Advertisement

Die Bedeutung „lokaler Politik“ — neue Forschung zu einem alten Thema

  • Hartmut Häußermann
Part of the Politische Vierteljahresschrift book series (PVS, volume 22)

Zusammenfassung

Seit mit den Städteordnungen im Laufe des 19. Jahrhunderts in den deutschen Staaten die „Selbstverwaltung“ der Gemeinden eingeführt worden war, haben sich vor allem Juristen und Historiker immer wieder mit der Frage beschäftigt, wie weit diese Selbstverwaltung rechtlich und faktisch ausgestaltet sei. Mehr oder weniger deutlich ausgesprochen gab dabei die Autonomie der (meisten) mittelalterlichen Städte die Orientierung, die sich in einer Art Eidgenossenschaft mit Waffengewalt als Bürgerverband gegen die Ansprüche der Grundherren etabliert hatten — zu einer Zeit also, als „keine rationale Verwaltung eines politischen Verbandes über ihnen stand“ (Weber 1922: 535). Die städtische Selbstverwaltung war in Deutschland der Beginn von „rationaler Verwaltung“ überhaupt; flächendeckende Verwaltungen mit hoheitlichem Anspruch entstanden erst mit den absolutistischen Territorialstaaten, und diese versuchten dann mit allen Mitteln, die überkommenen Formen von städtischer Selbstverwaltung zu beseitigen — was den neu organisierten Zentralgewalten deshalb auch weitgehend gelang, weil die zünftige Organisation der städtischen Wirtschaft im Widerstreit zur industriellen Entwicklung der Produktion stand, die von der absolutistischen Wirtschaftspolitik eingeleitet wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Benzler, S./Heinelt, H.,1991: Stadt und Arbeitslosigkeit, örtliche Arbeitsmarktpolitik im Vergleich, Opladen: Leske & Budrich.Google Scholar
  2. Bieback, K.-J.,1985: Das Sozialleistungssystem in der Krise, in: Zeitschrift für Sozialreform, 31. Jg., 577–655 und 705–722.Google Scholar
  3. Blanke, B./Heinelt, H./Macke, C.-W,1986: Handlungsfelder kommunaler Politik gegen Arbeitslosigkeit in einer „normalen“ Stadt - das Beispiel Hannover, in: B. Blanke, A. Evers und H. Wollmann (Hrsg.), Die zweite Stadt, neue Formen lokaler Arbeits-und Sozialpolitik, Leviathan Sonderheft 7, Opladen: Westdeutscher Verlag, 154–178.Google Scholar
  4. Blanke, B./Heinelt, H./Macke, C.-W,1987: Großstadt und Arbeitslosigkeit, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  5. Bullmann, U./Gitschmann, P. (Hrsg.), 1985: Kommune als Gegenmacht, Alternative Politik in Städten und Gemeinden, Hamburg: VSA.Google Scholar
  6. Bullmann, Udo,1991: Kommunale Strategien gegen Massenarbeitslosigkeit, Opladen: Leske & Budrich.Google Scholar
  7. Cockburn, C.,1977: The Local State, Management of Cities and People, London: Pluto Press. Duncan, S./Goodwin, M./Halford, S.,1987: Politikmuster im lokalen Staat: Ungleiche Entwicklung und lokale soziale Verhältnisse, in: Prokla 68, 17. Jg., 8–29.Google Scholar
  8. Evers, A.,1975: Agglomerationsprozeß und Staatsfunktionen, in: R.-R. Grauhan (Hrsg.), Lokale Politikforschung, 2 Bände, Frankfurt/M.: Campus, 41–100.Google Scholar
  9. Evers, A.,1986: Zwischen Arbeitsamt und Ehrenamt. Unkonventionelle lokale Initiativen im Schnittpunkt von Arbeit und sozialen Diensten, in: B. Blanke, A. Evers und H. Wollmann (Hrsg.), Die zweite Stadt. Neue Formen lokaler Arbeits-und Sozialpolitik, Leviathan Sonderheft 7, Opladen: Westdeutscher Verlag, 15–50.Google Scholar
  10. Evers, A./Lehmann, M.,1972: Politisch-ökonomische Determinanten für Planung und Politik in den Kommunen der Bundesrepublik, Offenbach: Sozialistisches Büro.Google Scholar
  11. Fried,R.C., 1976: Party and Policy in West German Cities, in: American Political Science Review, 70.1g.,11–24.Google Scholar
  12. Gabriel, E.W./Kunz, V./Zapf-Schram, T.,1990: Bestimmungsfaktoren des kommunalen Investitionsverhaltens, München: Minerva.Google Scholar
  13. Georgieff, P./Laczko, S./Schafer, G.F., 1977: Analyse kommunaler Finanzpolitik im sozialen Infrastrukturbereich, in: F.-X. Kaufmann (Hrsg.), Bürgernahe Gestaltung der sozialen Umwelt, Meisenheim am Glan: Verlag Anton Hain.Google Scholar
  14. Grauhan,R.-8.,1978: Kommune als Strukturtypus politischer produktion, in: R.-R. Grauhan und R. Hickel (Hrsg.), Krise des Steuerstaates?, Leviathan Sonderheft 1, Opladen: Westdeutscher Verlag, 229–247.Google Scholar
  15. Grüner, H./Jaedicke, W/Ruhland, K.,1988: Rote Politik im schwarzen Rathaus? Bestimmungsfaktoren der wohnungspolitischen Ausgaben bundesdeutscher Großstädte, in: Politische Vierteljahresschrift, 29. Jg., Heft 1, 42–57.Google Scholar
  16. Häußermann, H.,1972: Ursachen und Funktion der kommunalen Finanznot, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 17. Jg., Heft 9, 960–970Google Scholar
  17. Häußermann, H.,1991: Lokale Politik und Zentralstaat. Ist auf kommunale Ebene „alternative Politik“ möglich?, in: H. Heinelt und H. Wollmann (Hrsg.), Brennpunkt Stadt, Basel: Birkhäuser, 52–92.Google Scholar
  18. Heinelt, H./Wollmann, H.,1991: Lokale Politikforschung in den 80er und 90er Jahren, in: H. Heinelt und H. Wollmann (Hrsg.), Brennpunkt Stadt, Basel: Birkhäuser, 7–14.Google Scholar
  19. Jaedicke, W,1990: Kommunen und Arbeitslosigkeit, ein Kommentar, in: H. Heinelt und H.Wollmann (Hrsg.), Brennpunkt Stadt, Basel: Birkhäuser, 286–290.Google Scholar
  20. Jaedicke, W./Rouhland, K./Wachendorfer, U./Wollmann, H./Wonneberg, H.,1991: Lokale Politik im Wohlfahrtsstaat, zur Sozialpolitik der Gemeinden und ihrer Verbände in der Beschäftigungskrise, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  21. Katzenstein, P.,1987: Policy and Politics in West Germany, Philadelphia: Temple Press.Google Scholar
  22. Köttgen, A.,1968: Die Krise der kommunalen Selbstverwaltung (zuerst 1931), in: A. Köttgen,Kommunale Selbstverwaltung zwischen Krise und Reform, Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz:Kohlhammer, 1–36.Google Scholar
  23. Krätke, S./Schmoll, F.,1987: Der lokale Staat - „Ausführungsorgan“ oder „Gegenmacht”, in: Prokla 68, 17. Jg., 30–72.Google Scholar
  24. Lipietz, Alain,1987: Mirages and Miracles, The crisis of global fordism, London.Google Scholar
  25. Mayer,M., 1991: „Postfordismus“ und „Lokaler Staat”, in: H. Heinelt und H. Wallmann (Hrsg.), Brennpunkt Stadt, Basel: Birkhäuser, 31–51.Google Scholar
  26. Offe, C.,1972: Demokratische Legimitation der Planung, in: C. Offe,Strukturprobleme des kapitalistischen Staates, Frankfurt/M.: Suhrkamp, 123–152.Google Scholar
  27. Pickvance, C./Preteceille, E.,1991: Towards a comparative analysis of state restructuring and locak power, in: C. Pickvance und E. Preteceille (Hrsg.), State Restructuring and Local Power, London and new York: Pinter Publishers„ 196–224.Google Scholar
  28. Preuß, U.K.,1973: Kommunale Selbstverwaltung im Strukturwandel der politischen Verfassung, in: Stadtbauwelt 39, 202 bis 205.Google Scholar
  29. Rebentisch, D.,1981: Die Selbstverwaltung in der Weimarer Zeit, in: G. Püttner (Hrsg.), Handbuch der kommunalen Wissenschaft und Praxis, Berlin/Heidelberg/New York: Springer-Verlag, 86–100.Google Scholar
  30. Reulecke, J.,1985: Geschichte der Urbanisierung in Deutschland, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  31. Rickards, R.C.,1985: Ursachen für die nichtinkrementale Bildung von Haushaltsprioritäten in bundesdeutschen Städten, in: Archiv für Kommunalwissenschaften, 24. Jg., 295–309.Google Scholar
  32. Rodenstein,M., 1974: Thesen zum Wandel der kommunalen Selbstverwaltung in Deutschland, in: R. Emenlauer, H. Grymer, T. Krämer-Badoni und M. Rodenstein (Hrsg.), Die Kommune in der Staatsorganisation, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  33. Siebei, W,1974: Entwicklungstendenzen kommunaler Planung, Bonn: Schriftenreihe des Bundesministers für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau Nr. 03.028.Google Scholar
  34. Streeck,W, 1989: Successful Adjustment to Turbulent Markets, in: P. Katzenstein (Hrsg.), Industry and Politics in West Germany, Ithaka: Cornell University Press.Google Scholar
  35. Thränhardt, D.,1986: Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Frankfurt/M.: Suhrkamp. Unruh, G.-C. von,1989: Die kommunale Selbstverwaltung, Recht und Realität, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament, B 30–31/89, 3–13. Weber,M., 1922: Wirtschaft und Gesellschaft, Tübingen: J.C.B. Mohr.Google Scholar
  36. Wollmann, H.,1974: Stadtsanierung - für wen?, in Leviathan, 2. Jg., 200–231.Google Scholar
  37. Wollmann, H.,1982: Implementation durch Gegenimplementation von unten? Zur sozialen und räumlichen Selektivität der Wohnungspolitik und ihrer Implementation, in: R. Mayntz (Hrsg.), Implementation politischer Programme II, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  38. Wollmann, H.,1986: Stadtpolitik - Erosion oder Erneuerung des Sozialstaats „von unten“?, in: B. Blanke, A. Evers und H. Wollmann (Hrsg.), Die zweite Stadt. Neue Formen lokaler Arbeitsund Sozialpolitik, Leviathan Sonderheft 7, Opladen: Westdeutscher Verlag, 79–101.Google Scholar
  39. Wollmann, H.,1991: Entwicklungslinien lokaler Politikforschung - Reaktionen auf oder Antizipation von sozio-ökonomischen Entwicklungen?, in: H. Heinelt und H. Wollmann (Hrsg.), Brennpunkt Stadt, Basel: Birkhäuser, 15–30.Google Scholar
  40. Wollmann, H./Jaedicke, W,1991: Neubau der Kommunalverwaltung in den FNL - zwischen Kontinuität und Umbruch - am Beispiel der kommunalen Wirtschaft und Beschäftigungsförderung, Diskussionspapier, FU Berlin: ZI für Verwaltungsforschung.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  • Hartmut Häußermann

There are no affiliations available

Personalised recommendations