Advertisement

Kritische Theorie als Emanzipatorische Sozialwissenschaft

Chapter
  • 79 Downloads

Zusammenfassung

Jeder Versuch einer knappen Definition oder ausführlichen Umschreibung Kritischer Theorie muß mit einer Erinnerung an ihre Ursprünge und Entwicklungslinien verbunden sein, damit ihr Anliegen und Wesen sowie ihre Spannbreite und Reichweite erschlossen und für die Gegenwart fruchtbar gemacht werden können. Kritische Theorie ist „eine philosophisch-wissenschaftliche Konsequenz aus der doppelten Niederlage des klassischen Marxismus im Faschismus und Stalinismus (Hansen 1981b, 18). Ihr Profilgewann sie in den Dreißiger Jahren, „vom... Institut für Sozialforschung der Universität Frankfurt ... ausgehend, in der Emigration ihrer jüdischen Begründer sich fortsetzend, als parteiunabhängiger, abkommunistischer und als ein um ... Geschichtsoptimismus reduzierter und um ... Psychoanalyse erweiterter Neomarxismus“ (Hansen 1981b, 18; vgl. auch Dubiel 1978, Jay 1973 und Migdal 1981; abkommunistisch ist eine dem real existierenden Kommunismus und seinen Vorstadien gegenüber ablehnende Haltung, die anders als Antikommunismus nicht die Idee des Kommunismus zurückweist und damit objektiv auf die Kapitalistenseite sich stellt; siehe dazu Merleau-Ponty 1968, 122ff).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1985

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations