Advertisement

Heinzelmännchen für Feinmechanik, Optik und Analytik

  • Klaus Jopp
Chapter
  • 85 Downloads

Zusammenfassung

Mit einem Gesamtumsatz von 31 Milliarden Euro gehört die feinmechanische und optische Industrie zu den wichtigen Branchen in Deutschland. Sie ist überwiegend mittelständisch strukturiert und beschäftigt in mehr als 2.500 Betrieben 216.000 Mitarbeiter. Zu ihr gehören Hochtechnologiebereiche wie Laser- und Labortechnik, die gesamte Bandbreite der Phototechnologien, die Augenoptik und die Medizintechnik. Insbesondere den modernen optischen Technologien wird ein hohes Innovations- und Wachstumspotenzial zugeschrieben. Die traditionell exportstarke und forschungsintensive Industrie erwirtschaftete in 2002 mehr als 50 Prozent ihres Umsatzes im Ausland. Als erfreuliches Signal für die Zukunft und die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Branche sind überdurchschnittlich hohe Ausgaben für Forschung und Entwicklung von etwa neun Prozent des Umsatzes für 2003 zu werten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Klaus Jopp

There are no affiliations available

Personalised recommendations