Advertisement

Theoretische Vorüberlegungen und konzeptionelle Grundlagen der Untersuchung

  • Indre Maurer
Chapter
  • 99 Downloads
Part of the Studien zur Sozialwissenschaft book series (SZS)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden die theoretischen Vorüberlegungen und konzeptionellen Grundlagen der vorliegenden Arbeit erläutert. Sie liefern einen ersten Einblick in die Gestaltung und Entwicklungsdynamik des Sozialen Kapitals von NBFs. Die einzelnen Überlegungen und dargestellten Zusammenhänge dienten als konzeptioneller Bezugsrahmen der Untersuchung und leiteten den empirischen Zugang zum Sozialen Kapital junger Biotechnologieunternehmen. Im Verlauf der empirischen Untersuchung wurde dieser Bezugsrahmen in einem inkrementellen Prozess modifiziert und erweitert. Einige Aspekte Sozialen Kapitals, insbesondere die Schwierigkeiten, die sich bei seiner Veränderung ergeben, standen zu Beginn der Untersuchung nicht fest. In diesem Sinne handelt es sich bei den folgenden Ausführungen nicht um Vorgefasste Annahmen und unterstellte Zusammenhänge, die vor Beginn der empirischen Untersuchung geklärt werden konnten und bekannt waren. Es handelt sich vielmehr um erste Überlegungen, die den empirischen Zugang leiteten und gleichzeitig für erste empirische Ergebnisse flexibel angepasst werden konnten. Im Rahmen explorativer Studien ist es nicht unüblich, Erkenntnisse, die sich zeitlich erst im Verlauf der späteren Datenerhebung und -auswertung ergeben haben, bereits zu einem frühen Zeitpunkt der schriftlichen Arbeit vorzustellen (vgl. Gersick 1994). Dies dient insbesondere der Leserführung und bedeutet nicht, dass es sich hierbei um vorgefasste Annahmen und Zusammenhänge handelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Indre Maurer

There are no affiliations available

Personalised recommendations