Advertisement

Die Qualitätsdiskussion aus erwachsenenpädagogischer Sicht

Was bedeutet Qualität in der Erwachsenenpädagogik?
Chapter

Zusammenfassung

Können wir in der Weiterbildung heute noch unabhängig von der Diskussion um ISO 9000 über Qualität diskutieren? Auch Erwachsenenpädagogen, die der Zertifizierungsentwicklung nichts Positives abgewinnen können, sind eingebunden in Vorhaben zur Entwicklung von Qualitätskriterien und -standards und zur Erstellung entsprechender Handbücher. Ist Qualität sozusagen zu einem Mythos geworden, „... weil man nichts genaues weiß, es aber glauben will und es deshalb wissen muß — oder sowas ähnliches“ (Orthey 1995, S. 317)?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Altricher, HJSchratz, M. (Hrsg.): Qualität von Universitäten. Evaluation: Impulse für Innovation? Innsbruck 1992 (Studien zur Bildungsforschung u. Bildungspolitik; Bd. 6). Arnold, R.: Bildende Qualifizierung. Divergenzen und Konvergenzen zum Verhältnis vonGoogle Scholar
  2. Bildung und Qualifikation. In: Neue Sammlung 36 (1996) 1, S. 19–34.Google Scholar
  3. Arnold, R.: Qualitätssicherung in der Weiterbildung. (Statement im Rahmen der Veranstaltung der Weiterbildungsinitiative am 1. Februar 1995 in der Staatskanzlei) unveröff. MS 1995.Google Scholar
  4. Arnold, R.: Qualitätssicherung in der Weiterbildung. In: GdWZ 5 (1994) 1, S. 6–10.Google Scholar
  5. Arnold, R.: Verfälschung der Erwachsenenbildung durch ISO-Illusion und Bildungscontrolling. In: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (Hrsg.): Qualität in der Weiterbildung. Dokumentation DIE-Kolloquium 1995. Frankfurt am Main 1995. S. 5459.Google Scholar
  6. Arnold, R./Krämer-Stürzl, A.: Erfolgskontrolle — Thema professioneller betrieblicher Weiterbildung? In: Zeitschrift für Berufs-und Wirtschaftspädagogik 89 (1993) 4, S. 406–420.Google Scholar
  7. Arnold, R./Krämer-Stürzl, A.: Neuere Tendenzen in der Weiterbildung, illustriert am Beispiel der betrieblichen Weiterbildung. In: GdWZ 6 (1995) 3, S. 134–139.Google Scholar
  8. Arnold, R./Lehmann, B.: Qualität in der Weiterbildung. In: Jahrbuch Weiterbildung 1995. Managementweiterbildung — Weiterbildungsmanagement/hrsg. von K. Schwuchow/ J. Gutmann/H.-P. Scherer. Düsseldorf 1995, S. 34–38.Google Scholar
  9. Balli, Chr.: Qualitätskriterien in der Weiterbildung. Zur Analyse von Kriterienkatalogen und Beurteilungsinstrumenten. In: Perspektiven 2 (1992) 1, S. 49–63.Google Scholar
  10. Bohnenkamp, U.: Bewertungsraster und Qualitätskriterien zur Beurteilung von Einzelvorhaben zu den Zielen 2, 3 und 4 des Europäischen Sozialfonds sowie Antrags-, Genehmigungs-und Prüfverfahren. Manuskript vom 5. 11. 1993.Google Scholar
  11. Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.): Checkliste — Qualität beruflicher Weiterbildung. Berlin; Bonn 1992.Google Scholar
  12. Callies, H.: Qualitätssicherung in der wissenschaftlichen Weiterbildung — durch Bescheinigungen, Nachweise, Zertifikate? In: Gerhard, R.; Graeßner, G. (Hrsg.): Zertifikate in der wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen. Dokumentation der Fachtagung vom 14. Juni 1994 in Bielefeld. Bielefeld 1995 ( Beiträge; 32 ).Google Scholar
  13. Deppe, J.: Quality Circle und Lernstatt. Ein integrativer Ansatz. Wiesbaden 1992 ( Bochu-Google Scholar
  14. mer Beiträge zur Unternehmensführund und Unternehmensforschung; Bd. 35).Google Scholar
  15. DIN Deutsches Institut für Normung e.V. (Hrsg.): Europäische Norm — DIN EN ISOGoogle Scholar
  16. -1 bis 9004–1. Qualitätssicherungssysteme. Berlin 1994.Google Scholar
  17. Dritte Empfehlung der Kultusministerkonferenz zur Weiterbildung (Beschluß der KMK vom 2.12. 1994 ) In: Info-Dienst (1995) 1, S. 46–50.Google Scholar
  18. Ehmann, Chr.: Mehr Qualität für weniger Geld? Qualitätssicherung hat Folgen. In: DIE 1 (1993) 4, S. 16–19.Google Scholar
  19. Faulstich, P.: Qualität wissenschaftlicher Weiterbildung — 14 Thesen. In: AUE — Informationsdienst Hochschule und Weiterbildung (1994) 2. S. 19–21.Google Scholar
  20. Faulstich, P.: Qualität zertifiziert. Über die DIN/EN/ISO 9000 ff. hinaus. In: Hessische Blätter für Volksbildung 45 (1995) 4, S. 310–318.Google Scholar
  21. Faulstich, P.: Qualität, Organisation und Systemstrukturen in der Erwachsenenbildung. In: Hessische Blätter für Volksbildung 43 (1993) 2, S. 97–102.Google Scholar
  22. Faulstich, P.: Qualitätskriterien für die Erwachsenenbildung als ein Fokus der Berufsbildungsforschung. In: Zeitschrift für Berufs-und Wirtschaftspädagogik 87 (1991) 7, S. 572–581.Google Scholar
  23. Faulstich, P.: Qualitätskriterien zur Auswahl von Weiterbildungsangeboten. Magdeburg 1991.Google Scholar
  24. Faulstich, P.: Weiterbildung auf dem Prüfstand. Zur Diskussion um Qualität, Evaluation und Controlling im Hinblick auf die „neuen Länder“. In: Bestand und Probleme der Multiplikatorenfortbildung in der beruflichen Bildung der neuen Bundesländer am Beispiel des Projekts „DATA”/hrsg. von D. Del Tedesco u.a. Bremen 1993.Google Scholar
  25. Feuchthofen, J. F.: Qualität allerorten. In: GdWZ 6 (1995) 3, S. 129–130.Google Scholar
  26. Frost, U.: Das Konzept organisierten Lernens. Fortschritt oder Qualitätsverlust der Erwachsenenbildung? In: GdWZ 2 (1991) 1, S. 30–33.Google Scholar
  27. Geißler, H.: Weiterbildung im Qualitätsmanagement. In: GdWZ 6(1995) 2, S. 84–87.Google Scholar
  28. Gieseke, W.: Qualität in der Weiterbildung — eine pädagogische Aufgabe? (Vortrag DIE-Kolloquium 1./3.3.95 in Frankfurt/M.) In: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (Hrsg.): Qualität in der Weiterbildung. Frankfurt am Main 1995. S. 20–27.Google Scholar
  29. Gieseke, W.: Qualitätsdiskussion in der öffentlichen Weiterbildung. In: Qualität: Selbstverständlichkeit in der Weiterbildung!? Ergebnisse der Fachtagung der staatlich anerkannten Landesorganisationen für Weiterbildung in Rheinland-Pfalz am 22. Mai 1995/hrsg. vom FWL Rheinland-Pfalz. Mainz 1995.Google Scholar
  30. Gieseke, W.: Qualitätssicherung und Professionalisierung in der Weiterbildung. Expertise CE 5. In: Strukturkommission Weiterbildung des Senats der Freien Hansestadt Bremen (Hrsg.): Band 2: Untersuchungen zur bremischen Weiterbildung — Expertisen. Bremen 1995. S. 359–402.Google Scholar
  31. Gnahs, D.: Qualitätsmanagement in der Weiterbildung — Wege, Perspektiven, Prioritäten. MS 1994.Google Scholar
  32. Harke, D./Sauter, E.: Qualifizierungsförderung der AFG-geförderten Weiterbildung — Konzept und Umsetzung. In: Qualität in der beruflichen Weiterbildung: Ergebnisse eines Workshops des Bundesinstituts für Berufsbildung, 27./28. Juni 1990/hrsg. vom Bundesinstitut für Berufsbildung, E. Sauter ( Hrsg. ). Berlin 1991, S. 18–37.Google Scholar
  33. Ischebeck, W.: Qualitätsmanagement bei der Qualifizierung — nur ein Problem des Lehrens? In: GdWZ 5 (1994) 1, S. 10–12.Google Scholar
  34. Jüchter, H. Th.: Öffentlichkeit und Qualität. In: Volkshochschule 43 (1991) 3, S. 14–15.Google Scholar
  35. Jüchter, H. Th.: Zukunft der Weiterbildung — Volkshochschulen sichern Qualität. In: AUE — Informationsdienst Hochschule und Weiterbildung (1995) 1. S. 51–52.Google Scholar
  36. Kegelmann, M.: CERTQUA: Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen nach DIN/EN/ISO 9000 ff. in der beruflichen Bildung. In: Feuchthofen, J. E./Severing, E. (Hrsg.): Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in der Weiterbildung. Neuwied u.a. 1995. S. 155–177.Google Scholar
  37. Klarhöfer, S., u.a.: Das Qualitätsproblem der beruflichen Weiterbildung im Verantwortungsbereich der freien Bildungsträger, dargestellt an Erfahrungen und Arbeitsweisen des Interessenverbandes Berufliche Weiterbildung Berlin-Brandenburg e. V. In: Qualitätssicherung der Weiterbildung/hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft QUEM. Berlin 1993, S. 63–117 ( Schriften zur beruflichen Weiterbildung in den neuen Ländern: QUEM-Report, H. 8 ).Google Scholar
  38. Koop, W./Wandler, M.: Gute Chancen für Arbeitslose auf eine befriedigende Wiedereingliederung nach beruflicher Weiterbildung. In: ÖIBF-Info (1993) 3. S. 26–33.Google Scholar
  39. Krausnick, H R • Zum Problem von Qualität und Quantität in der Volkshochschularbeit. In: Erwachsenenbildung im Kontext/hrsg. von M. Friedenthal-Haase u.a. Bad Heilbrunn/Obb. 1991, S. 291–299.Google Scholar
  40. Kultusministerkonferenz: Entwurf einer „Empfehlung zu qualitativen Anforderungen an Weiterbildungseinrichtungen“. Manuskripte 15.10. 1993, 18. 06. 1993.Google Scholar
  41. Lippe, A.: Evaluation und Qualität in der beruflichen Weiterbildung. In: Integrativ (1994) 4, S. 24–25.Google Scholar
  42. Luck, G.: Gedanken einer VHS-Leiterin aus den neuen Bundesländern. In: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (Hrsg.): Qualität in der Weiterbildung. Dokumentation DIE-Kolloquium 1995. Frankfurt am Main 1995. S. 105–109.Google Scholar
  43. Meifort, B./Sauter, E.: Qualität in der beruflichen Weiterbildung. In: Sauter, E. (Hrsg.): Qualität der beruflichen Weiterbildung. Berlin 1991, S. 9–17.Google Scholar
  44. Meifort, B.: Qualitätsbeurteilung und berufliche Bildung — Bestandsaufnahme und Perspektiven. In: Qualität in der beruflichen Weiterbildung: Ergebnisse eines Work-Google Scholar
  45. shops des Bundesinstituts für Berufsbildung, 27./28. Juni 1990/hrsg. vom Bundesinstitut für Berufsbildung, E. Sauter ( Hrsg. ). Berlin 1991, S. 191–217.Google Scholar
  46. Meifort, B.: Stand der Qualitätsdiskussion und Perspektiven der Qualitätssteuerung beruflicher Weiterbildung. In: Gewerkschaftliche Bildungspolitik 43 (1992) 10, S.219–223 Meisel, K.: Qualität in der Erwachsenenbildung. In: DIE 1 (1993) 4. S. 34f.Google Scholar
  47. Merk, R.: Weiterbildung im Qualitätsmanagement. In: GdWZ 6 (1995) 2, S. 105–107. Müller-Franken, A.: Anmerkungen zur Produktqualität. In: Deutsches Institut für Erwach-Google Scholar
  48. senenbildung (Hrsg.): Qualität in der Weiterbildung. Dokumentation DIE-Kolloquium 1995. Frankfurt am Main 1995. S. 109–111.Google Scholar
  49. Nittel, D.: Die Pädagogisierung der Privatwirtschaft und die Ökonomisierung der öffentlich verantworteten Erwachsenenbildung - Versuch einer Perspektivverschränkung mit biographieanalytischen Mitteln. (erscheint in: Zeitschrift für Pädagogik. Sonderband 5. 1996 ).Google Scholar
  50. Nuissl, E.: „Qualität“–pädagogische Kategorie oder Etikett? In: Hessische Blätter für Volksbildung 43 (1993) 2, S. 103–108.Google Scholar
