2002 Schröder, Dieter: Vorbild Bayern. In: Berliner Zeitung, v. 7. 02. 2002Google Scholar
  46. Seebald, Gerd: Vorläufige Übersicht zur Lokalisierung von Wissen in Erlangen, Version 0.11. Manuskript, 2001Google Scholar
  47. Seifert, Werner G.; Voth, H.J.: Das verdammte Wirtschaftswunder und die Rückkehr des Dr. Mabuse. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, v.12. 03. 2002Google Scholar
  48. Sieverts, Thomas: Zwischenstadt. Zwischen Ort und Welt, Raum und Zeit, Stadt und Land. Braunschweig, 1998CrossRefGoogle Scholar
  49. Souza de, Anthony R.; Stutz, Frederick P.: The World Economy. Resources, Location, Trade, and Develoment. Englewood Cliffs, 1994Google Scholar
  50. Späth, Lothar: Umbruch — Abbruch — Aufbruch. In: Stadtverwaltung Jena, Dezernat Stadtentwicklung (Hrsg.): 10 Jahre Stadterneuerung in Jena. Jena, 2000, S. 34–35Google Scholar
  51. Späth, Lothar: Ab jetzt mit mehr Vernunft. In: Capital 2, 2002, S. 22Google Scholar
  52. Stadt Erlangen, Untere Denkmalschutzbehörde; Stadtarchiv; Verkehrsverein; Heimat-und Geschichtsverein (Hrsg.): Stadtgeschichtlicher Spaziergang 2: Die Altstadt Erlangen. Erlangen, 1998Google Scholar
  53. Stadt Erlangen, Stadtarchiv; Verkehrsverein; Heimat-und Geschichtsverein (Hrsg.): Stadtgeschichtlicher Spaziergang 4: Medizinstadt Erlangen. Erlangen, 1999Google Scholar
  54. Stadt Erlangen, Stadtarchiv; Verkehrsverein; Heimat-und Geschichtsverein (Hrsg.): Stadtgeschichtlicher Spaziergang 7: Siemensstadt Erlangen. Erlangen, 2000Google Scholar
  55. Stadt Erlangen, Referat VI — Stadtplanung und Bauwesen (Hrsg.): Flächennutzungsplan mit integriertem Landschaftsplan. Erlangen, 2000Google Scholar
  56. Stadt Erlangen, Stadtarchiv; Verkehrsverein (Hrsg.): Stadtgeschichtlicher Spaziergang 5: Die Neustadt Erlangen. Erlangen, 2001Google Scholar
  57. Stadt Erlangen, Referat VI — Stadtplanung und Bauwesen Projektgruppe Röthelheimpark (Hrsg.): Der Röthelheimpark. Eine Konversion — ein neuer Stadtteil. Erlangen, 2002 Stadtverwaltung Jena, Dezernat Bauwesen ((Hrsg.): Jena im Jahr 2000. Ein Rückblick auf zehnGoogle Scholar
  58. Jahre bauliche Entwicklung im Stadtzentrum. Jena, 2000Google Scholar
  59. Stadtverwaltung Jena, Dezernat Stadtentwicklung (Hrsg.): 10 Jahre Stadterneuerung in Jena. Jena, 2000Google Scholar
  60. Stadt Jena, Büro des Oberbürgermeisters (Hrsg.): Amtsblatt — Sonderausgabe zur frühzeitigen Bürgerbeteiligung am 2. Entwurf des Flächennutzungsplanes der Stadt Jena. Jena, 2001Google Scholar
  61. Stadt Jena, Dezernat Stadtentwicklung und Bauwesen (Hrsg.): Flächennutzungsplan 2015. Entwurf zur frühzeitigen Bürgerbeteiligung. Jena, 2001Google Scholar
  62. Sternberg, R.: Technologiepolitik und High-Tech Regionen — ein internationaler Vergleich. Münster, 1998Google Scholar
  63. Storz, Hartmut: Die Entwicklung der Stadt Jena als Zentrum fir Wissenschaft, Technologie und Bildung im 21. Jahrhundert. In: Köhler, Gabriele; Köhler, Michael (Hrsg.): Jena zur Jahrtausendwende. Eine Zeitdokumentation in Wort und Bild. Jena, 2000, S. 17–25Google Scholar
  64. Strambach, Simone: Wissensintensive unternehmensorientierte Dienstleistungen: Netzwerke und Interaktion: Am Beispiel des Rhein-Neckar-Raumes. Münster, 1995Google Scholar
  65. Thünen von, Johann Heinrich: Der isolierte Staat in Beziehung auf Landwirtschaft und Nationalökonomie. Hamburg, 1826Google Scholar
  66. Ullrich, Klaus: Die Bioregion Jena auf dem Weg zum Zentrum der Bioinstrumente — Entwicklung. In: Köhler, Gabriele; Köhler, Michael (Hrsg.): Jena zur Jahrtausendwende. Eine Zeitdokumentation in Wort und Bild. Jena 2000, S. 87–90Google Scholar
  67. Venturi, Marco: Die Form der Veränderung. In: Rietdorf, Werner (Hrsg.): Auslaufmodell Europäische Stadt? Berlin, 2001, S. 131–150Google Scholar
  68. Wachstum nicht um jeden Preis. In: Lokalzeitung „Stadt Erlangen“, v. 21.02.2002 Weber, Alfred: Über den Standort der Industrien. Tübingen, 1909Google Scholar
  69. Wendehorst, Alfred: Geschichte der Universität Erlangen — Nürnberg 1743–1993. München, 1993Google Scholar
  70. Willehad, Paul Eckert: Kleine Geschichte der Universität Köln. Köln, 1961 Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz ( Hrsg. ): Die Leibniz-Gemeinschaft. Bonn, 2000Google Scholar
  71. Zöpel, Christoph: Brandenburg 2025 in der Mitte Europas. Berlin, 2002Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Adalbert Behr

There are no affiliations available

Personalised recommendations