Advertisement

Wie weit trägt das Konzept „Soziale Kontrolle“ bei der Analyse aktueller gesellschaftlicher Entwicklungstrends?

Eine Diskussion anhand der These der gefährdeten Integrationsfunktion der Stadt
Chapter

Zusammenfassung

Das Konzept sozialer Kontrolle hat bei der Herausbildung der Soziologie als eigenständiger Wissenschaft vor hundert Jahren eine wichtige Rolle gespielt. Im Verlauf der weiteren Ausdifferenzierung des Fachs hat es den Soziologen aber Schwierigkeiten bereitet, ihm einen festen Platz im Begriffsgebäude ihrer Disziplin zuzuweisen. Diese Unsicherheit schien vorübergehend behoben, nachdem es im Gefolge von Talcott Parsons über Jahrzehnte hinweg in der Soziologie abweichenden Verhaltens verortet und mit bestimmten staatlichen Instanzen identifiziert wurde. Spätestens seit den 80er Jahren ist diese Zuordnung jedoch wieder umstritten, wobei der einen Extremposition, wegen verschiedener Mängel zukünftig auf das Konzept zu verzichten, die andere gegenübersteht, soziale Kontrolle (wieder) in den Kanon allgemeinsoziologischer Konzepte einzufügen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Heckert, J., 1997: Grenzen des Marktes. Die sozialen Grundlagen wirtschaftlicher Effizienz, Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar
  2. Chunn, D.E./Gavigan, S., 1988: Social Control: Analytical Tool or Analytical Quagmire? Contemporary Crises 12: 107–124.CrossRefGoogle Scholar
  3. Clark, A.L./Gibbs, J.P., 1974: Soziale Kontrolle. Eine Neuformulierung, in: Lüderssen, K./Sack, F. (Hrsg.), Seminar: Abweichendes Verhalten 1. Die selektiven Normen der Gesellschaft, Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 153–185.Google Scholar
  4. Coleman, J.S., 1991: Grundlagen der Sozialtheorie, Bd. 1: Handlungen und Handlungssysteme, München: Oldenbourg.Google Scholar
  5. Dreher, G./Feltes, T. (Hrsg.), 1997: Das Modell New York: Kriminalprävention durch „Zero Tolerance“? Beiträge zur aktuellen kriminalpolitischen Diskussion, Holzkirchen: Felix.Google Scholar
  6. Eichener, V., 1989: Ratio, Emotion und Kognition. Der Modus menschlichen Handelns als abhängige Variable des Gesellschaftsprozesses. Zeitschrift für Soziologie 18: 346–361.Google Scholar
  7. Eisner, M., 1997: Das Ende der zivilisierten Stadt? Die Auswirkungen von Modernisierung und urbaner Krise auf Gewaltdelinquenz, Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar
  8. Elias, N., 1977: Über den Prozeß der Zivilisation. Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen, 2. Bd., Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  9. Ellickson, R., 1991: Order without Law: How Neighbors Settle Disputes, Cambridge, Mass./London: Harvard Univ. Press.Google Scholar
  10. Ellickson, R., 1996: Controlling Chronic Misconduct in City Spaces: Of Panhandlers, Skid Rows, and Public Space Zoning. Yale Law Journal 106: 1165–1248.Google Scholar
  11. Ellickson, R., 1998: Law and Economics Discovers Norms. Journal of Legal Studies 27: 537–552.CrossRefGoogle Scholar
  12. Flam, H./Göbel, G., 1998: Soziologie des Geldes: Arbeit, Staat und Geld, in: R. Metze/K. Mühler/K.-D. Opp, (Hrsg.), Der Transformationsprozeß. Analysen und Befunde aus dem Leipziger Institut für Soziologie, Leipzig, S. 49–89.Google Scholar
  13. Franz, P., 1986: Der „constrained choice“ -Ansatz als gemeinsamer Nenner individualistischer Ansätze in der Soziologie. Ein Vorschlag zur theoretischen Integration. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 38: 32–54.Google Scholar
  14. Franz, P., 1995: Soziale Kontrolle ohne Kontrolleure? Veränderungstendenzen der Formen und des Konzepts sozialer Kontrolle. Soziale Probleme 6: 3–23.Google Scholar
  15. Franz, P., 1999: Reproduktionsfallen hochindividualisierter Gesellschaften, in: S. Hradil/J. Gunz/C. Honegger (Hrsg.), Grenzenlose Gesellschaft? Verhandlungen des 29. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Freiburg/Br., Opladen: Leske + Budrich, S. 234–246.Google Scholar
  16. Griffiths, J., 1984: The Division of Labor in Social Control, in: D. Black (Hrsg.): Towards a General Theory of Social Control. Bd. 1, New York/London: Academic Press, S. 37–69.Google Scholar
  17. Griffiths, J. 1995: Normative and Rational Choice Accounts of Human Social Behavior. European Journal of Law and Economics 2: 285–299.CrossRefGoogle Scholar
