Advertisement

Der neue Stellenwert des Ökonomischen in der Kinder- und Familienpolitik. Eine Einführung

  • Georg Neubauer
  • Johannes Fromme
  • Angelika Engelbert
Part of the Reihe Kindheitsforschung book series (KIND, volume 15)

Zusammenfassung

Im Bereich der Familien- und Kinderpolitik sind in den letzten Jahren zunehmend wirtschaftliche Überlegungen bedeutsam geworden, die sowohl in öffentlichen Debatten als auch in Fachdiskursen aufgegriffen werden. Die sich dabei abzeichnende Entwicklung wird häufig mit dem Schlagwort der „Ökonomisierung“ bezeichnet. Dahinter verbergen sich aber recht unterschiedliche Phänomene und Tendenzen, die zwar miteinander in Beziehung stehen, aber doch nicht vermischt werden dürfen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bundesministerium für Familie und Senioren (Hrsg.), 1994: Fünfter Familienbericht. Familien und Familienpolitik im geeinten Deutschland— Zukunft des Humanvermögens. Bonn: Bundesministerium für Familie und SeniorenGoogle Scholar
  2. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.), 1998: Kinder und ihre Kindheit in Deutschland. Eine Politik für Kinder im Kontext von Familienpolitik. Wissenschaftlicher Beitrat fur Familienfragen. Stuttgart, Berlin & Köln: KohlhammerGoogle Scholar
  3. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.), 1998: Zehnter Kinder-und Jugendbericht. Bericht über die Lebenssituation von Kindern und die Leistungen der Kinderhilfen in Deutschland. Bonn: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Georg Neubauer
  • Johannes Fromme
  • Angelika Engelbert

There are no affiliations available

Personalised recommendations