Advertisement

PR-Kampagnen pp 99-123 | Cite as

Die Brent-Spar-Kampagne oder: Wie funktioniert Öffentlichkeit?

  • Elisabeth Klaus
Chapter

Zusammenfassung

Der Konflikt um die Versenkung der Ölverlade- und Lagereinrichtung Brent Spar im Sommer 1995 gehört zu den bemerkenswertesten gesellschaftlichen Auseinandersetzungen der vergangenen Jahre. Der Greenpeace-Mitarbeiter Jochen Vorfelder (1995) hat die Kampagne aus Sicht der Umweltorganisation in „Brent Spar oder die Zukunft der Meere“ beschrieben. Den Schlußsatz übernahm er vom Guardian: „Menschen zählen noch. Boykotte können noch funktionieren. Das ist für die Demokratie genauso erfrischend wie für die Nordsee.“ (in ebd.: 196)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adam, Konrad (1995): Multis unter sich. Die „Brent Spar“ oder: Wie man den Staat überspielt. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 23.06.95Google Scholar
  2. Altschull, J. Herbert (1989): Agenten der Macht. Die Welt der Nachrichtenmedien -eine kritische Studie, KonstanzGoogle Scholar
  3. Aune, Ivar E. (1995): Gewaltig, wie PR sie schuf. Greenpeace oder: Wer kontrolliert die Protestindustrie? In: Die Welt vom 29.07.95Google Scholar
  4. Baerns, Barbara (1996): Spektakel statt Information. In: Sage & Schreibe 2/96: 21Google Scholar
  5. Baerns, Barbara (1985): Öffentlichkeitsarbeit oder Journalismus? Zum Einfluß im Mediensystem, KölnGoogle Scholar
  6. Baringhorst, Sigrid (1995a): Öffentlichkeit als Marktplatz — Solidarität durch Marketing? In: Vorgänge 132, 34. Jg., 4/95: 55–67Google Scholar
  7. Baringhorst, Sigrid (1995b): Humanitarismus und Life-Aid. Zur Moralisierung des Politischen in massenmedialen Solidaritätskampagnen. In: Frauenanstiftung (Hg.): Dokumentation der frauenpolitischen Konferenz. Hamburg: 35–43Google Scholar
  8. Barth, Henrike/Wolfgang Donsbach (1992): Aktivität und Passivität von Journalisten gegenüber Public Relations. Fallstudie am Beispiel von Pressekonferenzen zu Umweltthemen. In: Publizistik 2/92: 151–165Google Scholar
  9. Bastar, Thomas (1995): Ein einig Volk von Umweltschützern. In: Deutsches Sonntagsblatt vom 23.06.95Google Scholar
  10. Bauschke, Christian (1995): Land im Rausch. In: Wochenpost vom 22.06.95Google Scholar
  11. Beck, Ulrich (1995): Was Chirac mit Shell verbindet. In: Die Zeit vom 8.09.95: 9Google Scholar
  12. Bentele, Günter (1994): Öffentliches Vertrauen — normative und soziale Grundlage für Public Relations. In: Wolfgang Armbrecht/Ulf Zabel (Hg.): Normative Aspekte der Public Relations. Grundlegende Fragen und Perspektiven. Eine Einführung, Opladen: 131–158CrossRefGoogle Scholar
  13. Bentele, Günter (1997): Von der journalismuszentrierten zur organisationsbezoge-nen Kommunikatorforschung. Die Herausforderung der PR an die Kommunikationswissenschaft. In: Günter Bentele/Michael Haller (Hg.): Aktuelle Entstehung von Öffentlichkeit. Akteure — Strukturen — Veränderungen, Konstanz (in Druck)Google Scholar
  14. Berens, Harald/Lutz M. Hagen (1997): Der Fall Brent Spar in Hauptnachrichtensendungen. Ansätze zur Operationalisierung von Qualitätskriterien für die Bildberichterstattung. In: Günter Bentele/Michael Haller (Hg.): Aktuelle Entstehung von Öffentlichkeit. Akteure — Strukturen — Veränderungen, Konstanz (in Druck)Google Scholar
  15. Best, Carolin (1997): Agenda und Themenkarrieren in der Umweltberichterstattung. Ein inhaltsanalytischer Vergleich zwischen „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, „Frankfurter Rundschau“, „Süddeutsche Zeitung“ und „Die Welt“ 1975–1995, Diplomarbeit am Institut an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Georg-August-Universität GöttingenGoogle Scholar
  16. Bölsche, Jochen (1995): Dritter Weltkrieg gegen die Natur. 25 Jahre Umweltbewe-gung und Umweltpolitik in Deutschland, Spiegel Special 2/95: 10–14Google Scholar
  17. Brand, Karl-Werner (1995): Der ökologische Diskurs. Wer bestimmt Themen, Formen und Entwicklung der öffentlichen Umweltdebatte? In: Ha-an/Gerhard (Hg.): Umweltbewußtsein und Massenmedien. Perspektiven ökologischer Kommunikation, Berlin: 47–62Google Scholar
  18. Brumlik, Micha (1995): Siegeszug des Shell-Boykotts: Ein Volk, ein Meer, ein Bohrturm. In: Die Tageszeitung vom 21.06.95Google Scholar
  19. Dröge, Franz (1970): Der zerredete Widerstand. Soziologie und Publizistik des Gerüchts im 2. Weltkrieg, DüsseldorfGoogle Scholar
  20. Durry, Jürgen (1996): Verstärkte Kommunikation schützt nicht vor Konflikten. Zit. in: Handelsblatt vom 29.04.96Google Scholar
  21. Elsässer, Jürgen (1995): Helmuts Schnelle Eingreiftruppe. In: Konkret 8/95: 12–14Google Scholar
  22. Enzensberger, Hans Magnus (1995): Die Frau gegenüber. In: Spiegel Special 11/95: 10 (Nachdruck von 1987)Google Scholar
  23. Gerhards, Jürgen (1995): Welchen Einfluß haben die Massenmedien auf die Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland? In: Gerhard Göhler (Hg.): Macht der Öffentlichkeit -Öffentlichkeit der Macht, Baden-Baden: 149–177Google Scholar
  24. Gerhards, Jürgen/Friedhelm Neidhardt (1990): Strukturen und Funktionen moderner Öffentlichkeit. Fragestellungen und Ansätze (= Veröffentlichungsreihe der Abteilung Öffentlichkeit und soziale Bewegung des Forschungsschwerpunkts Sozialer Wandel, Institutionen und Vermittlungsprozesse des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, FS III 90–101), BerlinGoogle Scholar
  25. Greenpeace (1996): Manipulierter Protest? Ein Jahr nach Brent Spar, Presseerklärung Hamburg (4 Seiten)Google Scholar
  26. Greven, Michael Th. (1995): Kampagnenpolitik. In: Vorgänge 132, 34. Jg., 4/95: 40–54Google Scholar
  27. Haan, Gerhard de (1995): Ökologische Kommunikation. Der Stand der Debatte. In: Gerhard de Haan (Hg.): Umweltbewußtsein und Massenmedien. Perspektiven ökologischer Kommunikation, Berlin 1995: 17–34Google Scholar
  28. Herrgesell, Oliver (1995): Greenpeace manipuliert. In: Die Woche vom 1.09.95Google Scholar
  29. Hingst, Armin/Günther Rager/Bernd Weber: Seismograph statt Sirene. Zur Frühwarnfunktion der Presse bei Umwelt- und Gesundheitsthemen (= Dortmunder Dialoge. Forschung für die redaktionelle Praxis, Bd. 2), Münster 1995Google Scholar
  30. Jeske, Jürgen (1995): Der Müll, das Meer und die Moral. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 20.06.95Google Scholar
  31. Johanssen, Klaus-Peter (1995a): Shells Kampf gegen den Dammbruch. Interview: Rainer Still und Michael Geffken. In: W&V Background 19/95: 66–67Google Scholar
  32. Johanssen, Klaus-Peter (1995b): Shell fühlt sich raffiniert aufs Kreuz gelegt. Interview: Thomas Voigt. In: Horizont vom 21.07.95, 29/95:18–19Google Scholar
  33. Johanssen, Klaus-Peter (1996): Wie weiter bei Shell? Interview: Kurt Hesse. In: Public Relations Forum 1/96: 17–18Google Scholar
  34. Johanssen, Klaus-Peter/Jochen Vorfelder (1996): Public Relations Alltag im Rückblick. In: Barbara Baerns/Joachim Klewes (Hg.): Public Relations 1996. Kampagnen, Trend & Tips, Düsseldorf: 98–109Google Scholar
  35. Klaus, Elisabeth (1994): Von der heimlichen Öffentlichkeit der Frauen. In: Institut für Sozialforschung Frankfurt (Hg.): Geschlechterverhältnisse und Politik, Redaktion Katharina Pühl, Frankfurt a.M.: 72–97Google Scholar
  36. Klaus, Elisabeth (1997): Frauen — Medien — Öffentlichkeit. Zur Bedeutung der Frauen in den Massenmedien und im Journalismus, Opladen (in Druck)Google Scholar
  37. Klink, Bodo (1995): Social Campaign auf Prüfstand. In: Horizont vom 19.05.95, 20/95: 17Google Scholar
  38. Kohl, Christiane/Jochen Bölsche (1995): Das Gold am Ende des Regenbogens. Greenpeace in der Bundesrepublik: gefeiert, kritisiert — und neuerdings überschätzt. In: Spiegel Special 11/95: 38–45Google Scholar
  39. Lessing, Jörg (1995): Mit Doppelmoral gegen Shell. In: Schwarzwälder Bote vom 22.06.95Google Scholar
  40. Löffelholz, Thomas (1995): Ein wunderbarer Sieg? In: Die Welt vom 22.06.95Google Scholar
  41. Luhmann, Niklas (1991): Das Moderne der modernen Gesellschaft. In: Zapf, Wolfgang (Hg.): Die Modernisierung moderner Gesellschaften. Verhandlungen des 25. Deutschen Soziologentages in Frankfurt a.M. 1990, Frankfurt a.M./New York: 87–108Google Scholar
  42. Luyken, Reiner (1996): Die Protest-Maschine. In: Die Zeit vom 6.09.95: 9–14Google Scholar
  43. Mantow, Wolfgang (1995): Die Ereignisse um Brent Spar in Deutschland. Darstellung und Dokumentation mit Daten und Fakten. Die Hintergründe und Ein-flußfaktoren. Kommentare und Medienresonanzen, Ausgearbeitet im Auftrag der Deutschen Shell AG, HamburgGoogle Scholar
  44. McQuail, Denis (1987): Mass Communication Theory. An Introduction, 2. Auflage Beverly Hills, CAGoogle Scholar
  45. Merz, Martin/Christian Wernicke (1995): Die neue Internationale. In: Die Zeit vom 25.08.95: 9–12Google Scholar
  46. Pfetsch, Barbara (1994): Themenkarrieren und politische Kommunikation. Zum Verhältnis von Politik und Medien bei der Entstehung der politischen Agenda. In: Aus Politik und Zeitgeschichte B 39/94: 11–20Google Scholar
  47. Ronneberger, Franz/Manfred Rühl (1992): Theorie der Public Relations. Ein Entwurf, OpladenCrossRefGoogle Scholar
  48. Rossmann, Torsten (1993): Öffentlichkeitsarbeit und ihr Einfluß auf die Medien. Das Beispiel Greenpeace. In: Media Perspektiven 2/93: 85–94Google Scholar
  49. Rühl, Manfred (1979): Die Zeitungsredaktion als organisiertes soziales System, Freiburg, SchweizGoogle Scholar
  50. Saxer, Ulrich (1996): Zur Rationalität von PR, Medien und Politik. Schlußfolge-rungen aus einer Schweizer Fallstudie. In: Kurt Imhof/Peter Schulz (Hg.): Politisches Raisonnement in der Informationsgesellschaft, Zürich: 255–264Google Scholar
  51. Schanne, Michael (1995): Der Beitrag journalistischer Objektivitätskriterien zu einer verläßlichen Beschreibung von Wirklichkeit. In: Kurt Imhof/Peter Schulz (Hg.): Medien und Krieg — Krieg in den Medien, Zürich 1995: 111–119Google Scholar
  52. Schießl, Michaela (1995): David ohne Schleuder. (Mit Bildtexten von Christoph Scheuring) In: Spiegel Special 11/95: 22–37Google Scholar
  53. Schmitt, Thomas (1996): Ein Piratenstück vor laufenden Kameras. In: Handelsblatt vom 29.04.96: 20Google Scholar
  54. Schulz, Winfried (1976): Die Konstruktion von Realität in den Nachrichtenmedien, Freiburg/ MünchenGoogle Scholar
  55. Seifert, Jürgen (1995): Medienkampagnen mit Feindbildern und strategische Interaktion. In: Vorgänge 132, 34. Jg., 4/95: 72–81Google Scholar
  56. Stern, Horst (1995): Es fehlte nur der Papst. In: Spiegel Special 11/95: 10Google Scholar
  57. Szyska, Peter (1996): „Brent Spar“ — nur ein Ölfaß in der Weite des Ozeans? Befunde zur Organisationskommunikation. In: Public Relations Forum 2/96: 24–27Google Scholar
  58. Telgheder, Maike (1995): Shell-Werbung hätte Erfolg gehabt. In: Horizont vom 15.09.95, 37/95: 19Google Scholar
  59. Vorfelder, Jochen (1995): Brent Spar oder die Zukunft der Meere. Ein Greenpeace-Report, MünchenGoogle Scholar
  60. Weischenberg, Siegfried (1997): Selbstbezug und Grenzverkehr. Zum Beziehungs-gefüge zwischen Journalismus und Public Relations. In: Public Relations Forum 1/97: 6–9Google Scholar
  61. Westerbarkey, Joachim (1991): Das Geheimnis. Zur funktionalen Ambivalenz von Kommunikationsstrukturen, Opladen 1991CrossRefGoogle Scholar
  62. Winter, Carsten (1993): Kulturelle Öffentlichkeiten? Kritik des Modells bürgerlich-liberaler Öffentlichkeit. In: Werner Faulstich (Hg.): Konzepte von Öffentlichkeit 3. Lüneburger Symposium zur Medienwissenschaft, Barde-wick: 29–46Google Scholar
  63. Wunder, Werner (1997): Editorial. In: Public Relations Forum 1/97: 3Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Elisabeth Klaus

There are no affiliations available

Personalised recommendations