  18. Häußermann, H., 1998: Zuwanderung und die Zukunft der Stadt. Neue ethnisch-kulturelle Konflikte durch die Entstehung einer neuen sozialen „underclass“ ? In: W. Heitmeyer/ R. Dollase/O. Backes (Hrsg.), Die Krise der Städte. Analysen zu den Folgen desintegrativer Stadtentwicklung für das ethnisch-kulturelle Zusammenleben, Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 145–175.Google Scholar
  19. Hahn, C., 1995: Soziale Kontrolle und Individualisierung. Zur Theorie moderner Ordnungsbildung, Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  20. Handelskammer Hamburg, 1999: Innere Sicherheit — eine Gemeinschaftsaufgabe. Kriminalität bekämpfen statt verwalten, Hamburg.Google Scholar
  21. Heitmeyer, W., 1998: Versagt die „Integrationsmaschine Stadt“? Zum Problem ethnisch-kultureller Segregation und ihrer Konfliktfolgen, in: W. Heitmeyer/R. Dollase/O. Backes (Hrsg.), Die Krise der Städte. Analysen zu den Folgen desintegrativer Stadtentwicklung für das ethnisch-kulturelle Zusammenleben, Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 443–467.Google Scholar
  22. Horwitz, A.V., 1995: Diversion in the Juvenile Justice System and a Sociological Theory of Social Control. In: G. Albrecht/W. Ludwig-Mayerhofer (Hrsg.), Diversion and Informal Social Control, Berlin/New York: de Gruyter, S. 18–34.Google Scholar
  23. Katz, C., 1999: Power, Space and Terror: The Hidden City of Social Reproduction, Paper presented at the Conference „Postmodern Geographical Praxis“ of the Enrico Mattei Foundation in Venice, June 10–11.Google Scholar
  24. Keim, K.D., 1998: Gewalt, Kriminalität, in: H. Häußermann (Hrsg.), Großstadt. Soziologische Stichworte, Opladen: Leske + Budrich, S. 67–78.Google Scholar
  25. Kelling, G./Coles, J., 1997: Fixing Broken Windows. Restoring Order and Reducing Crime in Our Communities, New York: Free Press.Google Scholar
  26. Krämer-Badoni, T., 1999: Die Stadtsoziologie Ende der 90er Jahre (Sammelbesprechung ). Soziologische Revue 22: 413–422.Google Scholar
  27. Lindenberg, S., 1994: Norms and the Power of Loss: Ellickson’s Theory and Beyond ( Comment ). Journal of Institutional and Theoretical Economics (Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft) 150: 101–113.Google Scholar
  28. Liska, A.E., 1997: Modeling the Relationships between Macro Forms of Social Control. Annual Review of Sociology 23: 39–61.CrossRefGoogle Scholar
  29. Mayntz, R., 1999: Rationalität in sozialwissenschaftlicher Perspektive, Jena ( Schriftenreihe des Max-Planck-Instituts zur Erforschung von Wirtschaftssystemen, H. 18 ).Google Scholar
  30. Meier, R.F., 1982: Perspectives on the Concept of Social Control. Annual Review of Sociology 8: 35–55.CrossRefGoogle Scholar
  31. Mitchell, D. 1999: Genocidal Zoning in the City of Difference: The Evolving War Against Homeless People in Urban America as Postmodern Geographical Praxis, Paper prerented at the Conference „Postmodern Geographical Praxis“ of the Enrico Mattei Foundation in Venice, June 10–11.Google Scholar
  32. Nogala, D. 1990: Polizei, avancierte Technik und soziale Kontrolle. Funktion und Ideologie technikbesetzter Kontrollstrategien im Prozess der Rationalisierung von Herrschaft. Pfaffenweiler: Centaurus.Google Scholar
  33. Ronneberger, K./Lanz, S./Jahn, W., 1999: Die Stadt als Beute, Berlin: Dietz.Google Scholar
  34. Scheerer, S./Hess, H., 1997: Social Control: A Defence and Reformulation, in: R. Bergalli/C. Sumner (Hrsg.), Social Control and Political Order. European Perspectives at the End of the Century, London u.a.: Sage, S. 96–130.Google Scholar
  35. Walther, R., 1999: Gewalt und Gerechtigkeit in sensiblen Zonen. Wie das Nachbarland Frankreich mit Schulen in sozialen Brennpunkten umgeht. Frankfurter Rundschau Nr. 293, 16. 12. 1999.Google Scholar
  36. Wiggemann, S., 2000: Aufbaukurs gegen Messerstecher. In den Niederlanden eskaliert die jugendliche Gewalt — die Regierung will jetzt Eltern das Erziehen beibringen. Süddeutsche Zeitung, 13. 1. 2000.Google Scholar
  37. Wilson, J.Q./Kelling, G., 1982: Broken Windows. Atlantic Monthly, März: 29–38.Google Scholar
  38. Young, J., 1999: The Exclusive Society. Social Exclusion, Crime and Difference in Late Modernity, London u.a.: Sage.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations