Advertisement

Die empirische Untersuchung der Personalbeschaffung und -entwicklung in deutsch-polnischen Joint Ventures unter kulturellen Aspekten

  • Michel E. Domsch
  • Uta B. Lieberum
  • Christiane Strasse
Chapter
  • 85 Downloads

Zusammenfassung

Durch veränderte Anforderungen an Unternehmen, die auf den Systemwandel zurückzuführen sind, wird für folgende Bereiche des Personalmanagements be­sondere Relevanz angenommen:
  • Viele Joint Ventures in Polen benötigen neues Personal, weil es neu gegrün­dete Unternehmen sind. Dies fällt in den Bereich der Personalbeschaffung. Da der Begriff des Joint Ventures sich hier nicht auf die Rechtsform bezieht, sondern auf die Zusammenarbeit zwischen Menschen verschiedener Kultur­bereiche, ist dieser Aspekt praktisch für alle neu gegründeten Tochterunter­nehmen relevant.

  • Bereits bestehende Unternehmen, an denen sich deutsche Unternehmen betei­ligt haben, benötigen für ihre Mitarbeiter Personalentwicklung, weil die über­nommenen Mitarbeiter neuen Anforderungen gegenüberstehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Michel E. Domsch
    • 1
  • Uta B. Lieberum
    • 2
  • Christiane Strasse
    • 3
  1. 1.Instituts für Personalwesen und Internationales ManagementUniversität der Bundeswehr HamburgDeutschland
  2. 2.Institut für Personalwesen und ArbeitswissenschaftUniversität der Bundeswehr HamburgDeutschland
  3. 3.Projektwerk Unternehmensberatung GmbH in HamburgDeutschland

Personalised recommendations