Advertisement

Politische Partizipation von Frauen: Kein Thema für die politische Bildung?

Chapter

Zusammenfassung

Es besteht kein Zweifel: Auch 50 Jahre nach Verabschiedung des Grundgesetzes sind Frauen noch immer nicht gleichberechtigt an der Demokratie beteiligt. Nach wie vor werden unsere politischen Institutionen von Männern dominiert, die nur wenig Bereitschaft zeigen, die politische Macht mit der weiblichen Bevölkerungsmehrheit zu teilen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Assig, Dorothea/Beck, Andrea (1998): Was hat sie, was er nicht hat? Forschungsergebnisse zu den Erfolgen von Frauen in Führungspositionen. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 22–23 /1998, S. 23–30.Google Scholar
  2. Barnes, Samuel H./Kaase, Max (1979): Political Action. Mass Participation in Five Western Democracies. Beverly Hills.Google Scholar
  3. Beck, Ulrich/Beck-Gernsheim, Elisabeth (1990): Das ganz normale Chaos der Liebe. Frankfurt a.M..Google Scholar
  4. Connell, Robert W. (1999): Der gemachte Mann. Konstruktion und Krise von Männlichkeiten. Opladen.Google Scholar
  5. Cordes, Mechthild (1996): Gleichstellung oder Gesellschaftsveränderung? Opladen.Google Scholar
  6. Darmstädter Appell“, Aufruf zur Reform der Politischen Bildung in der Schule. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 47/1996, S. 34–38.Google Scholar
  7. Esch, Marion (1998): Instrumente gleichstellungspolitischen Mainstreamings. In: Foster, Helga/Lukoschat, Helga/Schaeffer-Hegel, Barbara (Hrsg.), S. 197–227.Google Scholar
  8. Foster, Helga (1998): Herkunftsbedingungen, Lebensformen und Bildungsaspirationen von Frauen in der Politik In: Foster, Helga/Lukoschat, Helga/Schaeffer-Hegel, Barbara (Hrsg.), S. 255–333.Google Scholar
  9. Foster, Helga/Lukoschat, Helga/Schaeffer-Hegel, Barbara (Hrsg.) (1998): Die ganze Demokratie. Zur Professionalisierung von Frauen für die Politik. Pfaffenweiler.Google Scholar
  10. Frauen in der Bundesrepublik Deutschland (1992), hrsg. vom Bundesministerium für Frauen und Jugend. Köln. „Geschlechterdemokratie.“ In: Nachrichten aus der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin, Frühjahr 1998.Google Scholar
  11. Hadler, Antje/Domsch, Michael E. (1994): Frauen auf dem Weg in Spitzenpositionen der Wirtschaft? In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 6 /1994, S. 11–21.Google Scholar
  12. Hoecker, Beate (1995): Politische Partizipation von Frauen. Kontinuität und Wandel des Geschlechterverhältnisses in der Politik. Opladen.Google Scholar
  13. Hoecker, Beate (1996): Politische Partizipation von Frauen im vereinigten Deutschland. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 21–22 /1996, S. 23–33.Google Scholar
  14. Hoecker, Beate (1998): Lern-und Arbeitsbuch Frauen, Männer und die Politik. Bonn.Google Scholar
  15. Hoffmann-Lange, Ursula/Gille, Martina/Krüger, Winfried (1994): Jugend und Politik inGoogle Scholar
  16. Deutschland. In: Oskar Niedermayer/Klaus von Beyme (Hrsg.): Politische Kultur in Ost-und Westdeutschland. Berlin (1994), S. 140–161.Google Scholar
  17. Hollstein, Walter (1996): Ende der Frauenpolitik? Zur unvollendeten Emanzipation von Männern und Frauen. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 42 /1996, S. 41–46.Google Scholar
  18. Hübner, Emil (1995): Bundestag — Wahl, Abgeordnete und Arbeitsweise. In: Informationen zur politischen Bildung, Parlamentarische Demokratie II, Heft 228, hrsg. von der Bundeszentrale für politische Bildung. Bonn.Google Scholar
  19. Inglehart, Ronald (1989): Kultureller Umbruch. Wertwandel in der westlichen Welt. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  20. Johnen, Wilhelm (1996): Die Angst des Mannes vor der starken Frau. Einsichten in Männerseelen. Frankfurt am Main.Google Scholar
  21. Kaase, Max (1995): Politische Beteiligung/Politische Partizipation. In: Uwe Andersen/Wichard Woyke (Hrsg.): Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. Opladen (1995), S. 462–466.Google Scholar
  22. Kaase, Max/Neidhardt, Friedhelm (1990): Politische Gewalt und Repression. Ergebnisse von Bevölkerungsumfragen, Band IV der von Hans-Dieter Schwind/Jürgen Baumann u.a. hrsg. Reihe: Ursachen, Prävention und Kontrolle von Gewalt. Berlin.Google Scholar
  23. Köcher, Renate (1994): Politische Partizipation und Wahlverhalten von Frauen und Männern. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 11 /1994, S. 24–31.Google Scholar
  24. Massing, Peter (1995): Politische Bildung. In: Andersen, Uwe/Woyke, Wichard (Hrsg.): Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. Opladen (1995), S. 467–476.Google Scholar
  25. Meyer, Birgit (1992): Die „unpolitische“ Frau. Politische Partizipation von Frauen oder: Haben Frauen ein anderes Verständnis von Politik? In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 9–10 /1992, S. 3–18.Google Scholar
  26. Meyer, Birgit (1997): Frauen im Männerbund. Politikerinnen in Führungspositionen von der Nachkriegszeit bis heute. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  27. Molitor, Ute (1992): Wählen Frauen anders? Zur Soziologie eines frauenspezifischen politischen Verhaltens in der Bundesrepublik Deutschland. Baden-Baden.Google Scholar
  28. Neu, Viola (1995): Die Wahl der Frauen. In: Die Frau in unserer Zeit, Heft 1 /1995, S. 1–7.Google Scholar
  29. Sauer, Birgit (1994): Was heißt und zu welchem Zweck partizipieren wir? Kritische Anmerkungen zur Partizipationsforschung. In: Biester, Elke u.a. (Hrsg.): Demokratie oder Androkratie? Theorie und Praxis demokratischer Herrschaft in der feministischen Diskussion. Frankfurt a.M. (1994), S. 99–130.Google Scholar
  30. Schmidtchen, Gerhard (1984): Die Situation der Frau. Trendbeobachtungen über Rollen- und Bewußtseinsänderungen der Frauen in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin.Google Scholar
  31. Schneider, Helmut (1995): Politische Partizipation — zwischen Krise und Wandel. In: Hoffmann-Lange, Ursula (Hrsg.): Jugend und Demokratie in Deutschland. Opladen (1995), S. 275–335.CrossRefGoogle Scholar
  32. Uehlinger, Hans-Martin (1988): Politische Partizipation in der Bundesrepublik. Opladen.Google Scholar
  33. Weber, Ulla/Esch, Marion/Schaeffer-Hegel, Barbara (1998): Politikerin als Beruf. Ergebnisse einer Untersuchung zur politischen Bildung und Professionalisierung von Frauen für die Politik. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 22–23 /1998, S. 3–11.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations