Advertisement

Einleitung

  • Michel E. Domsch
  • Uta B. Lieberum
  • Christiane Strasse
Chapter
  • 83 Downloads

Zusammenfassung

Deutschland und Polen sind zwei Länder, die durch eine intensive gemeinsame Geschichte geprägt sind. Nach dem zweiten Weltkrieg war der Kontakt beider Lander zunächst sehr gering. Erst in den siebziger Jahren wurde dieser intensiviert und nach dem Umbruch Osteuropas sowohl auf politischer, gesellschaftlicher und sozialer Ebene, aber auch besonders im wirtschaftlichen Bereich wieder aufgenommen und seitdem ständig weiterentwickelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literauter

  1. 1.
    Vgl. Frese, 1994, S. 3.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. Rosenstiel, 1994, S. 9f.Google Scholar
  3. 1.
    Vgl. Rosenstiel, 1994, S. 10.Google Scholar
  4. 2.
    Vgl. Hummel, 1993, S. 156.Google Scholar
  5. 3.
    Vgl. dazu Klimecki, 1996, S. 339f.; Festing, 1996, S. 7.; Paauwe/Dewe, 1995, S. 80ff. und Schulz/Pobel, 1996, S. 17.Google Scholar
  6. 4.
    Vgl. Razvigorova,/Djarova, 1991, S. 177.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Michel E. Domsch
    • 1
  • Uta B. Lieberum
    • 2
  • Christiane Strasse
    • 3
  1. 1.Instituts für Personalwesen und Internationales ManagementUniversität der Bundeswehr HamburgDeutschland
  2. 2.Institut für Personalwesen und ArbeitswissenschaftUniversität der Bundeswehr HamburgDeutschland
  3. 3.Projektwerk Unternehmensberatung GmbH in HamburgDeutschland

Personalised recommendations