  51. Nuissl, E.: Pädagogische Qualität in der Forschung. In: DIE 1 (1993) 4, S. 20–22.Google Scholar
  52. Nuissl, E.: Wissenschaftliche Aspekte der Qualitätsdebatte. In: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (Hrsg.): Qualität in der Weiterbildung. Dokumentation DIE-Kolloquium 1995. Frankfurt am Main 1995. 90–93.Google Scholar
  53. Orthey, F. M.: Eine postmoderne Glosse über Qualitätssicherung auf dem Wege zum Mythos. In: GdWZ 6 (1995) 6, S. 316–318.Google Scholar
  54. Otto, V.: Die Qualitätsdiskussion in der öffentlich verantworteten Weiterbildung. In: Bade-Becker, U./Gerhard, R. (Hrsg.): Qualitätsmanagement in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Bielefeld 1996. S. 35–40 (AUE-Beiträge; 34).Google Scholar
  55. Pawlowsky, P.: Betriebliche Weiterbildung: Management von Qualifikation und Wissen. München 1996.Google Scholar
  56. Peter, H./Kandel, J.: Qualität und Qualitätssicherung in der Politischen Jugend-und Erwachsenenbildung. In: Jahrbuch 1995. Teilnehmerforschung im Überblick/hrsg. von der Friedrich-Ebert-Stiftung. Bonn 1995.Google Scholar
  57. Petry, L.: Dritte Empfehlung der KMK zur Weiterbildung. In: GdWZ 6 (1995) 1. S. 1–2. Qualität. Selbstverständlichkeit in der Weiterbildung!? Ergebnisse der Fachtagung derGoogle Scholar
  58. staatlich anerkannten Landesorganisationen für für Weiterbildung in Rheinland-Pfalz am 22. Mai 1995/hrsg. vom FWL Rheinland-Pfalz. Mainz 1995. Qualitätsmanagementsysteme/bearb. v. Th. Stumpf. Lehrgang der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V. Frankfurt am Main 1995.Google Scholar
  59. Qualitätsprinzipien des Volkshochschulangebots - Diskussionspapier des Pädagogischen Ausschusses/hrsg. vom Verband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz e.V. Mainz 1994.Google Scholar
  60. Qualitätssicherung in der beruflichen Weiterbildung im Freistaat Sachsen/hrsg. vomGoogle Scholar
  61. Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit. Dresden 1995. Qualitätsstandards in der Weiterbildung/hrsg. von Weiterbildung Hamburg e.V. In: DIE 1 ( 1993 ) 4, S. 35–36.Google Scholar
  62. Qualitätsstandards in der Weiterbildung. In: Die Volkshochschule, Handbuch für die Praxis der VHS-Leiter und -Mitarbeiter, 26 Lfr. (1994) Nr. 32.216.Google Scholar
  63. Ramlow, E.: Ansätze zur Qualitätssicherung in der beruflichen Weiterbildung. In: Integrativ (1994) 4, S. 19–23.Google Scholar
  64. Richter, M./Detmar, W.: DIN ISO 9000ff. In: Integrativ (1994) 4, S. 12–18.Google Scholar
  65. Rischar, K./Titze, Chr.: Qualitätszirkel: effektive Problemlösung durch Gruppen im Betrieb. 3., erw. Aufl. Renningen-Malmsheim 1994.Google Scholar
  66. Rytz, P. E.: Vom Geschmack der Qualität. In: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (Hrsg.): Qualität in der Weiterbildung. Dokumentation DIE-Kolloquium 1995. Frankfurt am Main 1995. S. 102–105.Google Scholar
  67. Sauter, E./Harke, D.: Qualität und Wirtschaftlichkeit beruflicher Weiterbildung. Bericht über ein Projekt zur Festlegung und Sicherung der Qualität von Bildungsmaßnahmen der Arbeitsämter/hrsg. vom Bundesinstitut für Berufsbildung Der Generalsekretär. Berlin/Bonn 1988 (Berichte zur beruflichen Bildung, H. 99).Google Scholar
  68. Sauter, E.: Ansätze zur Qualitätssicherung in der beruflichen Weiterbildung — Maßstäbe und Maßnahmen. In: WSI-Mitteilungen 45 (1992) 6, S. 380–387.Google Scholar
  69. Sauter, E.: Bildungspolitische Aspekte der Qualitätssicherung in der Weiterbildung. In: Feuchthofen, J. E./Severing, E. (Hrsg.): Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in der Weiterbildung. Neuwied u.a. 1995. S. 22–39.Google Scholar
  70. Schäffter, O.: Qualitätssicherung durch pädagogische Organisationsberatung. In: DIE 1 (1993) 4, S. 22–25.Google Scholar
  71. Schlaffke, W.: Zum Selbstverständnis betrieblicher Weiterbildung. Neue Techniken, ver- änderte Qualitätsanforderungen. In: Erwachsenenbildung 39 (1993) 3, S. 111–113.Google Scholar
  72. Schneider, H.: Qualitätssicherung und -kontrolle der beruflichen Weiterbildung. In: Sauter, E. (Hrsg.): Qualität der beruflichen Weiterbildung. Berlin 1991, S. 39–44.Google Scholar
  73. Schöll, I.: Qualitätssicherung aus Sicht der Praxis. In: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (Hrsg.): Qualität in der Weiterbildung. Dokumentation DIE-Kolloquium 1995. Frankfurt am Main 1995. S. 93–96.Google Scholar
  74. Schwiering, K.: Qualitätssicherung in der Weiterbildung — ein Werkstattgespräch. In: Weiterbildung in der Region/hrsg. vom Förderkreis für Personalentwicklung, Weiterbildung und Neue Medien e.V./Innovationstransfer-und Forschungsstelle beruflich-betriebliche Weiterbildung ( ITF ). Schwerin. S. 22f.Google Scholar
  75. Seiling, H.: Der neue Führungsstil. Firmenqualität durch ISO 9000 ff und TQM. München/Wien 1994.Google Scholar
  76. Severing, E.: Qualitätssicherung arbeitsplatznaher Weiterbildung. In: Feuchthofen, J. E./ Severing, E. (Hrsg.): Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in der Weiterbildung. Neuwied u.a. 1995. S. 74–87.Google Scholar
  77. Sieben, H.: Qualitätssicherung — pädagogisch gesehen. In: DVVmagazin Volkshochschule (1995) 2, S. 10–15.Google Scholar
  78. Sitzungsunterlagen des Arbeitskreises „Konzertierte Aktion Weiterbildung“ am 3.3.1994; „Qualitätssicherung in der Weiterbildung”. Manuskripte.Google Scholar
  79. Stepan, P.: Qualitätsmanagement in Weiterbildungseinrichtungen — Ergebnisse aus Einzelfalluntersuchungen. In: Feuchthofen, J. E./Severing, E. (Hrsg.): Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in der Weiterbildung. Neuwied u.a. 1995. S. 178–201.Google Scholar
  80. Stephan, P.: Chancen, Ansatzpunkte und Wege einer effektiveren Qualitätssicherung in der beruflichen Weiterbildung. In: Qualitätssicherung der Weiterbildung/hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft QUEM. Berlin 1993, S. 5–61 ( Schriften zur beruflichen Weiterbildung in den neuen Ländern: QUEM-Report, H. 8 ).Google Scholar
  81. Stephan, P.: Positionen zum Qualitätsmanagement in Weiterbildungseinrichtungen auf der Basis der DIN ISO 9000 ff/hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft QUEM. Berlin 1994 (Schriften zur beruflichen Weiterbildung in den neuen Ländern: QUEMReport, H. 28 ).Google Scholar
  82. Süssmuth, R.: Qualität in der Weiterbildung — eine Anforderung. In: DIE 1 (1993) 4, S. 14–16.Google Scholar
  83. Thombansen, U. u.a.: Vertrauen durch Qualität. Qualitätsmanagement im Weiterbildungsunternehmen. München 1994.Google Scholar
  84. Wunder, H.: ISO 9000 — Entwicklung des Qualitätsmanagements und Vorteile ganzheitlichen Qualitätsmanagements. In: Feuchthofen, J. E./Severing, E. (Hrsg.): Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in der Weiterbildung. Neuwied u.a. 1995. S. 127–137.Google Scholar
  85. Zimmer, G.: Durchführungsqualität von Weiterbildungsmaßnahmen. In: Sauter, E. (Hrsg.): Qualität in der beruflichen Weiterbildung. Berlin 1991, S. 55–67.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations