Advertisement

Erfolgskontrolle — Thema professioneller betrieblicher Weiterbildung?

Chapter

Zusammenfassung

Betriebliche Weiterbildung hat als Zweig beruflicher Bildung in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen (vgl. BMBW 1990). Gleichwohl wissen wir bislang wenig über den Erfolg der betrieblichen Weiterbildung. Ungeklärt ist auch die Frage: Wie wird dieser in der Praxis gemessen? Von einem Erfolg betrieblicher Weiterbildung kann wohl dann gesprochen werden, wenn sowohl die Ziele und Erwartungen der Unternehmen als auch die Ziele und Erwartungen, die die Mitarbeiter mit der Weiterbildungsmaßnahme verbinden, erreicht wurden. Die Ziele des Unternehmens bestehen im allgemeinen darin, durch die betriebliche Weiterbildung und die damit verbundene Vermittlung entsprechender Qualifikationen einerseits den personellen Bedarf zu decken und andererseits den optimalen Einsatz der Mitarbeiter zu erreichen. Die Mitarbeiter möchten durch die Weiterbildung eine Verbesserung ihrer persönlichen, beruflichen und finanziellen Möglichkeiten erzielen (vgl. Arnold 1988). Wie verschaffen sich die Betriebe „Gewißheit“ über den Erfolg ihrer Weiterbildung?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Arnold, R.: Anspruch und Realität betrieblicher Weiterbildung. Zeitschrift für Berufs-und Wirtschaftspädagogik, 84 (1988), 2, S. 99–117.Google Scholar
  2. Arnold, R.: Berufspädagogik. Lehren und Lernen in der beruflichen Bildung. Aarau, Frankfurt a.M. 1990.Google Scholar
  3. Arnold, R.: Betriebliche Weiterbildung. Bad Heilbrunn, Obb. 1991.Google Scholar
  4. Arnold, R.: Weiterbildung. Ermöglichungsdidaktische Grundlagen. München 1996Google Scholar
  5. Arnold, R. (unter Mitarbeit von A. Krämer-Stürzl): Explorative Studie zur Erfolgskontrolle betrieblicher Weiterbildung. Gutachten im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft für Betriebliche Weiterbildungsforschung e. V. ( Bochum ). Kaiserslautern 1992.Google Scholar
  6. Erfolgskontrolle — Thema professioneller betrieblicher Weiterbildung? 149Google Scholar
  7. Beck, U., Bonß, W.: Weder Sozialtechnologie noch Aufklärung? Analysen zur Verwendung sozialwissenschaftlichen Wissens. Frankfurt a.M. 1989.Google Scholar
  8. Bierend, W.: Die Führungskräfte und Controller messen gemeinsam den Erfolg. In: Management and Seminar, 4, 1991 ( Schwerpunktthema „Bildungscontrolling“ ), S. 41–43.Google Scholar
  9. BMBW (Bundesminister für Bildung und Wissenschaft) (Hrsg.): Betriebliche Weiterbildung. Forschungsstand und Forschungsperspektiven. Zwei Gutachten. Schriftenreihe „Studien zu Bildung und Wissenschaft“. Bd. 88. Bonn 1990.Google Scholar
  10. Bolt, J.F.: How Executives Learn: The Move from Glitz to Gritz. In: Training and Development Journal, 5 (1990).Google Scholar
  11. Bronner, R., Schröder, W.: Weiterbildungserfolg. Modelle und Beispiele systematischer Erfolgssteuerung. München 1983.Google Scholar
  12. Dahms, W., Gerl, H.: Evaluation und Transfer in der betrieblichen Weiterbildung. In: Arnold, R. (Hrsg.): Taschenbuch der betrieblichen Weiterbildung. Baltmannsweiler 1991, S. 234–245.Google Scholar
  13. Dewe, B.: Beratende Wissenschaft. Unmittelbare Kommunikation zwischen Sozialwissenschaftlern und Praktikern. Göttingen 1991.Google Scholar
  14. Döring, P.A.: Erfolgskontrolle betrieblicher Bildungsarbeit. Frankfurt a.M. 1973.Google Scholar
  15. Döring, P.A.: Transfersicherung und Transferevaluation bei der Fortbildung in der öffentlichen Verwaltung. Verwaltung und Fortbildung, 6 (1978), S. 120–137.Google Scholar
  16. Dubs, R.: Lernprozesse in Unternehmungen beschleunigen: Zur Transferproblematik in Unternehmungen. In: SGP (Schweizer Gesellschaft für Pädagogik)-Mitteilungen, 2 (1990), Bern 1990.Google Scholar
  17. Geißler, H.: Bildungscontrolling als Lernhilfe auf dem Weg zur „lernenden Organisation“. Grundlagen der Weiterbildung 3 (1991), 1, S. 47–54.Google Scholar
  18. Graf, W.: Bildungscontrolling. Messung betrieblicher Qualifizierungsmaßnahmen. Grundlagen zur Weiterbildung, 3 (1992), 1, S. 9–12.Google Scholar
  19. Hawthorne, E.M.: Evaluating Employee-Training-Programs. Westport (Connecticut) 1987.Google Scholar
  20. Landsberg, G.v.: Bildungscontrolling, Betriebswirtschaftliche Erfolgssteuerung. In: Grundwerk-Handbuch Personalentwicklung und Training (5.2.1.0), o.J., S. 1–18.Google Scholar
  21. May, L.S., Moore, C.A., Zammit, S.J.: Evaluating Business und Industry Training. Boston 1987.Google Scholar
  22. Merkens, H.: Unternehmenskulturentwicklung. Baltmannsweiler 1992.Google Scholar
  23. Minch, J., Müller, H.-J.: Evaluation in der betrieblichen Weiterbildung als Aufgabe und Problem. In: Dürr, W. u.a. (Hrsg.): Personalentwicklung und Weiterbildung in der Unternehmenskultur. Baltmannsweiler 1988, S. 17–61.Google Scholar
  24. Neges, R.: Personalentwicklungs-und Weiterbildungserfolg. Wege zur systematischen Erfolgssteuerung von Entwicklungs-und Schulungsmaßnahmen. Wien 1991.Google Scholar
  25. Neudecker, M.: Die innerbetriebliche Führungskräfteschulung — eine explorative Studie ihrer Effizienz. Berlin 1987.Google Scholar
  26. Papmehl, A.Baldin, K.: Kann man Bildungsnutzen messen? Personalführung, 8, 1989a, S. 811–815.Google Scholar
  27. Probst, G.J.B.: Selbst-Organisation. Ordnungsprozesse in sozialen Systemen aus ganzheitlicher Sicht. Berlin und Hamburg 1987.Google Scholar
  28. Schäffter, O.: Kollektive Adressaten der beruflichen Weiterbildung. Der Bedarf an einer erwachsenenpädagogischen Organisationstheorie. Hessische Blätter für Volksbildung, 42 (1992), 1, S. 33–39.Google Scholar
  29. Schindler, K.: Wirkung und Erfolg der Weiterbildung. Zu Fragen der Effizienzmessung. Beiträge zur Gesellschaft-und Bildungspolitik. Heft 37, Hrsg. vom Institut der Deutschen Wirtschaft.Google Scholar
  30. Stiefel, R.T.: Grundfragen der Evaluierung in der Management-Schulung. Frankfurt a.M. 1974.Google Scholar
  31. Will, H. u.a.: Von der Erfolgskontrolle zur Evaluation. In: ders. u.a.: Evaluation in der betrieblichen Aus-und Weiterbildung. Heidelberg 1987, S. 11–42.Google Scholar
  32. Wulf, C. (Hrsg.): Evaluation. Beschreibung und Bewertung von Unterricht, Curricula und Schulversuchen. München 1972.Google Scholar
  33. Wunderer, R., Fröhlich, W.: Personalcontrolling. Transfer-Evaluation bei Aus-und Weiterbildung. Personalwirtschaft, 8 (1991), S. 18–23.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations